Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 09-28-2009, 23:15
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.460
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Bürgschaft ist dazu da, daß sich die Republik an Ihnen schadlos halten kann, falls Ihre Besucherin es sich während des Besuchs in punkto Rückkehr anders überlegen sollte; eine solche Bürgschaft gilt nach der Rechtsprechung des Obersten Gerichtshofes auch über die Dauer des Besuchsvisums hinaus und umfaßt zB Kosten für die Grundversorgung während des Asylverfahrens, versicherungsmäßig nicht gedeckte Krankenbehandlungskosten, Kosten von Schubhaft und Abschiebung etc.

Daß trotzdem auch noch die Rückkehrbereitschaft geprüft wird (also zB anhand der Verhältnisse des Antragstellers im Heimatland die Wahrscheinlichkeit abgeschätzt wird, daß er sich ans Gesetz halten und spätestens mit Ablauf des Visums wieder ausreisen wird), liegt daran, daß die Republik naturgemäß wenig Interesse hat, es überhaupt soweit kommen zu lassen, daß sie hinterher dem Bürgen nachlaufen muß.
Mit Zitat antworten



  #42  
Alt 09-28-2009, 23:29
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 3
Stami is on a distinguished road
Standard

danke für die rasche antwort.
eigentlich sehr nachvollziehbare argument und eigentlich auch schade sowas zu lesen. den dafür wird es ja auch einen grund geben.

gibt es alternativen? kann ich nicht z.b. für die ausreise auch bürgen oder sowas? weil irgenwie will ich mich so einfach nicht abspeisen lassen.

es muss doch irgnedeinen weg geben jemanden der wirklich nur wo urlaub machen will ein visum zu besorgen.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 09-29-2009, 15:57
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.570
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Pardon, dazu gibt es eben die Verpflichtungserklärung - wie wollen Sie für eine Ausreise anders "bürgen", als dass die Behörde im worst case zur Abschiebung schreitet und die Kosten dafür will?

Es wird eben erforderlich sein, im Visumsverfahren darzulegen, warum ihre Freundin großes Interesse hat, zurückzukehren, allenfalls nicht für einen langen Zeitraum, sondern für einen kürzeren einzuladen (monatelanges Sightseeing gibts im realen Leben kaum und ist also verdächtig), oder auch eine Reise via Reisbüro buchen - was soll da eine "Alternative" sein?

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 09-29-2009, 16:30
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 3
Stami is on a distinguished road
Standard

danke für die antwort und ich denke soweit ist mir das jetzt klar.
ihre verhältnisse in bosnien sind mir bekannt, von daher kann ich das
auch nachvollziehen. und nachdem wohl doch einiges an "unfug" mit visas
betrieben wird, verstehe ich es noch mehr.

gibt es z.b. nicht die möglichkeit das sie einen größeren betrag hinterlegt, der ihr nur persönlich wieder ausgehändigt wird alsbald das visum abgelaufen ist oder so?

den so blöd es klingen mag, sie ist wirklich nur eine freundin, wir haben definitiv KEINE heiratsabsichten und alles was ich eigentlich will ist das sie mal sieht wie es hier so ist, weil wir sehen uns eigentlich immer nur wenn ich bei ihr bin.

sie wird vermutlich auch bald ihren freund heiraten, wäre es dann vielleicht einfacher wenn sie sehen sie hat gerade geheirat? sollte doch eigentlich auch ein grund für rückkehrbereitschaft sein?

um zum thema visum für kürzeren zeitraum muss ich sagen:
wie lange soll man es beantragen wenn man nichtmal weiß wann es genehmigt wird? wenn sie die reise z.b. im nächsten monat plant? eigentlich nicht so einfach, bus fährt ja z.b. auch nicht täglich.

offtopic:
je mehr ich darüber nachdenke umso trauriger stimmt mich das ganze...
hätte mir das doch etwas einfacher vorgestellt und irgendwie tun mir die alle leute leid die so eine prozedur auf sich nehmen müssen um auf urlaub fliegen zu können. aber langsam glaub ich echt das wird wohl nichts mehr mit ihrem österreich besuch.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 09-30-2009, 13:17
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.570
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Zum touristischen Besuch sind aus meiner Erfahrung (rein statistisch) 2 oder 3 Wochen argumentierbar, bei mehr als vier Wochen wird die Botschaft wohl sehr mißtrauisch. Die Eheschließung in Bosnien wäre auch sehr hilfreich.
...ganz quer gedacht: Österreich gehört zu den restriktivsten Staaten - ist ein C-Visum eines anderen Schengen-Staates organisierbar?

Grüsse,
peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0