Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12-23-2016, 11:13
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2010
Beitraege: 14
Alfred Baumann is on a distinguished road
Standard Dauer auf einen Termin

Hi,

wir waren im September beim MA35 wegen der österreichischen Staatsbürgerschaft und hat uns einen Zettel für die erforderlichen einzureichende Dokumente gegeben. Die haben wir alle zusammen und wollten einen Termin für die Antragsstellung. Man hat uns einen frühestens einen Termin in 6 Monaten genannt. Ich bin aus den Wolken gefallen.

Fragen:
1.) Müssen wir diese lange Wartezeit auf eine Termin hinnehmen? Mir scheint das nicht nachvollziehbar. Ich habe von einer 6 Monat Frist gehört, aber ich dachte sie bezieht sich von derf Antragsstellung an bis zum Bescheid.

2.) Was passiert mit den geforderten Unterlagen? Die sind bis dahin doch nicht mehr aktuell. Kann man dann argumentieren das wir wieder Dokumente nachreichen muss? Und dann wieder ein Termin in 6 Monaten gibt. Auf den Zettel mit der Liste der erforderlichen Dokumente, gibt es einen Stempel wo wir da waren. Heißt das diese Dokumente dann reichen?

3.) Falls doch die Unterlagen akzeptiert werden läuft dann wieder eine 6 Monats-Frist?

4.) Gibt es noch irgendwelche Fristen im Ablauf die man wissen muss?

Danke im voraus!
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 12-25-2016, 21:52
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.541
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1 - Sie können den Antrag eingeschrieben per Post schicken, zu den Amtsstunden abgeben, dmit läuft die 6-Monats-Frist für die Erledigung. Die MA wird nicht in 6 Monaten erledigen, eine Säumnisbeschwerde bringt die Zuständigkeit des LVwG, rechnen Sie mit rd. einem Jahr.

2 - die von Ihnen eingereichten Dkumente isnd hinreichend aktuell, die behördeninternen Abfragen werden wiederholt werden müssen

Es empfiehlt sich, v.a. die Unterhaltsrechnung ganz genau vorzubereiten, damit Sie sich das Verfahren nicht womöglich beim LVwG selbst "versenken"

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Russischer Reisepass bis 15.9 gültig! Termin beim Konsulat am 23.9! Elephants and Flowers Auslaender.at Beratungsforum 2 08-21-2015 17:46
Antrag ohne Termin dburnier Auslaender.at Beratungsforum 3 10-09-2013 02:48
Niederlassungsbewilligung dauer foki_smoki Auslaender.at Beratungsforum 3 03-15-2008 09:51
Dauer Samiramis Beratung Aufenthalt Österreich 7 02-19-2008 03:53
Niederlassungsnachweis: Termin am 6/8/2004 um 13:35 Auslaender.at Beratungsforum 1 09-18-2004 21:10

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0