Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08-15-2009, 12:28
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2009
Beitraege: 4
petzi is on a distinguished road
Standard Entschuldigen sie Bitte ???

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Diese Frage wurde hier schon so oft beantwortet, daß Sie sich eigentlich bloß ein wenig umschauen müßten, um alle benötigten Informationen zu finden; die Voraussetzungen für Besuchsvisa von Freunden sind nämlich immer dieselben, egal aus welchem Land der Besuch kommen soll.

(Etwas Lesen schärft obendrein auch die Grammatik etwas nach; schadet Ihnen also auch nicht :smile: )


Wie bitte ?? Haben Sie ein Problem mit meiner Grammatik? Ich kann sehr wohl - sehr gut Deutsch schreiben. Ich war gestern Abend nur in Eile und habe es deswegen schnell da hin gepostet.

Also Ich habe Ihnen nichts getan oder irgendwie beleidigt - somit verstehe Ich auch nicht Ihren Spruch:

"Lesen schärft obendrein auch die Grammatik" tzzz

Und JA habe es mir durchgelesen, doch wollte Ich erfahren ob man zur Botschaft/Konsulat oder sonstiges fahren muss und woher ich diese Verpflichtungserklärung bekomme oder wo Ich sie mir holen kann.

Danke schön für Ihre nette Worte - dachte hier bekommt man FREUNDLICHE HILFE.
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 08-17-2009, 16:09
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Wir sind hier durchaus hilfsbereit, allerdings hat auch diese Bereitschaft ihre Grenzen.

Für Leute, die "nur mal schnell was da hin posten", weil sie ebenfalls grad was Wichtigeres zu tun haben, wird daher auch weiterhin der Hinweis genügen müssen, daß sie die gewünschten Informationen mit etwas Aufwand bereits vorfinden können.
Die Gefahr, daß sich so jemand durch einen solchen Hinweis auf den Schlips getreten fühlt, ist dabei einkalkuliert.
Wir sind aber eben nicht jedermanns "gschamster Diener".

(Ist ein kleinwenig so wie mit dem Wald, der bekanntlich so antwortet wie man hineingerufen hat; wobei die Rollenverteilung ja hier wohl klar ist.)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08-17-2009, 17:49
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2009
Beitraege: 4
petzi is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Küchenjurist Beitrag anzeigen
Wir sind hier durchaus hilfsbereit, allerdings hat auch diese Bereitschaft ihre Grenzen.

Für Leute, die "nur mal schnell was da hin posten", weil sie ebenfalls grad was Wichtigeres zu tun haben, wird daher auch weiterhin der Hinweis genügen müssen, daß sie die gewünschten Informationen mit etwas Aufwand bereits vorfinden können.
Die Gefahr, daß sich so jemand durch einen solchen Hinweis auf den Schlips getreten fühlt, ist dabei einkalkuliert.
Wir sind aber eben nicht jedermanns "gschamster Diener".

(Ist ein kleinwenig so wie mit dem Wald, der bekanntlich so antwortet wie man hineingerufen hat; wobei die Rollenverteilung ja hier wohl klar ist.)



hahahaha ja ok ok ok sorry tut mir ja auch leid - bin grad ziemlich unter stress und mir ist das schon sehr wichtig hab es deswegen schnell dahin gepostet weil ich einen sohn hab und der mich grad brauchte deswegen sorry - nein wie gesagt tut mir sehr leid das ich gleich giftig zurück heulte ggg

Und ja hab sehr viele hilfreiche hinweise bekommen - ich weiss nur nicht woher ich diese verpflichtungserklärung her bekomme. MFG
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08-19-2009, 21:45
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

[url]http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/pass-und-visum.html[/url]

google hilft ebenso (2. Treffer):
[url]http://www.help.gv.at/linkhelp/besucher/db/formularauswahl.formular?id=622[/url]

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08-23-2009, 12:54
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2009
Beitraege: 4
petzi is on a distinguished road
Standard dankeschön

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
[url]http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/pass-und-visum.html[/url]

google hilft ebenso (2. Treffer):
[url]http://www.help.gv.at/linkhelp/besucher/db/formularauswahl.formular?id=622[/url]

Grüsse,
Peter


hallo Peter ich danke dir ich konnte hier sehr viel erfahren und dafür bin ich dir sehr dankbar.

