Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10-08-2015, 23:12
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Unhappy mal wieder..Visum C

Hallo,
ich habe mich jetzt mal durch das Forum gelesen damit ich nicht die selben Fragen stelle die eh jeder stellt....dabei habe ich festgestellt, das ich wohl alles falsch gemacht habe was man nur falsch machen kann...

Kurz die Eckdaten:
Ich (Österreicher) möchte meine philippinische Freundin vor Weihnachten einladen (Touristen Visa).
Beantragen werden wir ein 90 tägiges Visum (wohl der 1. Fehler?). Bei der EVE habe ich angegeben, das sie meine Freundin ist (2. Fehler?). Wobei was soll ich machen?, es zu leugenen wirkt etwas unglaubwürdig...
Sie hat wegen dem Visa ab November keinen Job mehr (3. Fehler...).

Ich denke die Aussichten sehen extrem schlecht aus, dass das Visa erteilt wird?
Es wurde mehrfach im Forum geschrieben, dass man die Familiäre Zugehörigkeit im Ursprungsland glaubwürdig belegen soll. Ich habe aber keine weiteren Details dazu gefunden. Sie lebt bei ihrer Familie und sie hat einen Abschluss an einer privat Schule. Den Abschluss kann man ja leicht nachweisen, aber die Familie? Was kann man da ansonsten noch hinschreiben?
Ist es sinnvoll, wenn ich schreibe, dass wir keine Heiratsabsichten haben und es sinnlos ist zu versuchen sie länger hier zu behalten weil ich durch das EVE eh für alles bezahlen muss? oder ist es wohl besser dieses "heiße Eisen" garnicht anzusprechen?

Was mich echt wundert, ich habe eine Thailänderin kennen gelernt, die ihre Schwester besucht hat. Sie hat 3 Monate Visum bekommen....wie soll sie bitte nachgewiesen haben, dass sie nicht hier bleibt?

Außerdem wurde mir bei der EVE Unterteichnung erklärt, dass die Botschaft möglicherweise nur 2 oder 1 Monat Aufenthalt gibt, warum kommt dann hier der Tipp weniger Zeit zu beantragen? die Botschaft kann es ja eh kürzen wenn es ihr nicht passt..

Dankeschön für die Mühen
lG
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 10-10-2015, 10:30
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Standard

Eine zusätzliche Frage hätte ich noch wegen dem EVE:

Reicht es komplett aus ihre nur die Nummer der EVE zu geben oder muss sie das Originaldokument (was mir die Polizei mit gegeben hat) auch bei der Botschaft vorweisen?

lG und dankeschöne für die Mühen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10-12-2015, 12:52
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Einfache Antwort zur EVE: Da reicht die Nummer, das ist ja auch der Sinn der EVE

Komplizierte Antwort zur "Rückkehrbereitschaft": Gut sind die Vorausssetzungen nicht, ev. mit Jobangebot im Frühjahr, der notwendigen Versorgung der kranken Eltern/Großeltern/der Urgroßtante argumentieren.. was immer es gibt

Dass es beim ersten Mal mehr als ein paar Wochen gibt, ist möglich, aber sehr selten - Daumen drücken, und es geht eben um die plausible Darstellung, und die ist mit ein paar Wochen einfacher als sofort mit 3 Monaten - wer bekommt bei uns 3 Monate Urlaub am Stück.. eben; warum die Botschaft verkürzen soll, ist mir jetzt nicht zugänglich.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10-13-2015, 22:31
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Standard

Dankeschön für die Antworten.

Das mit der EVE habe ich auch so verstanden, nur meine Freundin ist da so extrem verunsichert weil die Botschaft ja alles als Original haben möchte, dankeschön.

Mir hat die Botschaft eine Aussage wegen der Rückkehrbereitschaft verweigert, meine Freundin versucht noch telefonisch mehr herraus zu bekommen...

