Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02-08-2008, 19:51
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Feb 2008
Beitraege: 7
roadrunner is on a distinguished road
Standard Heirat mit Thai Freundin in Österreich

HAllo,

nachdem ich nun fast alle Treads durchgelesen habe, und mehr als verwirrt bin, hab ich mal ein paar Fragen, die mich brennend interessieren:

Ich will meine Freundin heiraten, Altersunterschied sind 9 Jahre, 31 zu 40.

Ich möchte sie natürlich in Österreich heiraten, und von daher gleich ein Heiratsvisum beantragen.
Ihre Rückkehrwilligkeit ist gegeben, sie hat ein 9 Jahre altes Kind.
Die erforderlichen Papiere für eine Heirat in Österreich sind kein Problem, Ihre Papiere werden übersetzt und beglaubigt, dann am Standesamt vorgelegt und ein Termin vereinbart.
An dem auch geheiratet wird.
Meines Wissens ist es doch so, das man ein "Heiratsvisum" beaantragen muß, wenn man das vorhat. Jetzt hab ich grade gelesen, das wenn man auf der Botschaft angibt, in Österreich heiraten zu wollen, wird kein Visum erteilt??

Sollte man dann in Thailand heiraten??? Und in ÖSterreich die Ehe legalisieren lassen, und dann ein Visum beantragen? Der Sinn is doch der gleiche, oder irre ich mich? Auch möchte ich natürlich das meine zukünftige Frau meine Familie kennen lernt, so wie ich ihre bereits kennen lernte.

Ab und an denke ich, das es Menschenunwürdig ist, was da teilweise abgeht.

Auf der anderen Seite, was alles passiert .........

ach ja, eins stößt mir total sauer auf, das mit dem Altersunterschied,

ich kenne viele Paare, die mehr als 12 oder 15 JAhre auseinander sind, österr. Paare wohlbemerkt, da scheints keine Ablehnungsgründe zu geben.....

ev. kann mir einer wirklich genaueste Infos hierzu geben, es kann doch nicht sein das man alles umsonst unternimmt........
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 02-09-2008, 00:05
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Vor einer Visumserteilung hat die Botschaft den gesetzlichen Auftrag, die Rückkehrwahrscheinlichkeit zu prüfen, und ein "Heiratsvisum" gibt es in Österreich nicht - deshalb schlechte Karten.

Wenn ein Visum C doch erlangt werden kann, ist die Eheschließung in Österreich möglich, sonst in Thailand. Der Altersunterschied wird dann keine besonderen Schwierigkeiten auslösen - dumme Fragen von dummen Menschen sind immer möglich...

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-10-2008, 13:36
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Feb 2008
Beitraege: 7
roadrunner is on a distinguished road
Standard

Danke für deine Antwort, aber ich bin noch immer verunsichert.

Also in Österreich heiraten is gnauso unsicher wegen Visum wie ein Touristenvisum, richtig?
Wenn ich in Thailand heirate, und in Österreich legalisieren lasse, dann kann ich ein Familiennachzugvisum beantragen richtig?

Heiraten werden wir in jedem Fall, nur welche Option ist jetzt die bessere??
Das würde mich interessieren.
Als Österr. Staatsbürger kann mir doch nicht verweigert werden, meine Frau zu mir zu holen oder?
Ich hab mehr und mehr das Gefühl, das alles getan wird um solche Beziehungen zu verhindern.
Stimmt einen dann doch etwas traurig........
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-12-2008, 21:17
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wenn die Visalotterie ohne jeden rechtsanspruch vermieden werden soll: In Thailand heiraten, dann gibt es immerhin eine rechtliche Grundlage für den Familiennachzug - sorry, das Gesetz ist so

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02-18-2008, 08:04
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2007
Beitraege: 3
csab6316 is on a distinguished road
Standard

heirate am besten in thailand, das geht wesentlich unkomplizierter und einfacher, da bei hochzeit in oesterreich, das groesste problem immer das visa ist
ich und meine frau (taiwanesin) haben auch nicht in oesterreich geheiratet

lg

csab6316
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02-19-2008, 15:42
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2007
Beitraege: 356
libertad is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
Vor einer Visumserteilung hat die Botschaft den gesetzlichen Auftrag, die Rückkehrwahrscheinlichkeit zu prüfen, und ein "Heiratsvisum" gibt es in Österreich nicht - deshalb schlechte Karten.
Schon? Ich habe hier ein Merkblatt der Botschaft in Hanoi gefunden ([url]http://www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/bmeia/media/Vertretungsbehoerden/Hanoi/4411_mb_sv_beabsichtigte_eheschliessung_in_oesterr eich.pdf)[/url], Stand März 07 gefunden, das schon auf ein Heiratsvisum hinweist. Oder können hier Botschaften unterschiedlich handeln? (Interessiert mich v.a. deshalb, weil es mich bald auch betreffen wird )

lg
Michi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-20-2008, 11:27
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Feb 2008
Beitraege: 17
femi is on a distinguished road
Standard

