Formen der Zuwanderung nach Österreich

| 4. Januar 2012 | 0 Comments

Das österreichische Innenministerium führt eine Statistik darüber, wie die Zuwanderung nach Österreich stattfindet. Das heißt, ob es sich um:

  • eine Rückkehr österreichischer Staatsbürger handelt
  • es sich um EU-Bürger handelt die nach Österreich kommen
  • Zuwanderung aus Nicht-EU Staaten aufgrund der Quotenregelung handelt
  • Asylwerber handelt

Folgende Zahlen wurden von der Statistik Austria für das Jahr 2009 veröffentlicht. Alle Zahlen sind nur näherungsweise Angaben:

  • Rückkehr österreichischer Staatsbürger: 16.000
  • Zuzug von EU-Bürgern: 54.000
  • Asylwerber: 16.000
  • Facharbeiter aus Nicht-EU-Staaten: 4.000
  • Saisonarbeiter aus Nicht-EU-Staaten: 2.000
  • Familiennachzug aus Nicht-EU-Staaten: 10.000
  • Studierende aus Nicht-EU-Staaten: 6.000

Insgesamt wanderten laut diesen Zahlen 108.000 Menschen nach Österreich zu. Aus diesen Zahlen ist ersichtlich, dass der überwiegende Teil der Zuwanderung auf jene Personen zurückzuführen ist, die auch das Recht auf Niederlassung und Arbeit in Österreich haben: österreichische Staatsbürger und EU-Bürger. Nur ein kleiner Teil der Zuwanderung geschieht aufgrund der Quotenregelung (wird ab 2011 durch die so genannte Rot-Weiß-Rot-Card ersetzt).

Quelle: Statistik Austria

Eingehende Suchanfragen
  • ausländer in österreich statistik 2012

Tags:

Category: Leben

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *