Thema: Erstantrag
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 02-24-2010, 23:38
helpingshands helpingshands ist gerade online
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.498
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Botschaft ist "Postkasten" und leitet an den Magistrat weiter. Dabei werden die Unterlagen grob auf Vollständigkeit geprüft, Sie können aber in Österreich Unterlagen nachreichen (sehr oft verlangt die Niederlassungsbehörde auch noch aktuelle Dokumente etwa zum Einkommen)

Er beantragt eine Niederlasungsbewilligung oder einen Aufenthaltstitel-Familienangehöriger, je nachdem, ob Sie Drittstaatsbürgerin oder Österreicherin sind.

Sie brauchen EUR 1275 + 82 pro Kind + Miete - 250
Familienbeihilfe zählt nicht, mit den Alimenten lässt sich das Kind, ür das diese bezahlt werden, herausrechnen (also 1x 82)

Die Niederlassungsbehörde wird een KSV-Auszug sehen wollen; Verpflichtungen reduzieren die frei verfügbaren Einkünfte - allenfalls helfen Arbeitsvorverträge für den gatten oder ein Unterhaltsvertrag von Dritten, sonst wird der Antrag nicht genehmigt werden, das ist die Rechtslage.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten