Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-01-2009, 09:43
Ehemann der Ausländerin
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2008
Beitraege: 22
Wolf_gang is on a distinguished road
Standard Änderung bei der Freizügigkeit

Zur Vorgeschichte:

Ich, österr. Staatsbürger, die letzten 12 Jahre im EU-Ausland tätig, habe voriges Jahr eine Türkin geheiratet. Ursprünglich haben wir für sie aufgrund meiner Freizügigkeit den "Daueraufenthalt - Familienangehöriger" beantragt. Dieser wurde aber mit dem Hinweis abgelehnt, dass für diesen Titel (auch) meine Gattin in der EU gelebt bzw. gearbeitet haben muss. Entsprechend haben wir dann für sie den "Aufenthaltstitel Familienangehöriger" beantragt und auch (zunächst für ein Jahr) bewilligt bekommen.

Anlässlich der ersten Verlängerung des Titels kamen wir vor einigen Wochen irrtümlich in die Abteilung, die für Freizügigkeit zuständig ist. Die Dame fragte eher zufällig, ob ich denn nicht außerhalb Österreichs gearbeitet habe. Ich erklärte, dass das zwar zutrifft, die Freizügigkeit aber nur auf mich und nicht auf meine Gattin zutrifft.

Dazu machte sie folgende Aussage: Durch eine gerichtliche Entscheidung (europ. Gerichtshof ? ) genügt die Freizügigkeit eines der beiden Ehepartners. Die Dauer des Auslandsaufenthaltes ist (ihre Worte) in der Entscheidung sehr schwammig geregelt, im Moment geht man davon aus, dass es mindestens drei zusammenhängende Monate sein müssen.

Da wir das problemlos für mich nachweisen konnten, haben wir jetzt für meine Gattin den 10 Jahre gültigen Daueraufenthaltstitel.

Sollte also bei jemanden ein ähnlich gelagerter Fall vorliegen, lohnt es sich ganz bestimmt, nochmals den "Daueraufenthaltstitel" zu versuchen.

Wolfgang
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 07-01-2009, 10:47
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 119
Chrisvienna is on a distinguished road
Standard

Es reicht nach einem EUGH Urteil sogar eine grenzüberschreiutende Dienstleistung um den Status der Freizügigkeit zu erlangen.
Dementsprechende Links findet man im Internet
lg
Christian
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
freizügigkeit, türkei

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0