Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-11-2013, 04:23
alq alq ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2013
Beitraege: 4
alq is on a distinguished road
Standard Hochzeit mit Brasilianerin in Brasilien

Hallo,

Also ich muss sagen ich hab schon einiges an Informationen hier im Forum gelesen,
aber mir kommt vor, je mehr ich lese, desto weniger verstehe ich die Abläufe.

Zu meiner Situation:
Ich (Österreicher) lebe seit 2 Jahren mit meiner Brasilianischen Freundin
zusammen (1,5 Jahre in Brasilien, wohin ich mit Arbeitsvisum durch meinen
Arbeitgeber entsendet war, 6 Monate in Panama, selbe Situation - Entsendung
durch österreichischen Arbeitgeber).

Im September wollen wir nach Österreich zurückkehren (erstmal bis Weihnachten,
meine Freundin wird als Touristin einreisen; 3 Monate eben).

Danach wollen wir im Dezember/Jänner in Brasilien heiraten (Es erscheint
einfacher in Brasilien zu heiraten, da in Österreich Dokumente verlangt werden
die es in Brasilien gar nicht gibt, wie z.B. Ehefähigkeitszeugnis, bzw. die
brasilianischen Dokumente eingeschränkte Gültigkeit besitzen, wie
z.B.Geburtsurkunde).

Nach der Hochzeit wollen wir dann wieder nach Österreich und wollen
dann auch dort bleiben.

Hier meine Fragen:

1) Welchen Aufenthaltstitel kann meine zukünftige Frau nach der Hochzeit erhalten?

2) Welche Dokumente muss/kann ich schon von der Österreichischen Botschaft
in Brasilien beglaubigen/übersetzen lassen?

3a) Muss der Antrag auf Aufenthalt schon in Brasilien bei der Österr. Botschaft erfolgen?

3b) Wenn der Antrag auf Aufenthalt bereits in Brasilien erfolgen muss, kann
meine zukünftige Frau dann während das "Verfahren" läuft mit mir nach
Österreich kommen, oder muss sie sozusagen in Brasilien abwarten bis alles durch ist?

3c) Wenn sie dennoch einreisen kann, kann sie wieder nur 3 Monate in
Österreich bleiben, oder gibts dann irgendeine Ausnahmeregelung oder ein
Visumtyp der den Aufenthalt erlaubt bis sie den Titel erhält?

4a) Welche Dokumente muss meine zukünftige Frau mit nach Österreich bringen?

4b) Kann/Muss die brasilianische Heiratsurkunde schon in Brasilien übersetzt/überbe-
glaubigt werden?

5) Wie ist der logische Ablauf durch den ganzen "Antragsdschungel"?

6) Muss meine zukünftige Frau bei der erneuten Einreise nach Österreich nach
der Eheschliessung schon irgendwelche Deutschkenntnisse vorweisen?

7) Müssen irgendwelche Einkünfte/Wohnung/Haus nachgewiesen werden?
Nachdem ich nun insgesamt 7 Jahre im Ausland war, werden wir die erste Zeit
im Elternhaus wohnen und kann demnach natürlich keine eigene
Wohnung/Haus vorweisen

Tut mir leid wenn das zu viele Fragen auf einmal sind und wenn teilweise oder
auch komplett die Fragen schon beantwortet wurden. Teilweise sind die Threads
aber doch schon recht alt, also vielleicht hat sich ja inzwischen auch an der
Rechtslage einiges verändert.

Ich hoffe ihr könnt ein wenig Licht am Ende meines Verwirrungstunnels bringen.

Danke im Voraus,

alq.
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 07-11-2013, 11:56
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.350
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Na ja, ist schon dutzende Male beschrieben worden, und einfacher wird das Verfahren nicht, aber ich versuch's einmal:

1. Wenn Sie "österreichischer Österreicher" sind, den Aufenthaltstitel-Familienangehörige, wenn Sie "europäischer Österreicher" sind, die unionsrechtliche Dokumentation "Aufenthaltskarte"

2. Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, Strafregisterauszug

3a muss nicht, wäre aber im innerstaatlichen Verfahren klug, weil die Niederlassungsbehörde 6 Monte Zeit für die Erledigung hat (und der Antrag allein kein Aufenthaltsrecht schafft)

3b Die 2x 90 Tage visumsfrteien Aufenthalt im Jahr kann sie sich einteilen

3c es gibt keine Ausnahme im innerstaatlichen Recht (in EU-Recht ist es egal, weil das Aufenthaltsrecht schon vorab besteht)