Zitat:
[url]http://www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/bmeia/media/Vertretungsbehoerden/Hanoi/4411_mb_sv_beabsichtigte_eheschliessung_in_oesterr eich.pdf[/url]
Für die Ermittlung der Ehefähigkeit müssen BEIDE Partner beim Standesamt erscheinen. Der obige Link ist für den Fall, dass diese Ermittlung über die Botschaft geregelt wird und die Braut/Bräutigam erst zur Eheschließung nach Österreich reist.
Rückkehrwahrscheinlichkeit ist ohnehin nicht gegeben.
Im Notfall die eigenen Papiere besorgen, beglaubigen lassen, dort heiraten und dann einen Visumantrag stellen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-23-2008, 02:24
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Ein eigenes Heiratsvisum gibt es z.B. in England - bei uns geht das nur nach intensivem verhandeln mit dem BMI...in einem von 1000 Fällen.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-01-2008, 00:39
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Feb 2008
Beitraege: 7
roadrunner is on a distinguished road
Standard Geschafft!

Hallo, ich wollte jetzt nur mal abschließend ein paar Infos geben:

Erstens, meine Freundin hat das Visum bekommen. Ist schon mal super.

Ich habe in Thailand eine Visumagentur beauftragt, meiner Freundin zu helfen.
Diese Agentur war ausserordentlich gut und sehr kompetent.
Kosten der Agentur : 300 Euro

Beantragt haben wir ein Visum C, jedoch bei Grund für das Visum wurde Heirat angegeben.
Die notwendigen Papiere wie LEdigkeitsbescheinigung, Meldezettel, Hausregisterauszug wurden von meiner Freundin alle beigebracht.
Ich habe das übliche Papierzeug wie, Verdienstnachweis, Mietvertrag oder in meinem Fall Grundbuchauszug, Meldezettel, Kopie Reisepass, und vom Standesamt Salzburg eine Bestätigung über den Hochzeitstermin gehabt.

Meine Freundin war die letzten Monate zuhause, und bei Arbeit haben wir Hausfrau angegeben.
Eine Woche nach Antragsabgabe sind wir wieder auf die Botschaft, und wir haben das Visum bekommen. Ohne jedes Problem. Und das eigentlich Verrückte daran ist, das sie ein Visum für 6 Monate bekommen hat, und nicht die von uns eingetragenen 90 Tage. Ich freue mich natürlich sehr darüber, da wir dann keinen zeitlichen Stress haben in ÖSterreich.

Für die Niederlassungsbewilligung haben wir natürlich auch alle Papiere, und ein thail. Führungszeugnis haben wir auch, da dies nach Rücksprache mit der Fremdenpolizei verlangt wird.

Ausser das es fast 12 Wochen gedauert hat, bis alle Papiere beisammen waren hatte ich keinerlei Probleme.
Alle Ängste, die ich vorher hatte und auch hier geschrieben wurden, waren umsonst *G*
Auch wurde kein Einladungsschreiben von mir vorgelegt, und auch nicht verlangt. Bei der Antragsabgabe wurden wir auch nicht befragt.

Einzig das Warten in der Botschaft war mühsam, aber sonst ging das wirklich alles glatt.
Ich schreibe das für alle, die sich nihct sicher sind, und nicht wissen was zu tun ist.
Tja, und geheiratet wird jetzt natürlich in Österreich!

Grüße, Roadrunner
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07-01-2008, 23:21
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2008
Beitraege: 125
halx is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von femi Beitrag anzeigen
Für die Ermittlung der Ehefähigkeit müssen BEIDE Partner beim Standesamt erscheinen.
Tja, da kann ich nur empfehlen, direkt mit dem Standesamt zu reden. Ich habe das damals alles von Japan aus geregelt. Erste Reaktion war auch "Da muessen Sie bei uns vorbeikommen...". Letztendlich dann doch nicht und bei den Dokumenten meiner Frau hat man dann auch so einiges durchgehen lassen.

Versuchen sollte man es auf jedenfall. Vielleicht hat man ja so viel Glueck wie ich. Ach ja, falls akademische Titel vorhanden sind, sich entsprechend vorstellen. Koennte auch so einiges beschleunigen. (Ja, gutes, altes Oesterreich...)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0