Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11-08-2009, 03:03
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2009
Beitraege: 5
PowerMac is on a distinguished road
Standard Daueraufenthalt EG

Hi,

Ich habe eine Frage betreffend den "Daueraufenthalt EG".

Zur Zeit habe ich eine Niederlassungsbewilligung Unbeshränkt (Schlüsselkraft) mit dem freien Zugang zum Arbeitsmarkt.

Ich habe letzten Sommer den 18 monatigen Frist abgeschlossen und habe die Verlängerung für ein Jahr bekommen. Wie ich weiß werde ich jedes mal bis zum 5ten Jahr eine einjährige Verlängerung bekommen.

Basiert auf oben geschriebene Info, möchte ich Paar Fragen stellen:

1. Wie ich verstehe, nachdem ich ihr Forum durchgeblättert habe, werde ich, jetzt schon (da ich bis jetzt Schlüsselkraft war) unabhängig von der Gehaltshöhe (egal ob Schlüsselkraft oder nicht) diese Aufenthaltsbewilligung jedes Jahr verlängert bekommen. Ist das Korrekt?

2. Ich habe gelesen, dass um Daueraufenthalt EG zu bekommen, muss man 5 Jahre ununterbrochen in Österreich beschäftigt sein. Aber im Fall wenn sich die Drittstaatsangehörige aufgrund der beruflichen Tätigkeit außerhalb des Bundesgebietes aufhalten (z.B. Erbringen die grenzüberschreitenden Dienstleistungen), gilt der Aufenthalt nicht als unterbrochen. Hier möchte ich gerne verstehen ob diese Ausnahme sich auch auf den Fall bezieht, wenn der Arbeitgeber mich nach Ausland mit dem Expat status (Secondment Contract) delegiert. Wenn es hier etwa genauere Regelung gibt, wäre ich sehr dankbar einen link oder Hinweis zu bekommen.

3. Wenn man den Daueraufenthalt EG bekommen hat, muss man weiterhin die nächsten 5 Jahre ununterbrochen in Österreich bleiben (Wohnen, Arbeiten, etc.) um den Titel zu verlängern?
Was passiert wenn man in ein anderes Land für paar Jahre oder für immer umzieht? Wird der Daueraufenthalt trotzdem jedes fünftes Jahr verlängert? Oder gibt es da andere Bedingungen bzw. Beschränkungen?

vielen dank für die Antworte im Voraus!
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 11-09-2009, 12:02
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.742
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Richtig, nach der erstmaligen 18-monatigen Schlüsselkraftbewilligung gibt es jedes Jahr die NB-unbeschränkt, nach 5 Jahren den Daueraufenthalt.

Bei jeder Verlängerung einer NB sind Unterhalt (mehr als 772 EUR/Monat, wird jedes Jahr ein wenig angepasst), Unterkunft und Krankenversicherung nachzuweisen.

Solange der Arbeitsvertrag rechtlich "in Österreich bleibt", d.h. der Arbeitgeber seinen Sitz hier hat und Sie zumindest eine Meldeanschrift, wird die nicht ausjudizierte Frage wohl positiv zu beantworten sein. Andernaflls dürfen Sie nicht länger als 6 Monate im Stück und 10 Monate insgesamt weg sein.

Nach Erteilung des Daueraufenthalts kommt es darauf an, wohin Sie verziehen: In einem anderen EU-Staat dürfen Sie sich dauerhaft niederlassen, bis Sie dort den Daueraufenthlat bekommen, der österr. Daueraufenthalt geht nach 6 Jahren unter. Wenn Sie in einen Drittstaat übersiedeln, geht der Daueraufenthalt nach 12-monatiger Abwesenheit verloren.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11-10-2009, 01:11
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2009
Beitraege: 5
PowerMac is on a distinguished road
Standard

Lieber Peter,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Wenn ich darf, werde ich noch einige Fragen stellen:

1. Wenn ich richtig verstanden habe, mit "nicht ausjudizierte" meinen Sie das solcher Fall eigentlich rechtlich nicht geregelt ist. Ist das richtig?
2. Wenn ich mit dem Daueraufenthal EG nach ein Drittland umzihe und paralel hier eine Wohnung (Meldung+Eigentum) und/oder auch möglicherweise ein Geschäft (Business) besitze, werde ich trotzdem unter diese 12Monats Regelung kommen, oder in diesem Fall ist was anderes zuständig?
3. Ich habe generel vor, einen Kredit zu nehmen und damit eine Wohnung in Wien zu Kaufen. Wie ist es geregelt für Auslender, weil ungeachtet meines jetzigen Status, soll es irgendwie Eigentumsrechte für Auslander geben und damit irgendwie auf das ofiziele Status in Österreich wirken. Plus wenn wir meine Schlüsselkraftbewilligung und möglicherweise die Daueraufenthalt EG berücksichtigen soll das Eigentum die Situation noch leichter machen. Könnten Sie bitte hier auch eine Erklärung geben.

Vielen Dank.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11-10-2009, 16:59
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.742
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Zur "dehnbaren Rechtslage": Die Mitgliedstaaten könen gem. Art. 4 Abs. 3 der Daueraufenthaltsrichtlinie klare begünstigende Regeln für berufsbedingte Abwesenheiten festlegen. Östererich hat das in § 45 Abs. 4 NAG getan. Damit fallen wir in die Niederlassungsdefinition zurück (unbeschadet der möglichen Zählung der Abwesenheitstage nach Stempeln im Pass, die ich den Behörden schon zutraue): Wann besteht der Hauptwohnsitz in Österreich weiter, ist die berufsbedingte Abwesenheit nur die zur Erbringung von Dienstleistungen bei Firmensitz in ÖSterreich, kann der österr. Dienstgeber für eine bestimmte Zeit entsenden etc.

Beim verlust der Rechtsstellng normiert § 10 NAG derzeit (noch?) die 6 Jahre für jedewede Abwesenheit; beim aktuellen Versuch, Europarecht möglichst eng auszulegen, würde ich mich darauf aber nicht langfristig verlassen (allenfalls die stand-still-Klausel bemühen) - es landet wieder alles in der Niederlassungsdefinition: Mit Wohnung & Firmensitz in ÖStererich (Steuerpflicht?) wird sich die Niederlassung schon argumentieren lassen

Der Ausländergrunderwerb wird individuell genehmigt und mit DA-EG de jure ein Rechtsanspruch erzeugt, wobei Schlüsselkräfte nach meiner Erfahrung die Wohnraumbeschaffung idR rasch genehmigt bekommen.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0