Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01-20-2019, 20:08
gabormi gabormi ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2018
Beitraege: 28
gabormi is on a distinguished road
Unhappy Aufenthaltskarte - laufendes Verfahren aber Job verloren

Hallo,

Folgende Situation:

Am 25.09.18 haben wir (meine Frau und ich) einen Antrag auf Aufenthaltskarte gestellt. Das Verfahren läuft noch.
Ich habe aber am 10.01.19 meinen Job verloren, Urlaubentschädigung bekommen (war ich seit 10 Monate nicht im Urlaub) und bin jetzt seit 2 Tagen auf dem "Urlaub" in meiner Heimatstadt in Serbien. Mein Plan ist dass ich hier bis Ende Jänner bleibe und dann Nach Wien komme und nach einem Job suche.

Ich weiss dass die Bearbeitung eine solche Karte bis 25.03.19. dauern kann (auch sogar länger wie ich in Forum gelesen habe).
Am Antragstellung haben wir meine Anmeldung beim WGKK vorgelegt (nachgereicht am 28.09.18). Drinnen steht dass ich 40 Stunde angemeldet bin (damals war so).

Wird die Behörde (MA35-EWR) bevor die Karteaustellung noch eine Überprüfung meine Beschäftigung durchführen???
Was sind die Konsequenzen wenn sie so tun? Meine Frau bleibt in Wien weil sie sowieso die Grenze nicht überschreiten darf (in MA35 wurde ihr gesagt dass sie nur auf eigene Veratwortung resien darf). Wir sind beide versichert bzw mitversichert.

Ich habe keine Anspruch auf Arbeitslosengeld und habe ich nie Mindestsicherung bezogen.

Danke im Voraus,
LG

Geaendert von gabormi (01-20-2019 um 20:26 Uhr).
Mit Zitat antworten