Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Allgemein
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-02-2017, 15:08
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2017
Beitraege: 8
Eddielu is on a distinguished road
Standard Erstantrag Aufenthaltstitel Ehefrau (Mutter meiner beiden Kinder)

Hallo,
Ich war jetzt vier Jahre im Ausland und habe in der Zeit meine Frau im Ausland geheiratet und 2 Kinder bekommen.

Ich und meine Kinder haben die österreichische Staatsbürgerschaft, meine Frau hat die philippinische.

Bin nun wieder nach Wien zurückgekommen. Meine Frau mit Schengen Visa eingereist und haben dann gleich den Erstantrag für ihren Aufenthaltstitel bei der MA 35 beantragt und dann auch die nachzureichenden Unterlagen abgegeben.Sollte eine Formsache sein, da ich genug verdiene und meine Kinder die Mutter brauchen und die Vorraussetzungen gegeben sind.

Bald läuft das Schengen Visum meiner Frau ab und wir haben noch keine Antwort erhalten.

Muss meine Frau wirklich das Land verlassen und mich und meine Kinder alleine lassen? Also ich werde es nicht packen für meine beiden Kinder zu sorgen und Vollzeit zu arbeiten.

Gibt es einen Weg bei welchem meine Frau hier bleiben darf bis die Antwort kommt?

Vielen Dank im voraus,

mfg,
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 11-02-2017, 17:59
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.952
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Was spricht dagegen, daß die Kinder die Frau ins Ausland begleiten ?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11-02-2017, 19:26
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2017
Beitraege: 8
Eddielu is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Was spricht dagegen, daß die Kinder die Frau ins Ausland begleiten ?
Hallo,
naja ich will nicht von meiner Familie getrennt werden.
Die Kosten fuer Wohnung, usw...und dann haben die beiden oesterreichischen Kinder auch nur begrenztes Visum im Ausland

lg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11-02-2017, 20:55
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.952
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Ihre Frau kann einen -begründeten- Zusatzantrag gemäß § 21 Abs.3 NAG auf Zulassung des Abwartens des Verfahrens im Inland stellen.
Das ist aber ein Spiel mit dem Feuer, weil darüber nicht gesondert entschieden wird, sondern erst im verfahrensabschließenden Bescheid, und wenn Behörde, Landesverwaltungsgericht, Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof der Meinung sind, daß kein Ausnahmefall vorliegt, wird auch der Antrag selber allein wegen des unerlaubten Inlandsaufenthalts abgewiesen (und dann bleibt die Auslandsantragstellung auch nicht erspart).
Der Verfassungsgerichtshof hat wiederholt entschieden, daß die Verpflichtung zur Auslands-Erstantragstellung bzw. dazu, die Entscheidung dort abzuwarten, im Interesse eines geordneten Fremdenwesens gerechtfertigt ist und man sich prinzipiell von vornherein darauf einrichten kann, anstatt den Staat vor vollendete Tatsachen stellen zu wollen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11-02-2017, 23:24
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2017
Beitraege: 8
Eddielu is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Ihre Frau kann einen -begründeten- Zusatzantrag gemäß § 21 Abs.3 NAG auf Zulassung des Abwartens des Verfahrens im Inland stellen.
Das ist aber ein Spiel mit dem Feuer, weil darüber nicht gesondert entschieden wird, sondern erst im verfahrensabschließenden Bescheid, und wenn Behörde, Landesverwaltungsgericht, Verfassungs- und Verwaltungsgerichtshof der Meinung sind, daß kein Ausnahmefall vorliegt, wird auch der Antrag selber allein wegen des unerlaubten Inlandsaufenthalts abgewiesen (und dann bleibt die Auslandsantragstellung auch nicht erspart).
Der Verfassungsgerichtshof hat wiederholt entschieden, daß die Verpflichtung zur Auslands-Erstantragstellung bzw. dazu, die Entscheidung dort abzuwarten, im Interesse eines geordneten Fremdenwesens gerechtfertigt ist und man sich prinzipiell von vornherein darauf einrichten kann, anstatt den Staat vor vollendete Tatsachen stellen zu wollen.
Vielen lieben Dank für die rasche Antwort
Ich schaue morgen mal bei der MA35 vorbei und frage nach dem Stand.
Waren eh vor der Anreise nach Wien bei der österreichischen Botschaft und da Meine Frau schon ein Schengenvisum hatte bis Ende dieses Jahres haben die gesagt, wir sollen beantragen wenn wir ankommen.
Das haben wir dann gemacht aber schaut aus als sind die drei Monate nicht ausreichend. Wundert mich das es so lange dauert. In dem Land in dem wir waren hat das Dependend Visum nur zwei Wochen gedauert und sie durfte bleiben bis die Entscheidung kam, auch wenn das Tourist visum schon abgelaufen war.