Darf ich dich aber was fragen, konnte es dort nicht finde. Wenn ich ihm heiraten will was muss ich da machen soll er gleich ein Dauerhaftes Visum ansuchen und wir hier in Österreich heiraten oder soll ich ihm bei ihm zuhause heiraten, da kenne ich mich nicht so gut aus. Meine Freundin meinte das wir in Österreich auch sowas wie ein Ehe-Visum haben oder so das man aber binnen 2 Wochen heiraten muss und das dann ein 1 Jahr hält. Nach Ablauf es erneuern muss und es dann für 3 Jahre gilt und danach kann man schon die Staatsbürgerschaft ansuchen. Ist das richtig ? Danke dir mfg
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08-24-2009, 12:57
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Alle Mutmaßungen sind falsch; es wird kaum ein Visum zur Einreise und Heirat geben und nur die Eheschließung im Ausland mit nachfolgendem Niederlassungsantrag möglich sein.

...und schön langsam fühle ich mich auch mißbraucht: das warum und weshalb wurde hier schon x-mal geschreiben. Bitte dringend die Suchfunktion nutzen!

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10-16-2010, 10:14
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2010
Beitraege: 1
austro-irdischer is on a distinguished road
Post

So einfach ist es wohl dann doch nicht......

Sonst würden nicht immer wieder Leute hier in diesem Thread posten, der übrigens als einziger zu dem Thema im Google auf Anhieb zu finden ist.

Drum schlage ich vor, sich hier weniger aufs "in-andere-Threads-Verweisen" zu beschränken, sondern eine echte Lösung zu finden. Und es muss ja keiner schreiben, der nicht will. :sad:

Ich fasse mal die Möglichkeiten zusammen (soweit ich sie erkennen konnte)- die ich aber alle als eher kompliziert und problematisch erachte.

1. Auf den Philippinen Heiraten: Ihr nehmt die Papiere mit, die ihr dort braucht, und heiratet dort. Allein daheim angekommen, sucht ihr dann um einen Aufenthaltstitel für den Ehepartner an der BH an (Familienzusammenführung) und lasst ihn/sie dann herkommen.

- Vorteil: C.F.O. dürfte sich erübrigen (?).
- Nachteile: Mehrkosten durch die eigene Reise dorthin, Eherecht ungeklärt; Ehevertrag schwerer zu realisieren (hab keine Ahnung wie eigentlich, bezüglich letzterem).

2. Per Touristenvisum hier heiraten: Die Person von dort kommt für 3 Monate her und ihr heiratet. Dann fliegt sie wieder heim und ihr könnt einen Aufenthaltstitel beantragen.

- Vorteil: Der Partner muss nicht nach Cebu zum C.F.O. gehen.. ihr habt ja schon geheiratet (weiss ich aber nicht sicher ob nicht doch).
Eherecht wie hier, ggf. ein Ehevertrag kann hier aufgesetzt werden.

- Nachteile: Der Ehepartner muss 2x hin-und herfliegen, bis er hier bleiben kann. -> wieder Mehrkosten.

3. Herkommen lassen und hier heiraten: Meiner Meinung nach am allerkompliziertesten.
Im Vorraus müsst ihr das Ehefähigkeitszeugnis beschaffen. Dazu muss der Partner seine benötigten Dokumente In Manila an der österr. Botschaft beglaubigen lassen. Zum Teil müssen sie noch von phillipinischer Seite noch einmal "überbeglaubigt" werden.
Dann (oder schon vorher??) muss ein "fiance-visa" ("Verlobugsvisum"). beantragt werden.

- Vorteil: nur einmal herfliegen, bleiben.. Eherecht wie hier, ggf. ein Ehevertrag kann hier aufgesetzt werden.

- Nachteile: Der grösste Haken an dieser Möglichkeit ist aber die Logistik: Das Visum kann frühestens 3 Monate for der Einreise beantragt werden, vorher nicht.
Zu erbringen ist aber auch ein aktueller Strafregisterauszug bzw. polizeiliches Führungszeugnis, das bei Vorlage der örtlich zuständigen Fremdenbehörde nicht älter als 3 Monate ist, und aber ebenfalls beglaubigt sein soll, vom philippinischen Aussenministerium!! (ehrlich, so steht es auf der Homepage der österreichischen Botschaft. [URL="http://www.bmeia.gv.at/fileadmin/user_upload/bmeia/media/Vertretungsbehoerden/Manila/Visa_Voraussetzungen_Oesterreichische_Botschaft.pd f"]auf dieser Seite[/URL]) Wann und wo!? Bis das erledigt ist sind doch die 3 Monate, die es alt sein darf und die es fast braucht um das Visum zu beauntragen, wie nix wieder um!

