Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09-17-2014, 00:23
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2014
Beitraege: 2
Martin_DE is on a distinguished road
Standard Arbeitsmarkt Zugang für Drittstaatsangehörige

Liebe Forenmitglieder,
Jedes Amt sagt etwas anderes und keiner weiß wirklich was.
Kurz die Rahmenbedigungen:
Meine Verlobte ist Brasilianerin und hat in Österreich ihren Bachelorstudiengang abgeschlossen. Aktuell arbeitet sie in der Steiermark muss aber bald ihre RWR abgeben. Bevor das geschieht würden wir gerne heiraten da sie sowieso einen Arbeitsplatzwechsel in das Grenzgebiet zu Deutschland angeboten bekommen hat und daher ein neuer Antrag von Nöten wäre, welcher wohl abgelehnt werden würde.
Ich bin Deutscher, arbeite in Deutschland nahe der Grenze zu Österreich und wohne auch an der Grenze.
Da Sie nun aber in Österreich arbeiten will stellen sich uns folgende Fragen nach der Heirat um das zu ermöglichen.
1) die einfachste Lösung wäre, dass sie als Grenzgänger in Österreich arbeitet und in Deutschland bei mir lebt. Ist soetwas denkbar
2) Wäre es möglich dass Sie als Grenzgänger tätig ist, wenn ich auch als Grenzgänger tätig wäre, würde gegebenenfalls eine geringfügige Beschäftigung meinerseits dafür ausreichen
3) Wenn ich meinen Wohnsitz in Ö ummelde bekommt sie automatisch den Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt, wie lange dauert diese Arbeitsbewilligung und ginge es einfacher in Ö wenn ich das davor in DE schon einmal gemacht hätte
4) Um die in 3) genannte Lösung zu machen muss ich dafür meinen Hauptwohnsitz in Österreich melden, oder würde Nebenwohnsitz reichen, oder reicht es sogar erst Hauptwohnsitz, dann ihre Formalien und dann wieder als Nebenwohnsitz ummelden, da ich eigentlich weiterhin in DE Steuern zahlen möchte und wohnen und Autoversicherung usw. ?
5) Der Herr heute vom Visumsamt meinte dass des alles nicht so einfach wäre selbst wenn ich nach Österreich ziehe, dass es ein Neuantrag von ihr wäre und sie dafür ein "Visum" braucht. Ist da was dran? Vertraue dieser Aussage nicht, da sie ja meine Freizügigkeit genießt und somit mit mir mit umsiedeln darf. Aber da der nette Herr mich verunsicher hat wollte ich das mal fragen.

Die Situation ist leider schon umständlich genug, da ich ja nur wenige hundert Meter von der Grenze wohne und es der Aufwand mit Umzug fast nicht dafür spricht. Aber wir haben leider noch ein Zeitproblem, da Hochzeit, Umzug und Formalien bis 1. November erledigt sein müssen. Solange kann der Arbeitgeber die Stelle unbesetzt lassen.

Bitte entschuldigt falsche Fachbegriffe und den langen Text. Bin froh um jeden Beitrag und Erfahrungen.
Vielen lieben Dank
Martin
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 09-17-2014, 16:24
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.927
helpingshands is on a distinguished road
Standard

RWR mit Bachelor heißt: "sonstige Schlüsselkraft", also € 2265 für Menschen unter 30, Ersatzkraftprüfung

Ehe und Niederlasusng in Deutschland sind nach deutschem Recht zu beurteilen, da sind wir der falsche Ansprechpartner - vermutlich sollte ihre Verlobte ihren Aufenthaltsstatus in Östereich "irgendwie" am Leben halten, bis sie einen Titel in Deutschland hat (Masterstudium anfangen?)

Für den Grenzgängerstatus gibt es keine Regelung im Niederlassungsrecht mehr, im Ausländerbeschäftigungsgesetz steht ein verlorener Passus.. geht eher nicht, es sei denn, das AMS bestätigt - dann pendelt sie eben täglich. Das problem dabei ist rcehtlich, dass der EuGH ein "Vorausziehen" nicht akzeptiert, um Unionsrecht/Freizügigkeitssachverhalte auszulösen, dh im (recht realistischen) worst case braucht sie die RWR auch noch und die Ehe hat in Österereich keine aufenthaltsrechtliche Bedeutung

Gemeinsam in Östererich niederlassen würde eine Aufenthaltskarte bedeuten, heißt Aufenthaltsrecht ensteht am Standesamt, freier Arbeitsmarktzugang.. wie Nebenwohnsitz und Steuerpflicht in Deutschland damit vereinbar sind - im worst case Problem wie im letzten Absatz

Was ein Visumamt ist kann ich nicht nachvollziehen und halte Meinungen von dort für ähnlich relevant wie die des Salzamts. (Was das in Östererich heißt, bitte googeln)

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09-18-2014, 01:29
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2014
Beitraege: 2
Martin_DE is on a distinguished road
Standard Danke

Hallo Peter,
Vielen Dank für Ihre Antwort, auch wenn das bedeutet dass eine saubere Lösung nur der Umzug ist aber damit war zu rechnen.
Hatte gehofft eine Grenzgängertätigkeit meiner Frau wäre leichter möglich.
Auf Grund unserer Erfahrungen mit der RWR und dem Bachelorstudiengang werden wir dies nicht noch einmal machen.
- Antrag wurde nicht bearbeitet
- AMS Bescheid ging verloren
- AMS Bescheid wurde in die falsche Stadt geschickt
- Ausländerbehörde stellt RWR aus
- AMS Bescheid kommt bei richtigem Amt an, aber ist negativ und RWR soll jetzt eingezogen werden, obwohl ausgestellt.

Ist es euren Erfahrungen nach möglich innerhalb von 2-3 Wochen die Wohnsitzummeldung, Antrag auf Aufenthaltskarte und somit Zugang zum Arbeitsmarkt zu erhalten? Quasi sofort nach der Hochzeit?
Vielen Dank nochmal und eine gute Nacht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09-18-2014, 13:19
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.927
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1. sollten wir uns den RWR-Akt ansehen, ganz so beliebig "herumdilettieren" dürfen die auch nicht
2. bestehen Aufenthaltsrecht ud Arbeitsmarktzugang im unionsrechtlichen Verfahren ab Eheschließung und sind nur noch zu dokumentieren.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
arbeitsbewilligung, de-ö, drittstaat grenzgänger

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Visum mit Kein Zugang zum Arbeitsmarkt IthreeX Beratung Aufenthalt Österreich 18 08-18-2016 22:39
Zugang zum Arbeitsmarkt für Bulgaren ab 2014 Christina Auslaender.at Beratungsforum 12 11-09-2013 16:40
Zugang zum Arbeitsmarkt Ina Auslaender.at Beratungsforum 1 04-05-2012 17:51
Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt Bembel87 Beratung Aufenthalt Österreich 2 03-10-2009 21:13
verlaengerung von aufenthaltsbewilligung mit freiem zugang zum arbeitsmarkt elsmad Auslaender.at Beratungsforum 1 06-27-2008 11:40

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0