Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02-20-2018, 16:46
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Feb 2018
Beitraege: 1
manken is on a distinguished road
Standard Frage Aufenthaltsrecht bzw. Heirat

Hallo,

ich habe folgende Frage:

Mein Freund (Nigerianer) hat Asyl in Österreich gestellt (wurde abgewiesen, da Dublin Italien) und lebt nun illegal in Italien. Seit über 6 Monaten ist er nun unten, bisher konnte er keinen Anwalt finden, welcher seinen Fall wieder übernimmt, da Frist abgelaufen ist.

Nun war meine Idee, dass ich ihn ja theoretisch heiraten könnte. Lt. Auskunft der Rechtsberatung der Diakonie ist dies zumindest in Österreich nicht möglich, nun meine Frage, gibt es irgendeine Möglichkeit für uns auf legalem Wege zusammenzuleben oder (wenn es denn sein muss) irgendwie irgendwo zu heiraten?

Bitte mir geht es nicht um Warnungen bzw. Verurteilungen, ich reflektiere die Beziehung sehr oft und wie gesagt, eine Heirat wäre eigentlich unser letzter Plan.

Danke im Voraus!
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 02-20-2018, 22:53
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.753
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Sie können heiraten wo Sie wollen, da Heiraten ein Menschenrecht ist.
Allerdings verschafft die Heirat Ihrem Partner nur dann ein sofortiges Aufenthaltsrecht, wenn Sie Unionsbürgerin im Sinne der RL 2004/38/EG oder im Sinne der EuGH-Urteile Carpenter bzw. Eind sind.
Andernfalls kann ein Aufenthaltstitel nur vom Ausland aus und unter Erfüllung diverser Bedingungen wie A1-Deutschkenntnisse, Mindestalter beider Partner, ausreichende Unterhaltsmittel, Unbescholtenheit udgl. erlangt werden. Und da die hiesigen Standesämter gesetzlich verpflichtet sind, Aufgebote von Ausländern dem BFA zu melden, kann es im Nicht-Freizügigkeitsfall auch diesbezüglich Brösel geben, reichend von Verwaltungsstrafen über Schubhaft bis hin zum Einreiseverbot.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-21-2018, 10:20
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

..bis er einen Status - wohl in Italien - hat, droht grundsätzlich die Aufenthaltsbeendigung; bitte in Italien darum mit Nachdruck kämpfen.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufenthaltsrecht durch Heirat Einheitsmatrix Beratung Aufenthalt Österreich 3 04-13-2017 10:51
Frage zu Heirat eines Drittstaatsangehörigen mit österreichischer Studentin Maggi Auslaender.at Beratungsforum 4 07-10-2013 14:03
Frage zur Heirat in der Türkei Delphiny80 Beratung Aufenthalt Österreich 1 03-12-2008 14:17
frage heirat & studiengebühren (bulgarien) mariela Auslaender.at Beratungsforum 0 10-31-2006 09:05
Frage zu Heirat Auslaender.at Beratungsforum 2 09-22-2004 13:06

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0