Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 01-21-2014, 19:44
helpingshands helpingshands ist gerade online
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.544
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wenn er erwerbstätig ist oder seinen Unterhalt (ohne feste Grenze) bedecken kann, wird er eine Anmeldebescheinigung bekommen.

Leistungen nach dem AlVG gibt es dann, wenn er auch im Herkunftsland diese Leistungen bekommen kann, also "mitbringt". Was er nicht mitbringen kann, sind Leistungen der Sozialhilfe, und "Benefits" klingt schon stark danach, die Mindestsicherung gibt es erst nach 5 Jahren (oder allenfalls vorübergehend)

Wenn es zum Deutschkurs eine Unterstützung für die Lebenserhaltungskosten gibt, so ist das eine Leistung im Rahmen der Privatwirtschaftsverwaltung, die kann das AMS gewähren (muss aber nicht) und die zählt auch nicht als Sozialleistung.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten