Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-11-2014, 16:35
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2014
Beitraege: 1
kuba is on a distinguished road
Standard Dauer - Ansuchen um Staatsbürgerschaft

Hallo,

Mein Mann hat bereits im November 2012 ein Ansuchen um Verleihung der österreichsichen Staatsbürgerschaft in Wien gestellt und auch bereits 2012 den Saatsbürgeschaftstest positiv abgelegt. Seit Sommer 2013 bekommen wir auf Nachfrage, wie lange die Bearbeitung noch dauert, die Auskunft, dass sie noch auf die Antwort auf die Anfrage an die Landespolizeidirektion OÖ warten (wir haben eine Zeit lang in OÖ gelebt). Letzte Woche rief ich wieder in Wien beim Magistrat an und mir wurde gesagt, dass OÖ zwei Mal das falsche Formular geschickt hat und es dewegen so lange dauert. Nun rief ich selbt bei der LPD in OÖ an. Dort liegt aber angeblich keine Anfrage für meinen Mann auf.
Wer auch immer jetzt Schuld an der langen Verfahrensdauer hat (OÖ oder Wien), hab ich irgendwo die Möglichkeit darüber Beschwerde einzulegen bzw. kann ich irgendetwas tun um das Verfahren zu beschleunigen?

MfG
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 03-11-2014, 19:56
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.456
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1. woher kommt er - ev. gibt es Rückfrageverpflichtungen
2. gibt es jetzt eine Berufungsbehörde, die ab 1.7.2014 mit Säumnisbeschwerde befasst werden kann.

Bis dahin: Bei der Staatsbürgerscaftsbehörde lästig sein bzw. Akteiensicht nehmen, dann sehen Sie, ob und welche Anfrage es gibt

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-13-2014, 15:01
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2011
Beitraege: 42
Jonny.B is on a distinguished road
Standard

Akteneinsicht? kann man das wirkliich verlangen? und ab wann ist diese Sinnvoll?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03-13-2014, 16:26
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.456
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Ja, eine Partei kann in einem Verwaltungsverfahren nach dem AVG Akteneinsicht nehmen - wär ja noch schöner, wenn da "Geheimverfahren" geführt würden, deren Grundlagen dann nicht nachvollziehbar (und somit auch nicht im Beschwerdeverfahren sinnvoll bekämpfbar) wären. Die Behörde darf nur jene Aktenteile ausnehmen, die begründete Rechte Dritter gefährden würden (also z.B. das Schreiben des Vertrauensanwalts im Herkunftsland, weil Sie dem ja dann die Schlägertruppe auf den Hals hetzen könnten)

Wenn Sie nicht (mehr) Partei sind, bleibt auch noch das Auskunftspflichtgesetz, brauchen wir manchmal, um in längst abgeschlossenen Verfahren an den Akt zu kommen.

Wenn die übliche Bearbeitungszeit überschritten ist oder die Behörden sich in "komischen" Erklärungen ergehen, ist es Zeit für die Akteneinsicht: Im Staatsbürgerschaftsverfahren nehme ich an, dass der Antragsteller aus einem "terrorverdächtigen" Land kommt, da sind die Rückfargen dann umfangreich, aber nichts, was nicht in etlichen Wochen/wenigen Monaten erledigt ist - die MA hat durchaus den ruf, unsinnige/unvollständige Abläufe zu wählen. Darum: festnageln!

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03-18-2014, 19:51
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2014
Beitraege: 14
Onkel is on a distinguished road
Standard

Ich scließe mich diesem Thema an. Es würde mich auch interessieren, wie lange das Verfahren dauert? Ich habe nämlich gehört, dass ein Mädchen (die Freundin eines guten Freundes) angeblich innerhalb 3-4 Monate die Zusicherung der österreichischen Staatsbürgerschaft bekommen hat. Ist es realistisch?

Ich wäre den Kollegen vom MA35, die hier regelmäßig posten, sehr dankbar wenn sie das Verfahren ein bischen schildern könnten.

Wie lange dauert heute ein normales Verfahren wenn alle Dokumente in Ordnung sind und wenn es keine Zweifel gibt?

Vielen, vielen Dank.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03-19-2014, 10:50
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.456
helpingshands is on a distinguished road
Standard

..der ist gut

Die MA wird schon mitlesen, aber an zweckdienliche Postings kann ich mich nicht erinnern.

Gesetzlich waren die 6 Monate gem. § 73 AVG schon immer auch auf das Staatsbürgerschaftsverfahren anzuwenden, nur war die Säumnisbeschwerde an denVwGH ein "stumpfes Schwert" - hat auch ein Jahr aufwärts gedauert. Mit der neuen Verwaltungsgerichtsbarkeit sollte das besser werden.

Mit der Novelle vom 1.8.2013 ist der Aufwand für die Unterhaltsnachrechnung tendenziell "explodiert": Wenn die Antragsteller nicht perfekt gegliederte und aufbereitete Daten beibringen, ist das Zusammensuchen der besten 30+6 Monate und das Zuordnen der Kosten mühsam. Bei manchen herkunftsstaaten gibt es den "Generalterrorverdacht", und wie lange dann die Polizeibehörden brauchen... gute Frage

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03-19-2014, 19:21
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2014
Beitraege: 14
Onkel is on a distinguished road
Standard

Vielen Dank für Ihre Antwort, Peter. Ich kann es mir schon vorstellen, wie das Ganze kompliziert ist.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03-20-2014, 10:59
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2011
Beitraege: 57
dburnier is on a distinguished road
Standard

Zur Info: bei mir hat es zirka 3 bis 4 Monate gedauert, zwischen dem Antrag und Verleihung der Staatsbürgerschaft. Ungefähr vom Mitte November 2013 bis Anfang März 2014.

LG, Daniel
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03-20-2014, 14:50
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2014
Beitraege: 14
Onkel is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von dburnier Beitrag anzeigen
Zur Info: bei mir hat es zirka 3 bis 4 Monate gedauert, zwischen dem Antrag und Verleihung der Staatsbürgerschaft. Ungefähr vom Mitte November 2013 bis Anfang März 2014.

LG, Daniel
Hallo Daniel!

Super, es freut mich! Jetzt kommt der Austritt oder ?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03-20-2014, 15:14
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2011
Beitraege: 57
dburnier is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Onkel Beitrag anzeigen
Hallo Daniel!

Super, es freut mich! Jetzt kommt der Austritt oder ?
Genau! Dafür hab ich 1 Jahr Zeit bekommen - werde ich auf jedem Fall nach dem Sommer machen. Leider muss man sogar für den Austritt zahlen :-P
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Staatsbürgerschaft dauer Jimmy_boy Auslaender.at Beratungsforum 21 06-26-2018 09:22
Als schwangere um Staatbürgerschaft ansuchen emily Beratung Aufenthalt Österreich 5 09-13-2012 11:05
Ansuchen Visum D Bluebanane Auslaender.at Beratungsforum 2 01-14-2011 14:26
Ansuchen um Beaschaeftigungsbewilligung Wildchild Beratung Studenten 1 05-20-2008 11:47
ansuchen um die Zulassung an der TU. Aymeba Beratung Studenten 0 03-27-2007 22:28

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0