Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04-24-2013, 13:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2013
Beitraege: 4
Vladimir83 is on a distinguished road
Standard Daueraufenthalt EG

Geschätzte Leserschaft,

mein Fall scheint ein wenig verschachtelt zu sein, zumindest konnten mir die zuständigen Stellen (AMS, Magistrat) nicht genau sagen, wie es um mich bestellt ist.

Ich bin kroatischer Staatsbürger und mit meinen Eltern seit Ende 1991 in Österreich. Der letzte Ausweis, der mir ausgestellt wurde (2003) ist ein Kärtchen und nennt sich "Aufenthaltstitel". Es ist noch unter "Art des Aufenthaltstitels" - "Niederlassungsnachweis" vermerkt.

Das Ablaufdatum dieses "Kärtchens Aufenthaltstitel" ist der 21.05.2013. Da Kroatien am 01.07.2013 zur EU kommt, stellt sich mir nun die Frage, ob ich das "Kärtchen" denn verlängern muss? Am Magistrat hatte man mir gesagt, dass es nur relevant ist, wenn ich aus Österreich ausreise und z.B. nach Kroatien fahre. Dann könnte ich Probleme mit den Slowenischen Grenzbehörden bekommen, wenn das "Kärtchen" abgelaufen ist. Nachdem ich Student bin und mir 170 € an Gebühren für die Verlängerung zu hoch erscheinen, möchte ich das "Kärtchen" nicht verlängern, da es mir unsinnig erscheint für 40 Tage (21.05. - 01.07.2013), bis zum EU-Beitritt Kroatiens. Muss ich das denn tun?

Desweiteren bin ich an der Fachhochschule Kärnten als studentische Hilfskraft im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung tätig. Wie ist es in meinem Fall mit der Arbeitserlaubnis geregelt? Hängt diese direkt mit dem "Kärtchen Aufenthaltstitel" zusammen oder besteht die Arbeitserlaubnis auch nach Ablauf des Dokuments? Vielleicht anders gefragt, ist das "Kärtchen Aufenthaltstitel" als solches ein Nachweis meines Aufenthaltsrechts in Österreich für Grenzbehörden und was passiert wenn es abläuft und nicht verlängert wird?

Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen und bedanke mich schon im Voraus,

mit besten Grüßen,

Vladimir
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 04-24-2013, 14:32
sfn sfn ist offline
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2012
Beitraege: 158
sfn is on a distinguished road
Standard

Hallo,

Ihr Niederlassungsnachweis gilt seit dem 01.01.2006 als Daueraufenthalt weiter. Sie haben bereits ein unbefristetes Niederlassungsrecht erworben - mit dem 21.05.2013 läuft nur Ihr "Kärtchen" ab, jedoch nicht dieses Recht. Deshalb müssen Sie die Karte auch nicht verlängern, weil Ihr Recht weiterhin bestehen bleibt. Wichtig wäre eine Karte nur, wenn Sie ausreisen und nach dem 21.05.2013 wieder einreisen möchten, da der Grenzbeamte vermutlich nicht wissen wird, dass Sie trotz abgelaufener Karte weiterhin aufenthaltsberechtigt sind. Ab dem EU-Beitritt Kroatiens können Sie als EU-Bürger eine Anmeldebescheinigung beantragen.

Auch Ihr Zugang zum Arbeitsmarkt besteht weiterhin. Wenn Sie in der Zeit zwischen Ablauf Ihrer Karte und EU-Beitritt Kroatiens den Arbeitgeber wechseln, kann es aber sein, dass dieser nicht ausreichend informiert ist und deshalb nicht glaubt, dass Sie arbeiten dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,
sfn
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04-24-2013, 17:07
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2013
Beitraege: 4
Vladimir83 is on a distinguished road
Standard Danke

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit besten Grüßen,

Vladimir
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05-14-2013, 17:25
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2011
Beitraege: 6
valsimot is on a distinguished road
Standard

Hallo

Ist es richtig, dass mein Meldezettel dann als Anmeldebescheinigung gilt (hab Daueraufenthalt-EG) ? Wie wirkt sich das auf das Reisen bzw. den Arbeitsmarktzugang aus? Muss ich dann immer Pass und den Meldezettel herzeigen oder nur den Pass?

mfg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05-15-2013, 09:29
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.002
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wie bitte? Der Meldezettel hat mit dem Aufenthaltsrecht von Drittstaatsbürgern gar nichts zu tun, Melderecht ist ein anderes verwaltungsrechtliches Thema

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05-15-2013, 17:08
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2011
Beitraege: 6
valsimot is on a distinguished road
Standard

[url]http://www.wien.gv.at/verwaltung/personenwesen/pdf/eu-beitritt-kroatien-de.pdf[/url]

Kroatische StaatsbürgerInnen welche eine unbefristete Niederlassungsbewilligung, Niederlassungsnachweis, Daueraufenthalt –EG oder einen Daueraufenthalt-Familienangehöriger (unabhängig von der
Gültigkeitsdauer!) innehaben und welche vor 1. Jänner 2006 nach dem Meldegesetz gemeldet waren (Meldezettel),müssen ihre Aufenthaltstitel nicht verlängern lassen und auch keinen Antrag auf die Ausstellung einer Anmeldebescheinigung stellen.
In diesem Fall gilt die Meldung nach dem Meldegesetz, wenn diese vor dem 1. Jänner 2006 vorgenommen wurde, als eine Anmeldebescheinigung weiter.
Eine Vorsprache und Antragstellung in der MA 35 ist nicht notwendig!

