Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05-03-2018, 14:58
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2018
Beitraege: 13
Leni is on a distinguished road
Standard Aufenthaltstitel Familienangehöriger (USA)

Liebes Helping Hands Team, Liebe Alle!

Mein Mann (US Staatsbürger) und ich (Österreichische Staatsbürgerin) haben vor kurzem in Österreich geheiratet. Wir möchten nun für ihn den Aufenthaltstitel Familienangehöriger beantragen. (Er ist momentan in Österreich)

Folgende Unterlagen haben wir (von ihm):

Reisepass
Geburtsurkunde (mit Apostille)
Heiratsurkunde
(Scheidungsurkunde aus Vorehe)
Backgroundcheck (Strafregisterauszug) (aktuell von US Botschaft, also nicht älter als 3 Monate)
Meldezettel
Nachweis von Deutschkenntnissen (allerdings liegt der Kurs schon mind 2 Jahre zurück,spricht aber Deutsch)

Weiters haben wir eine Wohnung (Hauptmietvertrag der auf mich (Gattin) läuft)
Fixeinkommen (ich Gattin)

Was fehlt uns nun noch für das weitere Vorgehen? bzw. Wie ist die weitere Vorgehensweise?

ad Ausgleichszulagenrichtlinie - bitte um Hilfe - wie darf ich die "für Ehepaare € 1.363,52" verstehen? Reicht mein alleiniges Einkommen aus? (brutto € 1.938)

ad Versicherung: kann ich meinen Mann bei mir mitversichern?

ad "Nachweis des gesicherten Lebensunterhalts" - da es fast unmöglich ist einen Festanstellung ohne Aufenthaltsgenehmigung zu finden, reicht diesbezüglich ein Schreiben des potenziellen Arbeitgebers aus, dass dieser Ihn nach Ausstellung der Aufenthaltsgenehmigung anstellen würde (wenn auch nur zb.: geringfügig)

Allgemein: worauf müssen wir sonst noch achten? (ich weiss,dass der bloße Antrag den Visumfreien Aufenthalt nicht verlängert - würde es dazu reichen, Urlaub in zb. London zu machen und dann wieder einzureisen?)

VIELEN DANK!!!!

Leni
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 05-03-2018, 15:33
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Leni Beitrag anzeigen

Was fehlt uns nun noch für das weitere Vorgehen? bzw. Wie ist die weitere Vorgehensweise?
Einen Antrag stellen (in Wien z.B. MA35)

Zitat:
Zitat von Leni Beitrag anzeigen

ad Ausgleichszulagenrichtlinie - bitte um Hilfe - wie darf ich die "für Ehepaare € 1.363,52" verstehen? Reicht mein alleiniges Einkommen aus? (brutto € 1.938)

ad Versicherung: kann ich meinen Mann bei mir mitversichern?

ad "Nachweis des gesicherten Lebensunterhalts" - da es fast unmöglich ist einen Festanstellung ohne Aufenthaltsgenehmigung zu finden, reicht diesbezüglich ein Schreiben des potenziellen Arbeitgebers aus, dass dieser Ihn nach Ausstellung der Aufenthaltsgenehmigung anstellen würde (wenn auch nur zb.: geringfügig)

Leni
Sie müssen für Euch beiden über 1363,52 + Wohnungsmiete + Kredite - 288,87 (freie Station) monatlich verfügen.
Mitversicherung ist möglich.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05-03-2018, 16:53
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2018
Beitraege: 13
Leni is on a distinguished road
Standard

Danke für die schnelle Antwort! @andreos

Brutto oder Netto? (1363,52 -288,87)???

Danke!

Vielleicht kann mir noch wer bezüglich der anderen Fragen weiterhelfen?

-fehlen noch dokumente?
- info bezüglich Anstellung?
- aus/wieder einreise nach visumsfreiem aufenthalt

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05-03-2018, 17:41
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.511
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Netto, bei Sonderzahlungen kann x 14/12 gerechnet werden.

