Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-09-2004, 13:54
Guest
 
Beitraege: n/a
Standard "gesicherter unterhalt" nach heirat?

ich bin österreichische studentin, beziehe familienbeihilfe und studienbeihilfe, und möchte einen tunesier heiraten.

ich habe von der österreichischen botschaft in tunis die information erhalten, daß beim antrag eines aufenthaltstitels für meinen mann nach der heirat u.a. ein einkommensnachweis und eine arbeitsbestätigung meinerseits vorzulegen sind (was ich beides in der "üblichen" form nicht vorweisen kann, da ich ja studiere).

ist es möglich, daß meinem zukünftigen mann wegen meiner doch eher geringen einkünfte (studienbeihilfe + familienbeihilfe + alimente = ca. 600 euro monatlich) der aufenthalt trotz heirat verweigert wird?

vielen dank im voraus und mit freundlichen grüßen
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 10-11-2004, 11:03
Guest
 
Beitraege: n/a
Standard

Ist möglich, dass verweigert wird.

Für den Unterhaltsnachweis sind die jeweiligen Sozialhilferichtsätze der Bundesländer heranzuziehen. Das wären im Moment für beide Personen etwa 600 Euro- würde also auf das hinauslaufen, was Du ohnehin hast.

Allerdings ist davon auszugehen, dass in solchen Fällen die Behörde trotzdem Probleme machen wird (keine geregelte arbeit, zu wenig Einkommen, etc...).

Beachta aber bitte auch, dass Dein Mann theoretisch schon ab Heirat-noch vor der erteilung der NB- eine Arbeit aufnehmen kann. Dieser verdienst würde auch eingerechnet.

Daher mein tip:

Zuerst Einreise mit Visumj-Hochzeitstermin schon vorher ausmachen-Heirat-Arbeitsaufnahme und dann NB beantragen.

mfg

Michi, hh
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-11-2004, 13:15
Guest
 
Beitraege: n/a
Standard

das probem ist, daß wir sowieso in tunesien heiraten müssen, da er nicht einmal ein touristenvisum bekommt, eine heirat in österreich ist somit unmöglich.

das heißt also, daß wir jedenfalls mit problemen rechnen müssen, was seine AB betrifft.
hab ich das richtig verstanden, ich müßte also mind. ca. 1200 euro monatlich "verdienen", um keine probleme zu haben?

oder wäre es beispielsweise hilfreich, wenn wir schon beim antrag auf AB bei der botschaft in tunis eine bestätigung eines österreichischen arbeitgebers vorweisen könnten, der meinen mann sofort einstellen würde (somit wäre ja davon auszugehen, daß mein mann seinen unterhalt selbst bestreiten wird)?

wenn das alles nicht geht, hat mein mann dann wenigstens sowas wie ein "besuchsrecht"? oder könnte ihm auch nach der heirat ein visum c weiterhin verweigert werden?

vielen dank + mfg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-12-2004, 11:37
Guest
 
Beitraege: n/a
Standard

Der Sozialhilferichtsatz, der normalerweise von den behörden verwendet wird, bezog sich auf etwa 600 Euro für beide Personen. Dein derzeitiger Verdienst wäre also ausreichend. Trotzdem weiss ich aber aus Erfahrung, dass die Fremdenpolizei in solchen Fällen regelmäßig Schweirigkeiten macht- wenn man die Erteilung einer Niederlassungsbewillligung nicht verhindern kann, so in disem Fall zumindest verzögern.

Daher auch der Rat: Versuchen sie -parallel zur NB-mit Hilfe einer verpflichtungserklärung ein Visum C zu erlangen. Dann kan Ihr Mann hier arbeiten und die Ertilung der NB im Inland abwarten. Rechtsnaspruch auf Erteilung eines Visums hat man leider auch nach Heirat aber keinen.

mfg

Michi, hh
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-12-2004, 14:23
Guest
 
Beitraege: n/a
Standard

Hallo,
mach dir mal nicht so große Sorgen da eine Heirat dir nicht verwehrt werden kann und bei einer Eheschließung auch kein Einkommensnachweis verlangt wird.
Lese bitte mal in unserem Forum die Infos dazu durch, dort schreiben viele Österreicher die bereits in Tunesien geheiratet haben.

[url]http://www.diskussionsforen.net/cgi-bin/tunesienforum/ultimatebb.cgi?ubb=forum;f=12[/url]

Gern beantworte ich dir auch Fragen per Mail.

Claudia
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0