Mit dem vorletzten Satz kann ich irgendwie nichts anfangen, deshalb frage ich.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05-16-2013, 11:30
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.002
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Dann müssen Sie sagen, dass Sie derzeit schon dauerhaft niedergelassen sind, Kroatischer Staatsbürger und einen Meldezettel aus der Zeit vor dem 1.1.2006 haben.

EU-Bürger sind ja grundsätzlich niederlassungsfrei, für einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten bekommen Sie eine Anmeldebescheinigung, deren Nichtbeantragung ein Verwaltungsvergehen in der Preisklasse "Falschparken" ist.
In Österreich gab es bis 1.1.2006 dieses Dokument nicht, da hat der Meldezettel genügt. Wenn die MA sich jetzt Arbeit ersparen will und den Meldezettel aus der Zeit vor 2006 auch für "Neo-Europäer" als ausreichend erachtet, freuen Sie sich (es ist auch niemand anderer für das Verwaltungsstrafverfahren zuständig - s. Falschparken oben - also ist unerheblich, wenn eine andere Niederlassungsbehörde das anders sehen sollte).

In Europa können Sie als EU-Bürger mit Pass oder Personalausweis immer unbehelligt herumreisen

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-27-2013, 13:49
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2013
Beitraege: 4
Vladimir83 is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von sfn Beitrag anzeigen
Hallo,

Ihr Niederlassungsnachweis gilt seit dem 01.01.2006 als Daueraufenthalt weiter. Sie haben bereits ein unbefristetes Niederlassungsrecht erworben - mit dem 21.05.2013 läuft nur Ihr "Kärtchen" ab, jedoch nicht dieses Recht. Deshalb müssen Sie die Karte auch nicht verlängern, weil Ihr Recht weiterhin bestehen bleibt. Wichtig wäre eine Karte nur, wenn Sie ausreisen und nach dem 21.05.2013 wieder einreisen möchten, da der Grenzbeamte vermutlich nicht wissen wird, dass Sie trotz abgelaufener Karte weiterhin aufenthaltsberechtigt sind. Ab dem EU-Beitritt Kroatiens können Sie als EU-Bürger eine Anmeldebescheinigung beantragen.

Auch Ihr Zugang zum Arbeitsmarkt besteht weiterhin. Wenn Sie in der Zeit zwischen Ablauf Ihrer Karte und EU-Beitritt Kroatiens den Arbeitgeber wechseln, kann es aber sein, dass dieser nicht ausreichend informiert ist und deshalb nicht glaubt, dass Sie arbeiten dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,
sfn

Hallo,

ich hätte noch eine Frage zum Thema und sie betrifft meinen eingangs, in diesem Thread, vorgestellten Fall.

Ich habe das "Kärtchen Aufenthaltstitel" nicht verlängert und soweit auch keine Anmeldebescheinigung beantragt. Nachdem ich als Student im Sommer bei diversen Events arbeite, kam es gestern bei einer Großveranstaltung zur Kontrolle seitens der Finanzpolizei. Ich war beim Dienstgeber gemeldet, hatte jedoch nicht die Möglichkeit mich gegenüber den Beamten auszuweisen als er nach einer Bestätigung fragte, dass ich in Österreich arbeiten darf. Er hat meine Daten aufgeschrieben, samt Telefonnummer.

Kann es in diesem Fall zu einer Strafe kommen, bzw. haben Sie geschrieben, dass meine Arbeitserlaubnis weiterhin aufrecht bleibt. Würde eine Anmeldebescheinigung in Zukunft bei solchen Kontrollen ausreichen?

Mit besten Grüßen,

Vladimir
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-29-2013, 09:35
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.002
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Aus dem Daueraufenthalt sollte die Bescheinigung des Daueraufenthaltsrechts auf unionsrechtlicher Grundlage werden - und in der grauen rechtlichen Theorie ist das alles mit Meldezetteln von vor 2006 abgedeckt. Es kann immer sein, dass sich irgendein "zu junger" Beamter nicht auskennt - dann werden Sie oder wir das erklären müssen.

Heißt: Wenn Sie jemand kontaktiert, weisen Sie darauf hin, dass Sie als Drittstaatsbürrger daueraufenthaltsberechtigt waren und damit der Arbeitsmarktzugang inkludiert ist und das das seit 1.7. als unionsrechtliches Daueraufenthaltsrecht anzusehen ist

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07-30-2013, 09:36
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2013
Beitraege: 4
Vladimir83 is on a distinguished road
Standard

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.

Nur noch kurz: ich brauche also keine Bestätigung (Arbeitsbewilligung oder dergleichen) mit mir mit zu führen wenn ich arbeite und kontrolliert werde?

Mit besten Grüßen,

Vladimir
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Daueraufenthalt EG Blitz Beratung Aufenthalt Österreich 1 04-09-2011 23:06
Daueraufenthalt EG nattn Beratung Aufenthalt Österreich 1 11-30-2010 20:53
EU Daueraufenthalt ? Steff Beratung Aufenthalt Österreich 3 10-21-2010 19:04
Daueraufenthalt Benutzername Beratung Aufenthalt Österreich 2 07-04-2009 03:18
Daueraufenthalt-EG roj bash Beratung Aufenthalt Österreich 1 06-29-2009 13:24

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0