Ausserdem muss euer Partner eine halbe Weltreise innerhalb seine Landes machen, um sämtliche Dokumente zu erbringen (Beglaubigung der Dokumente an der Botschaft, Fahrt zum CFO nach Cebu, Visumsantrag.....), was dann schon fast wieder so viel kostet wie einmal nach Österreich zu fliegen und zurück. Und wie gesagt, wie soll der Zeitplan hier genau aussehen?
Ich komm nicht drauf, und ein herziches und ironisch gemeintes danke an die Gesetzgebung.

Ich wäre aber euch wirklich dankbar, wenn ihr noch eine bessere Möglichkeit als die bereits von mir genannten, vorschlagen könnt.. aber eine die auch realisierbar ist..
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 10-17-2010, 14:56
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Natürlich dürfen Sie sich vom Chriskind alles wünschen; wenn es das aber nicht gibt, bleibt Thead lesen - und uns dauernd die selben Fragen stellen, ist eine Frechheit der Sonderklasse: Gehen Sie zu einem Anwalt und bezahlen Sie dort!

Alle geschilderten Varianten funktionieren so nicht:

Die erste noch am ehesten, allerdings muss der Antrag von zusammenzuführenden Ehepartner via ÖB Manila gestellt werden. Das ist mE der einzig sinnvolle Weg aus österreich heraus.

Version 2 wird mangels Erteilung des Touristenvisums kaum funktionieren, Variante 3 scheitert an der Tatsache, dass es in Österreich kein Verlobtenvisum gibt (wer doch andere Foren zu anderen Rechtslagen liest, möge auch drt die Ehe eingehen) - weitere Info siehe unter Suchfunktion "Freizügigkeit"

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 08-22-2011, 19:26
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 3
Jens Gölitz is on a distinguished road
Talking

Zitat:
Zitat von derkemi Beitrag anzeigen
Hi!
Hätte da ein paar Fragen, würde meine philippinische Freundin gerne nach Österreich holen.

Hab mir jetzt gedacht das sie mal ein Schengenvisum beantragt das sie einreisen darf. (Einladung hab ich für sie ausgefüllt und das Schengenvisum)

Braucht sie noch andere Dinge für das Visum (Birth Certificate, Reisepass hat sie)?

Wenn sie in Österreich ist kann ich sie dann heiraten so dass sie hier bleiben kann, bzw. welche Schritte sind noch notwendig?

Danke für die Hilfe
Hi
Habe gerade alle Papiere und Dokumente fertig und auf der Botschaft abgegeben. Nächste Woche bekommt meinen Frau und unser Baby das Visum.
Du brauchst ne Menge, vor allem Zeit und Geld :
1. Sie "nur als Freundin" hier her zu holen ist verdammt schwer.
2. Du musst auf der Botschaft einen Aufenthaltsnachweis (Wohnung, Miete), Sozialversicherung und geregelte Arbeit nachweisen.
3. Sie braucht von der philippinischen Behörde Reisepass, Fürungszeugnis von der NSO, Geburtsurkunde (NSO-Auszug), Strafregisterauszug (NBI Clearance).
4. Das grösste Problem stellt sich mit dem Alter. Ist sie über 27 Jahre hat sich das erledigt, aber sollte sie jünger sein gibts Probleme.

Kannst mich jeder Zeit kontaktieren, ich habs jetzt, Gott sei Dank, hinter mir. Hat "nur" ein Jahr gedauert und wir sind verheiratet und haben ein gemeinsames Baby.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08-22-2011, 19:28
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 3
Jens Gölitz is on a distinguished road
Standard

Hi
Habe gerade alle Papiere und Dokumente fertig und auf der Botschaft abgegeben. Nächste Woche bekommt meinen Frau und unser Baby das Visum.
Du brauchst ne Menge, vor allem Zeit und Geld :
1. Sie "nur als Freundin" hier her zu holen ist verdammt schwer.
2. Du musst auf der Botschaft einen Aufenthaltsnachweis (Wohnung, Miete), Sozialversicherung und geregelte Arbeit nachweisen.
3. Sie braucht von der philippinischen Behörde Reisepass, Fürungszeugnis von der NSO, Geburtsurkunde (NSO-Auszug), Strafregisterauszug (NBI Clearance).
4. Das grösste Problem stellt sich mit dem Alter. Ist sie über 27 Jahre hat sich das erledigt, aber sollte sie jünger sein gibts Probleme.

Kannst mich jeder Zeit kontaktieren, ich habs jetzt, Gott sei Dank, hinter mir. Hat "nur" ein Jahr gedauert und wir sind verheiratet und haben ein gemeinsames Baby.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0