Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Allgemein
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05-03-2011, 22:37
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2008
Beitraege: 3
IvanaB is on a distinguished road
Standard altes Gesetz Niederlassungsbewilligung- Neues Gesetz Aufenthaltsbewilligung

Hallo,

Zuerst schildere ich mal den Sachverhalt:

Ich bin 2004 nach sterreich gekommen, habe eine Niederlassungsbewilligung mit dem Titel: " Niederlassungsbewilligung vom AUSLBG AUSG. UNSELBSTST. Erwerbs, nach 19, erhalten. (von 1-1-2004 bis 31.12.2006). Jedoch wurde diese NB aufgrund einer Gesetzesnderung retroaktiv (ab 2005) auf die "Aufenthaltsbewilligung Sonderflle Unselbstndiger Erwerbsttikeit, sogzusagen runtergestuft. Diese Aufenthaltsbewilligung habe ich dann bis Ende 2007 erhalten.

ab 1.1.2008 habe ich eine Niederlassungsbewilligungen (Schlsselkraft unselbstndig und anschlieend bis jetzt die Schlsselkraft unbeschrnkt erhalten)

Meine Frage ist, obwohl ich nur 3,5 Jahre die NB insgesamt habe, gibt es da trotzdem die Mglichkeit die NB Daueraufenthalt zu beantragen? Die Jahre htte ich gehabt, wenn es diese Gesetzesnderung nicht gegeben htte.

Ich bedanke mich im Voraus fr die Antwort

Liebe Gre
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 05-04-2011, 09:52
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.501
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Zeiten bis zur Gesetzesänderung (01.01.2006) zählen jedenfalls noch als Niederlassung.

Jene ab 01.01.2006 wahrscheinlich nicht mehr (sondern laut VwGH nur, wenn im Verlängerungsantrag ausdrücklich ein weiterer Niederlassungstitel angestrebt und in der Folge auch erteilt wurde; das VwGH-Erkenntnis betraf aber weniger die Qualifikation des Aufenthaltsrechts, sondern primär die formale Möglichkeit des Niedergelassen-Bleibens - man könnte durchaus auch umgekehrt argumentieren und den Aufenthalt aufgrund von ex lege rückgestuften NBs auch noch bis zum Ende von deren Gültigkeit als Niederlassung ansehen, allerdings steht das in einem gewissen formalen Widerspruch zur ex lege-Rückstufung; ich würde nötigenfalls trotzdem letzteres probieren, denn wenn man laut VwGH "niedergelassen bleiben" kann, setzt das ja eigentlich voraus, daß man's auch bis zuletzt war).

Da Sie die Verlängerung als AB-Sonderfälle akzeptiert haben, lag aber zwischen 01.01. und 31.12.2007 definitiv keine Niederlassung mehr vor.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0