4a siehe Pkt 2

4b alle ausländischen Dokumente müssen durch den Beglaubigungsprozess

5 Einreichen mit den erforderlichen Dokumenten -abwarten - nach Info über pos. Erledigung die Karte in Österreich abholen. Im EU-Verfahren: Einreisen, binnen 4 Monaten Antrag auf Dokumentation stellen, in Ruhe abwarten

6 im innerstaatl. Verfahren A1 bei Antragstellung

7 im innerstaatl Verfahren 1256 netto/Monat, Wohnrechtsbestätigung der Elternh geht ok
Im EU-Verfahren: irgendein Dienstvertrag in Ö

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-11-2013, 18:37
alq alq ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2013
Beitraege: 4
alq is on a distinguished road
Standard

Ok, danke für die Antworten, aber die haben noch mehr Fragen aufgetan...

1) österreichischer Österreicher? Europäischer Österreicher? Wie? Was? Ich versteh gar nichts mehr....

3b) Wie kann sie sich die 2x 90Tage einteilen? Sie bekommt ja nur 90 Tage am Stück und muss dann wieder ausreisen, habe ich das richtig verstanden?
Von sogenannten "Visa-Runs" wie ich sie aus Südamerika kenne, wird ja abgeraten.
Oder kann ich da unbedenklich für ein paar Tage aus der EU mit ihr ausreisen und dann bei erneuter Einreise gibts die weiteren 90 Tage ohne Murren?

5) Antrag auf Dokumentation stellen? Was ist das? Wie mache ich das? Wo mache ich das? Warum werden hier wieder 2 Methoden aufgezeigt (Österreich/EU)?

Verdammt, so kompliziert hab ich mir das nicht vorgestellt
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-12-2013, 18:43
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.350
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Es gibt schlichtweg 2 Verfahren, abhängig von ihrem Status als Ankerperson - beginnen wir mit der Frage:
Haben Sie in jüngerer Zeit im EU-Ausland gelebt/gearbeitet/studiert, oder waren Sie immer nur in Österreich (mal abgesehen von Brasilien)?

Die beiden 90-Tage-Aufenthalte lassen sich schon zueinander verschieben, mehr als 180 im Jahr haben Sie ohnehin nicht.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-14-2013, 00:10
alq alq ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2013
Beitraege: 4
alq is on a distinguished road
Standard

Hallo nochmals,

Nein, ich habe immer in Österreich gelebt.

Wie kann meine zukünftige Frau bei der Einreise
in die EU mehr als 90 Tage bekommen?
Einfach beim freundlichen Grenzbeamten
in Deutschland danach fragen oder mit
90 Tagen einreisen und danach in Österreich
bei der Fremdenpolizei um Verlängerung fragen oder
einfach länger als 90 Tage bleiben und es gibt
dann bei der Ausreise keine Probleme?

Danke
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-15-2013, 17:26
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.350
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Weder noch. Binnen 90 Tagen ausreisen und nach zumindest einem Tag über einen EU-15-Staat wiederkommen

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-16-2013, 23:26
alq alq ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2013
Beitraege: 4
alq is on a distinguished road
Standard

Kann das auch über die Schweiz passieren, oder gibt es dort im Zusammenhang mit EU/Schengen irgendwelche Sonderregelungen?

Danke.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-17-2013, 18:46
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 10.350
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Schweiz ist über besondere Verträge Schengen-Mitglied. Die nächsten nicht-Schengen-Staaten wären Großbritannien (zwar EU, aber nicht Schengen), Serbien, Bosnien, die Ukraine usw.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
brasilien, hochzeit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Heirat mit Brasilianerin ephex Auslaender.at Beratungsforum 4 01-09-2012 13:55
Einreise für Freundin aus Brasilien. Möglichkeit hier zu leben nach Hochzeit? ephex Beratung Aufenthalt Österreich 4 11-14-2011 18:40
Aufenthaltsmöglichkeit für Brasilianerin tynnauerd Beratung Aufenthalt Österreich 2 06-04-2007 14:34
Kind mit Brasilianerin cosmos Auslaender.at Beratungsforum 0 09-22-2006 01:08
Formulare Infos für Hochzeit Österreich/Brasilien Auslaender.at Beratungsforum 2 09-09-2004 20:26

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0