Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #191  
Alt 05-23-2012, 14:13
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: May 2012
Beitraege: 6
Agim88 is on a distinguished road
Standard

Ich hätte eine Frage! Ich und meine Freundin haben noch nicht geheiratet und wollte pauschal fragen würde es irgendwas für das erste Visum ausmachen ob ich in Österreich standesamtlich heirate oder in Mazedonien! Würde es einen Einfluss geben! Wir sind beide mazedonische Staatsbürger!

MfG
Mit Zitat antworten



  #192  
Alt 05-23-2012, 16:05
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Der Ort der Eheschließung ist in ihrem Fall egal (wir müssen unionsrechtlich nichts beweisen, und islamische Fernehe ist auch nicht Diskussionsgegenstand)

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #193  
Alt 05-30-2012, 15:18
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: May 2012
Beitraege: 6
Agim88 is on a distinguished road
Standard

Hab heute Informationen bekommen das der Sprachtest der A1 Sprachtest für den Erstantrag fürs Visum ab kommenden Juni entfällt. Weiß da jemand bescheid
Mit Zitat antworten
  #194  
Alt 06-01-2012, 22:05
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Gerüchte kommentiere ich nur, wenn die Quelle genannt wird

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #195  
Alt 08-27-2012, 16:26
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2012
Beitraege: 1
pompido is on a distinguished road
Standard

Hallo,

Erst einmal Vielen Dank, dass es diese Seite gibt! Finde ich echt toll!

Folgende Situation wo ich Euch um beratende Auskunft bitten möchte:
Ein Bekannter von mir (türkischer Staatsbürger), der hier in Österreich geboren wurde, kehrte im Alter von ca. 14-15 Jahren mit seinen Eltern zurück in die Türkei.
Nach mittlerweile über 10 Jahren Aufenthalt in der Türkei, ist er über ein kurzfristiges Visum nach Österreich zurückgekehrt und hat sich in eine Ungarin verliebt, die hier in Ö lebt und arbeitet. Er möchte sie nun heiraten und natürlich auch hier leben und arbeiten.
Welche Möglichkeiten gäbe es für ihn in Österreich eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung zu erhalten ?
Würde er diese bekommen, wenn er mit der Ungarin verheiratet wäre und welche Dokumente bzw. Voraussetzungen müssten erfüllt werden?

Bedanke mich jetzt schon für Eure hilfreiche Antwort!

Besten Dank!!
Mit Zitat antworten
  #196  
Alt 08-28-2012, 10:07
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Heiraten -> Aufenthaltskarte auf unionsrechtlicher Grundlage beantragen, hierbleiben, arbeiten.

Es reichen Heiratsurkunde, Pässe, und der Nachweis, dass die ungarische Ehegattin erwerbstätig ist.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #197  
Alt 03-13-2013, 15:01
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2013
Beitraege: 1
amel is on a distinguished road
Standard

Hallo,
ich hätte gerne eine Frage und zwar : Ich bin Student in Graz ( seit 2006. ), (also,ich besitze eine Studenten-Visum,komme aus Bosnien),arbeite geringfügig und bin mit einer österreichische Staatsbürgerin verheiratet (seit 2 Wochen).

Meine Frau ist derzeit Studentin auch,aber sie hat in Salzburg manchmal geringfügig und manchmal Vollzeit gearbeitet (meistens geringfügig wegen Uni). Da sie jetzt nach Graz umgezogen ist,sie ist auf der Arbeit-suche.

So,mir würde interessieren welche Möglichkeiten gäbe es für mich hier in Österreich eine Arbeits- und Aufenthaltsbewilligung zu erhalten ?
Welche Dokumente bzw. Voraussetzungen müssten erfüllt werden?

Ich bedanke mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,
Amel
Mit Zitat antworten
  #198  
Alt 03-13-2013, 17:30
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Zweckänderungdsantrag auf Aufenthaltstitel-Familienangehöriger, gemeinsam EUR 1.256/Monat nachweisen

Hinsichtlich Einkommen durch Unterhaltsvertrag, Arbeitsvorvertrag, Sparguthaben: Bitte Suchfunktion nutzen, wenn es dann spezifische Fragen gibt, fangen wir nicht mehr bei Null an

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #199  
Alt 04-04-2013, 16:52
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2013
Beitraege: 1
luggi3 is on a distinguished road
Exclamation Besonderer Fall - Bitte um Hilfe.

