Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Allgemein
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-11-2011, 18:32
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2011
Beitraege: 7
psaiko is on a distinguished road
Standard Kundgebung gegen Veranstaltung der iranischen Botschaft

Die VHS verbieten diskriminierende, rassistische, ***istische, antisemitische und faschistische Veranstaltungen in ihren Räumen, laut eigenen Statuten, außer es geht um iranische, ausländische Faschisten! Ein Skandal.

Zitat:
Keine Räume für das iranische Terrorregime!

Kundgebung gegen Veranstaltung der iranischen Botschaft in der VHS Rudolfsheim-Fünfhaus

Samstag, 12. November 2011, 17:00
Schwendergasse 41, 1150 Wien
(Straßenbahn 52, 58, Bus 57A, Station Anschützgasse)

Am 12. November findet in der Volkshochschule Rudolfsheim-Fünfhaus eine Veranstaltung der Kulturabteilung der iranischen Botschaft statt. Während das iranische Regime weiterhin brutal gegen die iranische Opposition vorgeht, Homo***uelle hinrichtet und Minderheiten verfolgt, unbeirrt sein Nuklearwaffen- und Raketenprogramm vorantreibt und immer wieder aufs Neue den Holocaust leugnet und Israel mit der Vernichtung droht, werden ihm in Wien Räumlichkeiten zur Selbstinszenierung zur Verfügung gestellt. Trotz zahlreicher Proteste im Vorfeld hat die VHS-Zentrale und die Stadt Wien an der Vermietung von Räumlichkeiten an Vertreter des iranischen Regimes festgehalten. Wie schon bei einer ähnlichen Veranstaltung im Festsaal Längenfeldgasse im September dieses Jahres tragen Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch, Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, der als Aufsichtsrat der Wiener Volkshochschulen fungiert, und die Wiener Stadtregierung die politische Verantwortung dafür.

Es gibt keine harmlosen „Kulturveranstaltungen“ der iranischen Diktatur. Wer Vertretern der iranischen Botschaft Räume zur Verfügung stellt und wie ganz gewöhnliche Vertragspartner behandelt, liefert dem Regime jene Legitimität, die es bei der iranischen Bevölkerung schon längst verloren hat, und unterstützt die Politik dieses Regimes. Ganz so wie all jene, die solch eine Veranstaltung besuchen und dadurch die Kulisse abgeben für die Maskerade eines Regimes, das seine mörderische Politik durch Kultur-Events zu bemänteln gedenkt

Die „Kulturpolitik“ des iranischen Regimes und die kulturpolitische Kooperation Österreichs mit dem Iran liefern den Aufputz für die fortgesetzten Geschäftsbeziehungen Österreichs mit dem iranischen Regime.

Wer dem iranischen Regime Räume zur Verfügung stellt oder sich für seine Selbstinszenierung hergibt, unterstützt die Politik eines antisemitischen Holocaustleugner-Regimes, das Millionen Iraner und Iranerinnen ins Exil getrieben und Tausende im Iran ermordet hat!

[url]http://at.stopthebomb.net/de/[/url]
Mit Zitat antworten



Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0