Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12-26-2017, 20:46
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2017
Beitraege: 12
Zivildiener is on a distinguished road
Standard Aufenthaltstitel Einkommen berechnung Frage.

Guten Tag.
Ich hätte gerne eine Frage bezüglich wert der freien station 2017.

Grundsätzlich müssen diese Beträge nach Abzug der monatlichen regelmäßigen Kosten (wie Miete, Kreditraten etc.), soweit diese in Summe 284,32 Euro (sogenannter "Wert der freien Station" gemäß § 292 Abs. 3 ASVG für das Jahr 2017) überschreiten, zur Verfügung stehen.

Wird der Wert der freie Station immer berücksichtig oder nur wenn Mann Miete oder Kredit zahlt???


Beispiel ein Arbeiter verdient 1100 Netto mit Weihnachts und Urlaubgeld ergibt das zusammen 1283€ Netto..

Wenn nun der wert der Station berücksichtig wird 1283 + 284 =1567€

Das heißt Mann erfüllt die Einkommenskriterien?
Stimmt das so?

Die Ausgleichszulagenrichtsätze ab 1. Jänner 2017:

Für Alleinstehende: 889,48 Euro
Für Ehepaare: 1.334,17 Euro
Für jedes Kind: zusätzlich 137,30 Euro


Mann hätte ja dann mehr als die 1334€ mit dem Wert der freie Station wenn Mann keine Miete oder Kredite Zahlt...

Stimmt die Rechnung so oder wird der Wert der Freie Station nur bei Miete oder Kredit Zahlung berücksichtig?

Ich bin dankbar für ihre Hilfe

Mit freundlichen grüßen
Zivildiener.
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 12-26-2017, 21:04
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.504
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Rechnung lautet Richtsatz + laufende Fixkosten (wie insbesondere Miete, Kreditraten udgl) - freie Station = Unterhaltsbedarf.
Sind die laufenden Fixkosten geringer als die freie Station, ist nur der Richtsatz notwendig, der sich nie verringert.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12-26-2017, 22:41
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2017
Beitraege: 12
Zivildiener is on a distinguished road
Standard

Das heißt wenn Mann keine fixkosten hat zählt der freie Station nicht wenn ich richtig verstanden habe?

Sind die laufenden Fixkosten geringer als die freie Station, ist nur der Richtsatz notwendig, der sich nie verringert.


Wenn die fixkosten gering sind bzw keine existieren... keine Miete und keine Kredite dann zählt der freie Station nicht?

Ich konnte das jetzt nicht eindeutig verstehen... tut mir leid...

Falls die freie Station immer zählt egal ob man fixkosten hat oder nicht dann würde mann laut der rechnung soviel benötigen

Richtsatz 1330 - Freie station 284 = 1046

Stimmt das?

ich bitte um hilfe... tut mir leid das ich es nicht sofort verstanden habe

mit freundlichen grüsen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12-26-2017, 23:34
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Stimmt nicht, der Richtsatz kann nie unterschritten werden. Wir können das auch so fomulieren: "Vor den regelmäßigen Aufwendungen kommt jener Betrag hinzu, der den Freibetrag überschreitet"

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12-27-2017, 00:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2017
Beitraege: 12
Zivildiener is on a distinguished road
Standard

Danke für ihre Antworten jetzt habe ich es verstanden.

ich hätte da noch eine Frage..

wenn man bei dem Eltern wohnt, was muss mann dann der ma 35 geben??

Meldezettel nur?? oder den Mietvertrag der Eltern?

oder gib mann etwas speziales..

vielen dank für ihre Hilfe im voraus

mit freundlichen grüßen
zivildiener
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12-27-2017, 11:05
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Aus der Unterhaltspflicht ein Wohnrecht ableiten.. jein, Wohnrechtsvereinbarung ist besser (nebst Mietvertrag, die Behörde will auch wissen, ob die Wohnung dann nicht überbelegt ist)

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12-27-2017, 12:42
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2017
Beitraege: 12
Zivildiener is on a distinguished road
Standard

Vielen dank für deine Hilfe.

Muss ich den Wohnvereinbarung zwischen mir und dem mieter machen oder zwischen dem person den aufenthaltstitel bekommen wird?

ist dieses Formular richtig?

[url]https://www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/bmeia/media/Vertretungsbehoerden/Paris/KONSULARISCHES/Wohnrechtsvereinbarung.pdf&ved=0ahUKEwismsXs-qnYAhUHJVAKHUYACyQQFgg6MAI&usg=AOvVaw1eLQqJxbrDeJd 0lwE3wjJ1[/url]

Würde für 6 Personen eine Wohnung mit 119 Quadratmetern passen? 5-6 Räume?

wie viel Quadratmeter müsste eine Wohnung pro Person haben damit es keine Probleme gibt? und wie viele Räume sind notwendig für 6 Personen?

gibt es da eine Tabelle dafür?

vielen dank für ihre hilfe
mit freundlichen grüßen
zivildiener
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-28-2017, 11:22
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Das Formular ist eines von mehreren möglichen, die im Netz kursieren. Ob Sie da nur sich selbst oder sich und die Gattin reinschreiben, ist Geschmackssache; da sie beide volljährig sind, kann man über die Unterhaltspflicht nach dem ABGB streiten, beide reinschreiben ist die sicherere Variante.

Eine harte m2-Grenze gibt es nicht; wenn Sie jetzt zwei Geschwister haben, diese und ihre Eltern haben eigene Zimmer, Sie mit ihrer Gattin auch ein (hinreichend großes), sieht das sehr nach "Ortsüblichkeit" aus.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung Einkommen Staatsbürgerschaft Piaji Auslaender.at Beratungsforum 6 05-29-2017 20:35
Berechnung Einkommen Staatsbürgerschaft Nasti Auslaender.at Beratungsforum 4 03-28-2017 14:27
Frage bzgl. Staatsbürgerschaft - Einkommen Caranthir Auslaender.at Beratungsforum 4 11-16-2015 14:57
Aufenthaltstitel - Befristetes Einkommen Cumulus Auslaender.at Beratungsforum 5 07-15-2015 11:21
Hilfe,frage einkommen TunesienWoman Auslaender.at Beratungsforum 1 11-18-2009 18:42

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0