Konnte leider nirgendswo anders eine Antwort auf mein spezielles Problem finden.

Bin Österreicher und studier momentan in China. Meine Freundin (Chinesin) und ich werden bald in China heiraten und planen dann eventuell nach Österreich zu ziehen. Ich hab momenatn keine Arbeit und auch keine Aussicht auf einen Vorvertrag oder Arbeitsvertrag (für eine Anstellung in Ö). Meine Freundin würde gern mitkommen und weiterhin Deutsch lernen in den ersten paar Monaten. Nun meine Fragen:

Was ist der beste Weg um eine Niederlassungsbewilligung für meine Freundin (bzw. zukünftige Frau) zu bekommen? Ist Familienzusammenführung möglich oder sollte sie besser auf ein Studentenvisum spekulieren? Muss ein Studendentvisum in diesem Fall gesponsert werden? Wenn ja, können dass auch meine Eltern machen? Und wie lang kann sie dann bleiben? Und kann dieses Visum dann auch verlängert werden (auf Familienzusammenführung nachdem ich Arbeit gefunden habe?)

Und die letzte Frage: Würde sich an dem ganzen Prozedere etwas ändern falls ich in Deutschland oder der Schweiz Arbeit finde, anstatt in Österreich? (einfacher oder schwieriger die Genehmigung für sie zu bekommen?)
Mit Zitat antworten
  #200  
Alt 04-08-2013, 14:49
sfn sfn ist offline
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2012
Beitraege: 158
sfn is on a distinguished road
Standard

Hallo,

was beantragt wird, hängt vor allem von dem Aufenthaltszweck Ihrer zukünftigen Frau in Österreich ab. Da Sie planen zu heiraten und dann gemeinsam in Österreich zu leben, wird der primäre Aufenthaltszweck wohl das gemeinsame Familienleben sein. Der dazu passende Aufenthaltstitel wäre ein Aufenthaltstitel "Familienangehöriger".

Natürlich kann Ihre Freundin auch eine Aufenthaltsbewilligung "Studierender" beantragen, aber es kann gut sein, dass Sie anschließend mit der zuständigen Niederlassungsbehörde diskutieren müssen, weil diese in solchen Fällen oft argumentiert, dass eben aufgrund des primären Aufenthaltszweckes ein AT "Familienangehöriger" zu beantragen wäre. Außerdem bringt eine Aufenthaltsbewilligung "Studierender" keine wirklichen Vorteile gegenüber dem AT "Familienangehöriger".

Es wäre jedenfalls (auch bei einem AT Familienangehöriger) möglich, dass Ihre Eltern mit Ihnen einen Unterhaltsvertrag abschließen, in dem sie sich verpflichten, Ihnen einen Betrag von x Euro monatlich zu überweisen. Dieser Unterhaltsvertrag sollte als Notariatsakt geschlossen werden. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass Ihre Eltern sich die vereinbarte Summe auch leisten können - das heißt, dass das pfändungsfreie Existenzminimum dadurch nicht berührt wird. Wie lange dieser Vertrag gültig ist, ist frei vereinbar. Allerdings sollte er mindestens die Laufzeit des ersten Aufenthaltstitels von einem Jahr abdecken plus die Bearbeitungszeit der Behörden (bis zu 6 Monaten plus ein paar Wochen Postlaufzeit zwischen China und Österreich).

Wenn Sie in einem anderen Land im Europäischen Wirtschaftsraum arbeiten und Ihre zukünftige Frau Sie begleitet, wird dies insofern einfacher, als es hier im Gegensatz zum österreichischen Recht keinen fixen Unterhaltsrichtsatz gibt, den Sie erfüllen müssen. Sie müssen lediglich zeigen dass Sie entweder Arbeitnehmer/Selbstständiger sind oder auf anderem Wege ausreichend Existenzmittel für sich und Ihre Frau haben, um in dem Land leben zu können, ohne Sozialhilfe in Anspruch nehmen zu müssen. Wenn Sie danach gemeinsam nach Österreich übersiedeln, ist auch hier das EU-Recht auf Sie und Ihre Frau anwendbar.

Mit freundlichen Grüßen,
sfn
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0