Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Auslaender.at Beratungsforum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-06-2015, 09:43
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2014
Beitraege: 8
kandita is on a distinguished road
Standard Angehöriger EU Bürger

Guten Tag,

Ich möchte meinen Partner (Pakistan) hier in Ö heiraten sobald seine Dokumente von der öB in Islamabad überbeglaubigt wurden. Dann wollen wir den Titel "Angehöriger von EU-Bürger" aufgrund meiner Freizügigkeit beantragen.

Unser Kind ist derzeit einen Monat alt, dh ich werde in Karenz sein, wenn der Titel beantragt wird. Die Bezugshöhe des Kinderbetreuungsgeldes muss ich in den nächsten Tagen wählen, woher auch meine erste Frage rührt:

je nachdem welche Bezugshöhe ich wähle bekomme ich monatlich entweder 1150,- oder 1340,-. Würde als Nachweis des Einkommens ihrer Meinung nach auch der geringere Betrag ausreichen?

Um andere Optionen zu erfragen:

Sehen Sie eine realistische Möglichkeit auf das humanitäre Bleiberecht aufgrund des Kindes?

oder:

glauben Sie der Antrag auf den Titel "Angehöriger von EU-Bürger" hätte auch ohne Heirat Aussicht auf Erfolg ([url]http://ec.europa.eu/justice/policies/citizenship/docs/guide_free_movement_low_de.pdf[/url] in diesem Leitfaden wird angegeben, dass der Titel auch für Partner_innen beantragt werden könne)

Grüße.
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 11-06-2015, 20:19
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Nachdem es im unionsrechtlichen Verfahren keine festen Beträge gibt, dürfte/sollte es keine Probleme geben (es sei denn, ihre Wohnung ist extrem teuer). Welche rechtlich nicht gedeckten ideen die zuständige Niederlassunsgbehörde hat, ist wieder ein anderes Thema - wer wäre denn zuständig?

Warum ins deutlich schwächere Bleiberecht gehen.. hängt am Gesamtbild: Aufenthaltsdauer, Integration mit allen Facetten - da fehlen mir die Details

Angehöriger jenseits der engen Kernfamiliendefinition.. wäre dann nicht auf der Lebensgemeischaft, sondern am Kind aufzubauen - theoretisch ja, die Frage ist, wie "notwendig" die Anwesenheit des Vaters hinsichtlich Unterhalt/Betreuung ist, was er beitragen kann, auch da ist die Bandbreite der Behördenentscheidungen eine große

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freizügigkeit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Niederlassungsbewilligung Angehöriger melümel Beratung Aufenthalt Österreich 23 12-29-2014 10:16
Daueraufenthaltskarte Angehöriger EU Bürger Tami Auslaender.at Beratungsforum 4 03-03-2010 12:53
Niederlassungsbewilligung-Angehöriger von EWR Bürger Chen Beratung Aufenthalt Österreich 5 07-03-2009 17:13
Niederlassungsbewilligung Angehöriger geri Beratung Aufenthalt Österreich 1 02-08-2008 23:30
Erstantrag Angehöriger von Ö Beratung Aufenthalt Österreich 5 04-04-2006 12:20

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0