Dokumente und Unterlagen die beim Führerscheinerwerb benötigt werden

| 4. Januar 2012 | 0 Comments

Einen Führerschein zu machen beinhaltet natürlich auch immer sehr viele bürokratische Hürden. Während der gesamten Phase des Führerscheinerwerbs müssen deshalb eine Reihe von Dokumenten und Unterlagen vorgelegt werden. Hier eine kleine Aufstellung der benötigten Dokumente:

Bei der Anmeldung in der Fahrschule braucht man:

  • Einen amtlichen Lichtbildausweis. Idealerweise Reisepass oder Personalausweis.
  • Bei Namensänderungen Dokumente die das nachweisen.
  • Eventuell eine Meldebestätigung.
  • Eventuell den Nachweis über einen akademischen Grad.

Während des Führerscheinerwerbs, bis zur Absolvierung der theoretischen Prüfung:

  • Gutachten eines Arztes (eine Liste mit Ärzten, die das machen dürfen liegt in der Fahrschule aus)
  • Passfoto (es muss Hochformat sein und 35mm x 45mm groß. Nicht älter als 6 Monate und muss auch bestimmten Kriterien entsprechen).

Wenn man in die Liste zur Absolvierung der praktischen Prüfung aufgenommen wird braucht man:

  • Einen Nachweis über die Absolvierung eines Kurses wo man lebensrettende Sofortmaßnahmen gelernt hat (mindestens 6 Stunden). Achtung bei Klasse D und E zu D muss ein Erste-Hilfe Kurs im Ausmaß von 16 Stunden nachgewiesen werden!

Damit der Erwerb des Führerscheines ohne Verzögerungen geschieht, sollte man immer alles so schnell wie möglich vorlegen.

Tags: , , , , ,

Category: Führerschein, Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.