Vielen Dank nochmals
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11-03-2017, 08:58
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2017
Beitraege: 8
Eddielu is on a distinguished road
Standard

Hallo,
Ich war nun bei der MA 35 und der Antrag ist Weiterhin in Bearbeitung.
Das heißt dann wohl, dass meine Frau das Land verlassen muss und in die Philippinen.

Mir wurde gesagt meine Frau wird dann von der Botschaft auf den Philippinen kontaktiert sobald es durch ist.

Sie wird unsere beiden österreichischen Kinder nach Philippinen mitnehmen und mit den Kindern dort warten.

Eine Frage:
welche Originaldokumente sollte ich meiner Frau mitgeben?

Vielen Dank im voraus,

lg,
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11-03-2017, 09:13
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.952
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Sie können sich von Ihrer Frau eine Vertretungs- und/oder zumindest Zustellvollmacht geben lassen, dann führt die MA35 das Verfahren direkt mit Ihnen weiter, ist zeitsparender.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11-03-2017, 09:44
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2017
Beitraege: 8
Eddielu is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Sie können sich von Ihrer Frau eine Vertretungs- und/oder zumindest Zustellvollmacht geben lassen, dann führt die MA35 das Verfahren direkt mit Ihnen weiter, ist zeitsparender.
Klasse Vielen Dank für die rasche Antwort.

wie geht es dann eigentlich weiter?

ich schätze mal:
-) Frau reist auf die Philippinen mit den beiden Kindern
-) meldet sich bei der österreichischen Botschaft dort an
-) wartet bis die Botschaft/oder ich sich bei meiner Frau melden und dann kommt sie wieder zurück

boah des wird teuer

lg
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11-03-2017, 12:38
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 149
insider is on a distinguished road
Standard

Weiterer Punkt: Ihre Frau erhält bei der Botschaft in Manila ein Visum, sonst wird sie nämlich nicht einreisen und den Aufenthaltstitel abholen können.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11-03-2017, 14:06
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.952
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Mit der Vollmacht wird sich nicht die Botschaft bei Ihrer Frau melden, sondern die MA35 bei Ihnen. Ihre Frau muß dann nur mehr noch wegen des Einreisevisums selbst zur Botschaft.
Und ja, sich vorher zu erkundigen und die gemeinsame Niederlassung in Österreich von längerer Hand vorab vorzubereiten, wäre wsch. günstiger gewesen.
Aber Sie können ja noch fragen, welche Nasenlöcher die MA35 zu einem Zusatzantrag machen würde, immerhin zielt die Regelung der Auslands-Erstantragstellung eher auf frisch begründete Familienbeziehungen ab, was bei Ihnen ja angesichts zweier Kinder nicht der Fall ist, und die Kosten wie auch das gerade begonnene (Vor-)Schuljahr könnten ein Argument sein (Betonung auf könnten).
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mutter nicht EWR-Bürgerin, Kinder Österreicher. Scheidung? SusanneW Allgemein 3 06-03-2016 20:39
Verlängerung Aufenthalt meiner Kinder Lole_56 Beratung Aufenthalt Österreich 4 02-24-2010 00:47
Niederlassung von Mutter öst. Kinder niko23 Beratung Aufenthalt Österreich 3 10-01-2008 18:58
Kinder sind Österreicher - Mutter ist Ausländerin anneliesp Beratung Aufenthalt Österreich 1 07-22-2008 20:06
staatbürgerschaft für mutter der österreichische kinder kady Beratung Aufenthalt Österreich 1 07-15-2008 19:08

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0