Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Like Tree1Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 02-02-2018, 05:26
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.708
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Wenn Sie einen Dau-EU erhalten, ist Ihnen das Asyl abzuerkennen. Damit wird aus der sechsjährigen Anwartschaft für Flüchtlinge die übliche zehnjährige.
Für die ausnahmsweise sechsjährige Anwartschaft bräuchten Sie dann B2 oder ein mindestens dreijähriges haupt- oder ehrenamtliches Engagement im Interesse der Allgemeinheit oder als Betriebsrat.
Und ohne Flüchtlingseigenschaft bekommen Sie die Staatsbürgerschaft zunächst nur zugesichert und müssen vor der Verleihung erst noch den Austritt aus dem bisherigen Staatsverband nachweisen.
Obendrein ist mit der Asylaberkennung auch der Konventionsreisepaß futsch.
Nachdem von allen Aufenthaltsarten der Asylstatus der Staatsbürgerschaft am nächsten kommt, fragt sich also, was Sie sich eigentlich vom Dau-EU versprechen.
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 02-03-2018, 11:17
snn snn ist offline
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Dec 2017
Beitraege: 7
snn is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Wenn Sie einen Dau-EU erhalten, ist Ihnen das Asyl abzuerkennen. Damit wird aus der sechsjährigen Anwartschaft für Flüchtlinge die übliche zehnjährige.
Für die ausnahmsweise sechsjährige Anwartschaft bräuchten Sie dann B2 oder ein mindestens dreijähriges haupt- oder ehrenamtliches Engagement im Interesse der Allgemeinheit oder als Betriebsrat.
Und ohne Flüchtlingseigenschaft bekommen Sie die Staatsbürgerschaft zunächst nur zugesichert und müssen vor der Verleihung erst noch den Austritt aus dem bisherigen Staatsverband nachweisen.
Obendrein ist mit der Asylaberkennung auch der Konventionsreisepaß futsch.
Nachdem von allen Aufenthaltsarten der Asylstatus der Staatsbürgerschaft am nächsten kommt, fragt sich also, was Sie sich eigentlich vom Dau-EU versprechen.
achso
danke ich hatte es nicht gewusst
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 02-05-2018, 00:24
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.397
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Kann nur aberkannt werden, wenn der DA-EU vorliegt heißt nicht zwingend, dass dann der Status abzuerkennen ist, aber Konventionspass wird es keinen mehr geben. Und aus den obgenannten Gründen bringt der Umstieg nichts, wenn Sie ein Jahr später die Staatsbrgerschaft beantragen können.
Außer: Sie erreichen die Einkommenskriterien aktuell ohnehin nicht, dann haben wir nichts von der Staatsbürgerschaftoption. Oder Sie wollen ganz unbeding und schnell in ihr Herkunfstland reisen.. sagen Sie uns aber bislang nicht

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02-05-2018, 12:14
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.708
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Eine allein auf die Flüchtlingseigenschaft gestützte Staatsbürgerschaft schon nach 6 Jahren setzt aber voraus, daß die Asylbehörde mitteilt, daß die Aberkennungsvoraussetzungen nicht vorliegen; das tun sie aber schon aufgrund des Dau-EU.
Und Reisen ins Heimatland laufen ebenfalls auf eine Aberkennung hinaus.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02-05-2018, 13:24
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.397
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Reise ist ein massives Indiz (von Ausnahmen abgesehen); die Erteilung des DA-EU ist per se Voraussetzung, dass eine Aberkennung wegen "heilamturlaub", Änderung der politischen LAge usw. erst möglich wird, der Umkehrschluss steht aber nirgendwo
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 02-05-2018, 22:59
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.708
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Lies § 7 Abs.3 letzter Satz und Abs.4 AsylG.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02-05-2018, 23:05
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.397
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Dazu musst Du Art 1 Abschnitt C der GFK verwirklichen; sonst bricht das Aberkennungsverfahren nicht aus. Die Richtung Aufenthlat > 5 Jahre heißt Aberkennung auch gem. Abschnitt C nicht möglich, bis ein Aufenthaltsrecht nach de NAG vorliegt passt ja. Aber die Gegenrichtung finde ich nicht
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Staatsbürgerschaft: Kann ich schon beantragen? thursdaychild Beratung Aufenthalt Österreich 5 01-29-2018 18:00
Daueraufenthalt – EG: kann ich es beantragen? dburnier Beratung Aufenthalt Österreich 3 06-10-2013 10:51
wann kann meine frau antragen für stattsbürgerschaft? happyboy_0869 Auslaender.at Beratungsforum 5 12-31-2012 11:06
Staatsbürgerschaft beantragen aber wann? Composer Auslaender.at Beratungsforum 5 04-02-2012 15:30
Daueraufenthalt beantragen wann/wie Medjo Beratung Aufenthalt Österreich 3 05-01-2011 20:09

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0