Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 10-15-2012, 01:59
ddia ddia ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2010
Beitraege: 5
ddia is on a distinguished road
Standard Bildungskarenz, unbezahlter Urlaub & RWR

Hallo,

Im Januar 2012 wurde mein Antrag auf RWR-Karte in der Kategorie "Besonders Hochqualifizierte" positiv entschieden. Momentan habe ich vor, den Verlängerung-Verfahren durchzuführen und auf RWR Karte-Plus umzusetzen. Die neue RWR-Plus sollte bis Januar 2014 gültig sein. Danach könnte ich theoretisch, so wie ich es verstehe, eine dreijährige RWR-Plus beantragen. Dazu einige Fragen:

1) Ist es im Grunde genommen zu erwarten, dass nach einem Jahr mit RWR und noch einem mit RWR-Plus eine dreijährige RWR-Plus Karte ausgestellt wird, oder könnte man nochmal nur eine einjährige bekommen? Ich bin in einer Lebensphase wo ich langfristige Pläne machen soll, und wollte wissen wie wahrscheinlich es ist, dass ich ein dreijähriges nicht bekomme.

2) Meinem Forschungsinstitut geht es momentan finanziell nicht ganz brillant. Die ungünstige Phase sollte ungefähr ein Jahr dauern. Es bestünde die Möglichkeit, dass ich die Bildungskarenz für 3-4 Monate nutze, aber ich glaube dass das dem Paragraphen 12 des NAG widersprechen würde: "(5) Der Aufenthalt eines Fremden führt zu keiner finanziellen Belastung einer Gebietskörperschaft (Abs. 2 Z 4)...". Genauer gesagt, ich fürchte, falls ich Bildungskarenz nehmen würde, würde man das als "zu Lasten des staatlichen Budget" sehen - ich könnte dann die RWR-Plus nicht verlängern lassen. Stimmt das?

3) Ähnlich wie bei 2), nur die Frage, was wäre wenn ich "unpaid leave" nehmen würde? Die Sache ist, ich könnte 3-4 Monate vom unbezahlten Urlaub auch sehr gut gebrauchen (das würde erst im nächsten Jahr passieren, erst nach ich die einjährige RWR-Plus bekommen würde), die Frage ist, ob so was mir Probleme bei einer weiteren Verlängerung (hoffentlich die dreijährige) verursachen würde?

Danke im Voraus!
Mit Zitat antworten