KSV-Selbstauskunft von Ihnen;
A1-Sprachzertifikat nicht älter als ein Jahr, sofern keine Universitätsreife vorliegt;
letzter Einreisestempel (Schengengrenze);
Reisepaß;
Nachweis über Ersparnisse, Schenkungen, Arbeitsvorvertrag oder Unterhaltsvertrag (falls das Einkommen knapp ist oder nicht auseicht);
Versicherungsdatenauszug von Ihnen;
Vertretungs- und Zustellvollmacht für Sie (falls das Verfahren die erlaubte Aufenthaltsdauer übersteigt)

Londun-Urlaub ist möglich, da das UK nicht Schengen-Mitglied ist; Sie sollten aber ein paar Tage von den 90 übriglassen, sonst ist zur Wiedereinreise zwecks Titelerteilung ein Besuchsvisum nötig
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05-04-2018, 12:07
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2018
Beitraege: 79
andreos is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Leni Beitrag anzeigen
Danke für die schnelle Antwort! @andreos

Brutto oder Netto? (1363,52 -288,87)???
Wie bereits geantwortet: Netto.
Aber Achtung!!! Wenn keine Wohnungsmiete bezahlt wird, dürfen 288,87 von 1363,52 nicht abgezogen werden.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05-07-2018, 11:32
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2018
Beitraege: 13
Leni is on a distinguished road
Standard

Danke für die Rückmeldung!

@Küchenjurist:
- Unterhaltsvertrag - betrifft das nicht nur gemeinsame Kinder? (haben wir nicht, beide keine Kinder)


Kann mir jemand erklären wie das mit den 90 Tagen prinzipiell funktioniert: man darf sich 90 Tage ohne Visum aufhalten (US Pass) - was ist danach? Wenn ich dann ausreise, wie im Beispiel genannt nach London (UK), und dann wieder einreise was brauchen wir dann? Heisst dass man darf pro Jahr nur 90 Tage visumfrei in Österreich sein??
Bzw. wie ist die Regelung?

Weiters frage ich mich wie das ist, wir stellen den Antrag bei der MA 35 - wenn denen dann Dokumente fehlen, sagen die einem Bescheid und man darf Sie nachreichen? Oder wie läuft das ab?

DANKE LG Leni
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05-07-2018, 12:01
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.659
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Der Unterhaltsvertrag ist zu betrachten wie Einkommen - immer.

Der visumsfreie Aufenthalt umfasst 90 Tage in den jeweils letzten 180 Tagen (aus Sicht der Niederlassungsbehörden). Am Flughafen werden Sie die damit möglichen 2x 90 Tage auch herumschieben dürfen, dh 90 TAge + 1 Woche + 90 Tage wären möglich, aber das führt zu Problemen im Niederlassungsverfahren - also nicht empfehlenswert

Bei fehlenden Unterlagen kommt ein Schreiben der Behörden, in welchem die - mit Fristsetzung - die Vorlage von fehlenden Unterlagen verlangen.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05-07-2018, 12:31
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2018
Beitraege: 13
Leni is on a distinguished road
Standard

Lieber Peter,

danke für die Info - blöde Frage, aber was wäre dann empfehlenswert? -->

Wenn Antrag länger dauert - ausreisen, Tage von den "ersten" 90 Tagen aufsparen, und dann erst wieder einreisen wenn man positiven" Bescheid hat?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05-07-2018, 12:54
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.659
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Empfehlenwert ist die Einhaltung der Schengen-Rechung, also 90 in 180, und das Aufsparen von ein paar Tagen, um (Behörden)termine in Österreich einfach wahrnehmen zu können

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05-07-2018, 13:51
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2018
Beitraege: 13
Leni is on a distinguished road
Standard

Danke,Peter!!


hat jemand von euch Erfahrungen bezüglich des Versicherungsnachweises für den Antrag? Ich habe gerade von der WGKK erfahren, dass ich meinen Mann nicht mitversichern kann,solange er keinen Aufenthaltstitel hat. Sollten wir dann eine Reiseversicherung abschliessen oder was habt ihr für Ideen/Erfahrungen?

Danke SEHR!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufenthaltstitel Familienangehöriger steffy_who_else Beratung Aufenthalt Österreich 3 02-05-2018 14:22
Aufenthaltstitel Familienangehöriger Olga Beratung Aufenthalt Österreich 29 10-25-2017 13:01
Aufenthaltstitel Familienangehöriger ewi2015 Beratung Aufenthalt Österreich 5 07-16-2015 21:49
Aufenthaltstitel familienangehöriger Andi-sp Auslaender.at Beratungsforum 1 03-01-2011 11:56
Aufenthaltstitel Familienangehöriger Tara Auslaender.at Beratungsforum 2 08-16-2010 16:10

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0