Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 11-10-2010, 18:25
tom80 tom80 ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2010
Beitraege: 20
tom80 is on a distinguished road
Standard

Die Passfrage wurde heute zu meinen Ungunsten geklärt. Man ist der Ansicht, daß der auf den Mädchennamen meiner Frau lautende Pass nicht akzeptiert werden kann. Rechtlich zweifelhaft und IMHO reine Schikane.

Auch die Freizügigkeit wurde mündlich abgelehnt. Begründung: bei meinem Studienaufenthalt (4 Monate) wurde keine Erwerbstätigkeit ausgeübt. Andere Aufenthalte, bei denen ich gearbeitet habe, hätten zu kurz gedauert.

-> IMHO Widerspruch zu §57, denn dort ist explizit vom Aufenthaltsrecht die Rede, eine Erwerbstätigkeit wird nicht gefordert.
Mit Zitat antworten