Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01-30-2019, 20:44
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2019
Beitraege: 6
crenae1803 is on a distinguished road
Standard

Danke für die ganze Hilfe.

Jetzt stellt sich halt die Frage ob wir das mit der Aufenthaltskarte riskieren wenn wir nicht 100% sichergehen können, ob das auch klappt?
Oder ist dann besser wir versuchens gleich mit dem AT? (Gegen den generell nichts spricht, außer, dass ich unter den 1400€ die wir monatlich benötigen verdiene und meine Frau aktuell nur Kapital - davon aber im 6 stelligen US Dollarbereich - vorweisen kann und das laut Dame bei der BH schwierig werden könnte).
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 01-31-2019, 00:26
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Wie schon gesagt, wurde zu § 57 NAG hier bereits viel geschrieben (finden Sie mit dem Suchbegriff "Eind"). Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

Ersparnisse können laut VwGH zumindest einen Teil des gesetzlich für Aufenthaltstitel verlangten Einkommens kompensieren.

Meist funktionieren § 57 NAG-Fälle schon, aber die Behörden fragen zunehmend nach und die nervliche Belastung steigt, sobald die sichtvermerksfreie Zeit vorbei ist.
Und da in Ihrem Fall die unionsrechtliche Deckung fehlt, weil das Familienleben nichts mit Ihrer Ausübung der Freizügigkeit zu tun hat, würde ich bei der gegenwärtigen Regierung nichts darauf verwetten, daß der § 57 NAG in seiner gegenwärtigen Form erhalten bleibt.

Nachsatz :
Bei BHs dauern Verfahren üblicherweise weniger lang als in den Großstädten ..
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01-31-2019, 12:36
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

..dafür hat Wien die Frage, wie lange die Inanspruchnahme (und die haben wir ja eindeutig) nachwirkt, so gründlich verloren, dss sie das nicht mehr relativieren. Und in 6 Monaten bringt auch der Herr Kickl keine wasserdichte Einschränkung zustande (wenn er das überhaupt schafft)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07-04-2019, 17:22
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 2
gazz is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
..dafür hat Wien die Frage, wie lange die Inanspruchnahme (und die haben wir ja eindeutig) nachwirkt, so gründlich verloren, dss sie das nicht mehr relativieren. Und in 6 Monaten bringt auch der Herr Kickl keine wasserdichte Einschränkung zustande (wenn er das überhaupt schafft)
Hätten Sie vielleicht einen Link zu diesem Urteil?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07-05-2019, 18:11
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2019
Beitraege: 2
gazz is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
..dafür hat Wien die Frage, wie lange die Inanspruchnahme (und die haben wir ja eindeutig) nachwirkt, so gründlich verloren, dss sie das nicht mehr relativieren. Und in 6 Monaten bringt auch der Herr Kickl keine wasserdichte Einschränkung zustande (wenn er das überhaupt schafft)
Zitat:
Zitat von gazz Beitrag anzeigen
Hätten Sie vielleicht einen Link zu diesem Urteil?
Ich glaube ich habe da etwas gefunden. Bitte korrigieren Sie mich, falls Sie einen anderen Fall gemeint haben.

[url]https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?Abfrage=Vwgh&Dokumentnummer=JWT_20170 90034_20171219L00[/url]

Aus dem Text:

"26 Ferner wurde vom Verwaltungsgerichtshof (18.10.2012, 2011/22/0163) zu § 57 NAG (unter Hinweis auf EuGH 19.12.2008, D. Sahin, C-551/07) ausgesprochen, dass auch solche Angehörige eine abgeleitete unionsrechtliche Berechtigung in Anspruch nehmen können, die unabhängig vom Unionsbürger in den Aufnahmemitgliedstaat gelangt sind und erst dort die Angehörigeneigenschaft erworben oder das Familienleben mit diesem Unionsbürger begründet haben.

Unionsrechtlich gesehen kommt somit einem zeitlichen Zusammenhang zwischen der Inanspruchnahme der Freizügigkeit durch den Unionsbürger und der Begründung des Angehörigenverhältnisses keine Relevanz zu. Kommt es nun aber auf einen solchen zeitlichen Zusammenhang nicht an, so ist es auch nicht von rechtlicher Bedeutung, wann der österreichische Staatsbürger begonnen hat, seine unionsrechtliche Freizügigkeit auszuüben, wann er nach Österreich zurückgekehrt ist und wann das Angehörigenverhältnis mit dem Drittstaatsangehörigen begonnen wurde (VwGH 18.10.2012, 2011/22/0163, mwN; siehe auch VwGH"
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07-05-2019, 19:04
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Gratuliere zur erfolgreichen Recherche

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07-06-2019, 01:08
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

"Wunder bewirken kann jeder, der an Wunder glaubt." sagt auch die Caritas ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freizügigkeit, unionsrecht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufenthaltstitel Familenangehöriger oder Angehörige von EWR-Bürger? alv1234 Beratung Aufenthalt Österreich 39 04-16-2019 11:16
Aufenthaltstitel für Angehörige von EU Bürger und/oder von Österreicher musslernen Beratung Aufenthalt Österreich 1 12-05-2018 23:19
Angehörige von EU-Bürgern, die selbst EU-Bürger sind Gabihain Beratung Aufenthalt Österreich 3 01-25-2018 03:54
Angehörige von EU-Bürger mit deutschem Aufenthaltstitel -darf in Österreich arbeiten? hedvig Beratung Aufenthalt Österreich 3 07-25-2017 22:54
Kurzfristige Beschäftigung im Ausland von EU-Bürger-Angehörige Lieve JC Auslaender.at Beratungsforum 2 03-22-2017 17:27

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0