Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03-01-2018, 10:39
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Ausländer77 Beitrag anzeigen
@andreos
Von der Prüfung

Sind da Unterlagen oder Handy erlaubt oder ist es streng wie in der Schule?
Nein, keine Unterlagen sind erlaubt, sind aber meiner Meinung nach nicht notwendig.
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 03-01-2018, 10:43
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Ausländer77 Beitrag anzeigen
@helpinghands
Deutschtest entfallen wohl bei Deutschmuttersprachler, hoffe ich mal

LG
Otto
Muttersprache bedeutet für mich nur, dass Ihre Eltern mit Ihnen Deutsch gesprochen haben, oder? Leider ist das keine Option im Gesetz, zumindest kenne ich diese Möglichkeit nicht.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03-01-2018, 11:17
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 149
insider is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von andreos Beitrag anzeigen
Muttersprache bedeutet für mich nur, dass Ihre Eltern mit Ihnen Deutsch gesprochen haben, oder? Leider ist das keine Option im Gesetz, zumindest kenne ich diese Möglichkeit nicht.
Nur weil sie etwas nicht kennen bedeutet das nicht dass es das nicht gibt

Zitat:
Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem B1-Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, insbesondere
durch allgemein anerkannte Sprachdiplome oder Prüfungszeugnisse wie etwa von folgenden Einrichtungen: Österreichisches Sprachdiplom Deutsch, Goethe-Institut, telc GmbH und Österreichischer Integrationsfonds;
bei Minderjährigkeit durch Bestätigung des Besuchs einer Primarschule;
bei Minderjährigkeit durch Vorlage eines Schulzeugnisses bzw. –nachricht einer Sekundarschule wie etwa einer Haupt- oder Mittelschule mit positivem Abschluss im Unterrichtsfach „Deutsch“;
durch Bestätigung eines zumindest fünfjährigen Besuchs einer Pflichtschule;
durch Bestätigung des positiven Abschlusses des Unterrichtsfachs „Deutsch“ auf dem Niveau der 9. Schulstufe;
durch Bestätigung des positiven Abschlusses des Unterrichtsfaches „Deutsch“ an einer ausländischen Schule entsprechend dem Niveau der 9. Schulstufe;
durch Nachweis einer Lehrabschlussprüfung;
durch Nachweis, dass die deutsche Sprache die Muttersprache des Staatsbürgerschaftswerbers ist.
Quelle: [url]http://www.staatsbuergerschaft.gv.at/index.php?id=5[/url]
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03-01-2018, 11:31
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von insider Beitrag anzeigen
Nur weil sie etwas nicht kennen bedeutet das nicht dass es das nicht gibt

Quelle: [url]http://www.staatsbuergerschaft.gv.at/index.php?id=5[/url]
Genau, und am besten belegt man das mit Zitaten aus dem Gesetz und nicht von anderen Seiten, die oft veraltete bzw. nicht aktuelle Informationen darstellen.

Allerdings im Staatsbürgerschaftsgesetz ist es tatsächlich vorgesehen, interessant ist aber, wie man das beweist.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03-01-2018, 12:03
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 149
insider is on a distinguished road
Standard

Die Fleißaufgabe die entsprechende Gesetzesstelle zu suchen überlasse ich gerne ihnen, ich weiß es einfach (hat u.a. damit zu tun, dass ich als Deutscher mich vor ein paar Wochen über die Voraussetzungen für eine Einbürgerung in AT schlau gemacht habe, werde es aber nicht tun, da keine doppelte STA möglich ist) und habe nur schnell irgendeine offizielle Quelle -und eine gv.at Seite sehe ich als solche- gesucht.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 03-01-2018, 12:15
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von insider Beitrag anzeigen
Die Fleißaufgabe die entsprechende Gesetzesstelle zu suchen überlasse ich gerne ihnen, ich weiß es einfach (hat u.a. damit zu tun, dass ich als Deutscher mich vor ein paar Wochen über die Voraussetzungen für eine Einbürgerung in AT schlau gemacht habe, werde es aber nicht tun, da keine doppelte STA möglich ist) und habe nur schnell irgendeine offizielle Quelle -und eine gv.at Seite sehe ich als solche- gesucht.
Das könnte ich mir als einzige vorstellen, wenn jemand gebürtige Deutscher bzw. Schweizer ist, da wird mit nachweisen einfacher gehen.

Sie meinen den automatischen Verlust der deutschen Staatsbürgerschaft, oder? Ich kenne sonnst einige Leute mit der rumänischen Staatsbürgerschaft, die aber noch zusätzlich österreichische erworben haben, ohne rumänische abgeben zu müssen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 03-01-2018, 14:18
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2018
Beitraege: 9
Ausländer77 is on a distinguished road
Standard

Ich kenne einen Österreicher, der auch die schwedische Staatsbürgerschaft besitzt.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03-01-2018, 14:20
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2018
Beitraege: 9
Ausländer77 is on a distinguished road
Standard

@insider
Worin liegt der Nachteil, die deutsche gegen die österreichische Staatsbürgerschaft zu tauschen?

Lg
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03-05-2018, 17:36
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2016
Beitraege: 149
insider is on a distinguished road
Standard

@ausländer77: Weil ich irgendwann wieder nach DE zurückkehren werde und wenig Lust habe dort dann "Ausländer" zu sein.

@andreos: Einbürgerung in Österreich ohne Ausbürgerung aus der bestehenden Staatsangehörigkeit? Rechtsgrundlage? In DE kein automatischer Verlust bei Erwerb einer EU Staatsangehörigkeit oder Schweizer Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit, mit dessen Staat DE ein entsprechendes völkerrechtliches Übereinkommen geschlossen hat.

Die Antwort bezüglich der Rechtsgrundlage interessiert mich nur mehr akademisch, Lebensplanungen ändern sich und meine hat sich in den letzten Monaten dahingehend verändert relativ bald nach DE zurückzukehren (ich war dann knapp 15 Jahre in Österreich, geplant waren beim Umzug 2-3 Jahre), für von jetzt weg maximal 18 Monate, die ich noch in Österreich sein werde, zahlt sich der Aufwand -und auch die Kosten- einer Einbürgerung nicht mehr aus.

Geaendert von insider (03-05-2018 um 18:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
staatsbürger, staatsbürgerschaftstest

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ablauf zertifizierter Dokumente user1302 Beratung Aufenthalt Österreich 2 12-07-2016 10:54
Staatsbürgerschaftstest nothingbutthebest Auslaender.at Beratungsforum 11 03-26-2014 10:15
Ablauf mit dem AMS tuxio1000 Beratung Studenten 1 06-01-2011 14:06
Absicht mit den staatsbürgerschaftstest!? claudia wienerin Allgemein 2 09-26-2008 16:42
Staatsbürgerschaftstest! Alexa20 Allgemein 1 01-30-2007 23:11

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0