Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 04-09-2009, 19:08
Küchenjurist Küchenjurist ist offline
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.996
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

EU-Recht verdrängt nur insoweit österreichisches Recht, als ein unter das EU-Recht fallender Sachverhalt vorliegt.
Im Migrationskontext wäre dies die Freizügigkeitsberechtigung des Österreichers, also die Ausübung seines Unionsbürgerrechts auf Niederlassung und Erwerbstätigkeit bzw. Ausbildung in anderen Mitgliedstaaten.
Ein Österreicher, der diese Berechtigung (zwar grundsätzlich hat, aber) nicht ausübt, kann sich für eine Niederlassung drittstaatsangehöriger Familienmitglieder eben nicht erfolgreich auf EU-Recht berufen.

Daß sich ein Niederlassungsverfahren innerhalb von drei Monaten abwickeln läßt, ist erfahrungsgemäß, vor allem in Wien, eher unwahrscheinlich.
Aber vielleicht läßt sich ja irgendwer von einer russischen Doppeldoktorin beeindrucken, immerhin sid wir ja in Österreich ...
Mit Zitat antworten