Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02-08-2009, 20:35
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2006
Beitraege: 14
burak is on a distinguished road
Exclamation DRINGEND!!! VISUM für meinen Opa wurde verweigert

Hallo!

Folgender Fall: Mein Opa hat 11 Jahre lang hier gearbeitet lebt seit 1983 in der Türkei ist von hier aus und von der Türkei aus pensioniert.

Er will uns (Kinder & Enkelkinder) für 2 Monate besuchen kommen. Meine Oma ist vor ca. 2 Monaten verstorben, jetzt ist er alleine dort und wird nach 2 Monaten wieder zurückfliegen. Wir mussten ihn quasi anbetteln dass er uns besuchen kommt - also er ist niemand der hier in Wien für mehr als 2 Monate leben könnte. Er kommt und geht wieder nach 2 Monaten.

Er hatte seinen Antrag in Ankara eingerecht wurde jedoch abgewiesen. Grund war, dass wenn er hier her kommt nicht mehr in die Türkei zurückkehrt. Er hat genug Geld auf dem Konto vorweisen können, ein Haus, Vermögen etc. und alle Dokumente hatte er auch beisich. Mein Onkel hatte eine Verpflichtungserklärung für ihn von hier aus geschickt gehabt.

Auf jeden Fall werde ich eine Einberufung gegen den Bescheid schreiben. Wie kann ich seine Situation am besten begründen.
Was kann ich in so einem Fall machen? An wen wende ich mir hier? Denn das ist die typischste Ausrede von Ankara was ich so von anderen auch gehört habe. Ist er eventuell in einer anderen Position weil er schon mal hier war und von hier aus pensioniert ist? Gibt es eine Stelle an die ich mich wenden könnte?

Ich habe auch gelesen, dass er als Familiennachzug nach Wien reisen kann und hier bleiben kann. Das will er aber nicht, er will wieder zurück in die Türkei - also er wird nur uns besuchen. Kann ich das im Einberufungsbrief auch geltend machen? Welches Gesetz bzw. Argumente kann ich noch einbringen?

Ich bitte um schnelle Antworten und danke euch jetzt schon herzlichst dafür!!

lg Burak
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 02-12-2009, 21:30
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2009
Beitraege: 482
sibasar is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von burak Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall werde ich eine Einberufung gegen den Bescheid schreiben. Wie kann ich seine Situation am besten begründen.
Was kann ich in so einem Fall machen? An wen wende ich mir hier? Denn das ist die typischste Ausrede von Ankara was ich so von anderen auch gehört habe. Ist er eventuell in einer anderen Position weil er schon mal hier war und von hier aus pensioniert ist? Gibt es eine Stelle an die ich mich wenden könnte?
Sie können keine "Berufung" gegen diesen Bescheid schreiben. Nach den Bestimmungen des FPG ist gegen die schriftliche Mitteilung der Abweisungsgründe kein ordentllicher Rechtmittel zulässig. Dies bedeutet, dass dagegen lediglich Beschwerde (n) vor den Gerichtshöfen des öffentlichen Rechts (also Verfassungsgerichtshof und/oder Verwaltungsgerichtshof) erhoben werden kann. Diese Beschwerden sind anwaltspflichtig, müssen also von einem Rechtsanwalt unterfertigt werden. Die Frist für die Erhebung der Beschwerde beträgt 6 Wochen ab der Zustellung der schriftlichen Begründung.

Sie könnten über Rechtsanwaltskammer oder über HH eineb Liste von RA erhalten, die in dem Bereich spezialisiert sind.
MfG
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-12-2009, 23:55
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2006
Beitraege: 14
burak is on a distinguished road
Standard ich danke dir für die Informationen

ich danke dir für die Informationen

lg Burak
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0