Wie sieht es mit dem Thema Heiraten aus?, bringt es wohl etwas wenn sie dezidiert sagt das wir keine Heiratsabsichten haben (stimmt ja auch) sondern das sie einfach mal sehen möchte wie ich lebe und ich ihr Österreich zeige? Ich habe ihr dazu auch noch extra einen zusätzlichen Brief geschickt wo ich Stellung dazu nehme das keine Heirats- oder Aufenthaltsasichten vorhanden sind..eine gute Idee?

Mir ist das mal von wem so gesagt worden, das die Botschaft auch einfach den Aufenthalt kürzen kann...

lG und dankschön für die Mühen

Geaendert von Biwinat0r (10-13-2015 um 22:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10-14-2015, 13:06
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Heiraten ansprechen kann gut gehen oder auch nicht - mangels Kenntnis der Personen in der Konsularabteilung (und deren Tagesverfassung) ist das aus der Ferne kaum einschätzbar. Wenn ihre Freundin gefragt wird, soll sie eine plausible Antwort geben, also vorbereiten ja, gleich ansprechen.. die Kristallkugel ist in Reparatur

Formal hat eine Behörde über gestellte Anträge zu entscheiden; wenn sich aus dem "Beratungsgespräch" ergibt, dass nach Anleitung der Botschaft die Antragstellerin eine kürzere Zeit beantragt (weil die Botschaft das für erfolgversprechender gesehen hat), gut.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10-18-2015, 21:27
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Standard

Ok, dankeschön für die Antworten.
Ich hoffe ich vergesse nicht dann hier den Ausgang zu posten...vielleicht ganz interessant für andere.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-01-2016, 22:42
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Standard

Also bei uns hat der Antrag aufs Touristen Visum (fast) problemlos geklappt.
Meine Freundin hat einfach immer wahrheitsgetreu geantwortet und wir hatten "alle" Unterlagen die verlangt wurden. Ich denke vor allem ihr autentisches auftreten wird viel geholfen haben?
Es kam zwar die Meldung man soll bitte noch weitere Unterlagen für die soziale und wirtschaftliche Verwurzelung im Heimtland nachreichen (was wir auch getan haben), bewilligt wurde es trotzdem ,für die gesamten 3 Monate.

Was ich interessant gefunden habe...es zählt nicht die Aufenthaltsdauer in Österreich, sondern wie lange sie von ihrem Heimtland weg ist. Zu erst haben wir einen Flug reserviert wo sie insgesamt 91 Tage außerhalb der Philippinen gewesen wäre (jedoch 90 Tage in Österreich), dies wurde aber abgelehnt weil die gesamte Reise maximal 90 Tage dauern darf.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-02-2016, 10:49
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Dauer der Stopover hat nichts mit dem Aufenthalt im Schengenraum zu tun, das ist jedenfalls Unsinn. Hätte es das Risiko gegeben, dass durch Umsteigen im Schegenraum eine Kalenderfrist überschritten wird?

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02-06-2016, 22:25
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2015
Beitraege: 48
Biwinat0r is on a distinguished road
Standard

Nein, sie fliegt direkt aus dem Schengenraum hinaus ohne vorher im Schengenraum umzusteigen.

IG
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02-08-2016, 14:50
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.648
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Mir ist noch immer unklar, wo der Stopover den einen Tag "konsumiert", Wenn ich über Nacht den Datumssprung habe, also "Abflug 8.2., Ankunft 9.2." würde vermutlich der Flughafensecurity am Gate Herzklopfen bekommen - und wenn der das Boarding verweigert, haben Sie gar keine Handhabe

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
visa c

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieder: ECTS-Punkte und Visum Riverplatense Beratung Studenten 4 06-10-2012 15:10
und wieder: Einkommensnachweis fr Aufenthaltstitel Sucher Beratung Aufenthalt Österreich 5 08-25-2010 17:32
ich will über meinen Fall fragen ( wieder über das Visum ) Dragon Beratung Studenten 7 10-05-2009 14:41
geringfügig wieder mal mi_vida Beratung Studenten 4 06-05-2007 13:41
wieder gesund am 17/11/2003 um 10:48 Auslaender.at Beratungsforum 0 09-11-2004 17:26

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0