Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-13-2019, 01:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 10
Schärdinger1978 is on a distinguished road
Standard Anfrage : Ukrainerin

Hallo, ist der Ablauf mit einer Ukrainerin das gleiche wie mit einer Russin.

1 Reise : biometrischer Pass - Krankenversicherung - kein Visum

2 Reise nach Ö : sollte sie hierbleiben wollen :

Aktuelle Geburtsurkunde mit Apostilie
Meldezettel mit Apostilie
Nachweise über ak. Grade mit Apostilie
Strafregisterauszug ,it Apostilie
Reisepass
Ehefähigkeitszeugnis oder Familienstandserklärung mit Apostilie
A1 Deutschkurs mit Zerfikat ( mir wurde gesagt sollte sie schon halbwegs deutsch sprechen wird in der Bezirkshauptmannschaft vom A1 Kurs abgesehen stimmt das )

Heirat und dann Aufenthaltstitel beantragen.

Ist das korrekt so !!! Oder habe ich was vergessen.
Ist ein Ehefähigszeugnis notwendig wenn sie noch nie verheiratet war !!!
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 07-13-2019, 12:25
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.334
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Stimmt im wesentlichen.
Ehefähigkeitszeugnis ist für eine Heirat natürlich notwendig, Deutsch A1 bei Vorliegen eines akademischen Grades nicht.
Falls sich das Aufenthaltstitelverfahren innerhalb der visumsfreien 90 tage nicht ausgeht, muß sie rechtzeitig wieder ausreisen, sollte sich aber für die Wiedereinreise nach erfolgter Zusage des Aufenthaltstitels ein paar Tage von den 90 aufheben, sonst müßte sie auf die nächsten 90 Tage warten oder ein Einreisevisum beantragen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-13-2019, 17:52
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 10
Schärdinger1978 is on a distinguished road
Standard AW:

Danke voerst Küchenjurist

Bei der ersten Einreise wie lange dürfte sie sich in Österreich aufhalten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-13-2019, 19:17
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 293
insider is on a distinguished road
Standard

90 Tage in einem Zeitraum von 180 Tagen, der Einreise- und der Ausreisetag zählen jeweils als voller Tag.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-14-2019, 18:37
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.456
helpingshands is on a distinguished road
Standard

..und ist bei russischen Staatsbürgern anders, weil diese visumspflichtig sind. Bitte nicht schlampig werden.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-14-2019, 19:50
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 293
insider is on a distinguished road
Standard

Ich ging davon aus dass sich die Frage auf eine UKR Staatsangehörige bezieht, sollte es sich um eine RUS Staatsangehörige handeln selbstverständlich nur so lange wie es das Visum erlaubt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-14-2019, 20:45
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.334
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Naja, man kommt beim Anfragesteller leicht durcheinander ;-)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-14-2019, 23:10
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 10
Schärdinger1978 is on a distinguished road
Standard

Nein kommt man nicht :-). Es handelt sich um eine ukrainische Person.

Eine Frage noch : sie wird im Januar 2020 auf Besuch kommen ca. 4 Wochen.
dann reist sie zurück und möchte alle Dokumente besorgen inc. Deutschkurs machen.

Wenn sie zurückreist in die Ukraine und alles besorgt werden sicherlich mehrere Monate vergehen.
Kann sie nach der Rückreise nach 6 Monaten wieder ein Visum beantragen für 3 Monate.
Ein sogenanntes Visum C. ( 3 Monate).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-14-2019, 23:12
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 10
Schärdinger1978 is on a distinguished road
Standard

Sie kommt aus : Saporoschje gibt es da irgendwo ein Goethe Institut zum ablegen eines A1 Deutschkurses mit Zerfikat.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07-15-2019, 05:22
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 293
insider is on a distinguished road
Standard

Als ukrainische Staatsangehörige benötigt sie kein Visum C, sie kann sich im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben visafrei im Schengen-Raum aufhalten (90 Tage innerhalb von 180 Tagen), so wie sie den Sachverhalt schildern (längere Abwesenheit nach dem ersten Aufenthalt) kann sie wieder bis zu bis 90 Tage bleiben.

Geaendert von insider (07-15-2019 um 05:32 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heirat mit Ukrainerin styx12 Beratung Aufenthalt Österreich 2 06-04-2013 16:09
Heirat - Ukrainerin und Österreicher Zwiebel Auslaender.at Beratungsforum 7 11-16-2010 17:17
Heirat mit Ukrainerin otti2008 Beratung Aufenthalt Österreich 0 05-19-2007 12:57
Heirat mit Ukrainerin Otti Auslaender.at Beratungsforum 0 09-20-2006 16:33
Ukrainerin in Vorarlberg am 16/10/2003 um 11:08 Auslaender.at Beratungsforum 0 09-11-2004 15:45

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0