Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 02-18-2018, 14:08
insider insider ist offline
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 285
insider is on a distinguished road
Standard

Da ist eigentlich nichts an Fragen offen, ihr Einkommen reicht nicht für den Erwerb der Staatsanghörigkeit.

Der Lebensunterhalt gilt als hinreichend gesichert, wenn feste und regelmäßige eigene Einkünfte aus Erwerb, Einkommen, gesetzlichen Unterhaltsansprüchen oder Versicherungsleistungen in der Höhe der Richtsätze des § 293 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz (ASVG) zum Entscheidungszeitpunkt im Durchschnitt von 36 Monaten aus den letzten 6 Jahren vor dem Antragszeitpunkt nachgewiesen werden können, wobei jedenfalls die letzten geltend gemachten sechs Monate unmittelbar vor dem Antragszeitpunkt liegen müssen.

Falls sie selbst nachrechnen wollen, die entsprechenden Beträge betrugen:

2012: EUR 814,42 p.m.
2013: EUR 837,63 p.m.
2014: EUR 857,73 p.m.
2015: EUR 872,31 p.m.
2016: EUR 882,78 p.m
2017: EUR 889,84 p.m.
2018: EUR 909,42 p.m.

Einfach ihre Einküfte der letzten sechs Monate vor der beabsichtigten Antragsstellung und die 30 besten Monate addieren, die Summe durch 36 dividieren, wenn das Ergebnis über dem Richtsatz liegt reicht das Einkommen, sonst nicht. Gemäß ihrer Angaben fehlt da aber so viel, dass man gar nicht über irgendwelche Spitzfindigkeiten nachdenken braucht.

Geaendert von insider (02-18-2018 um 14:11 Uhr).
Mit Zitat antworten