Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 01-15-2010, 13:31
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2010
Beitraege: 20
Venus123 is on a distinguished road
Standard

"Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen"

Ich dachte die Versicherungsleistungen können sowieso nicht in Anspruch genommen werden wegen einer 6-Monate langen Wartefrist!? Die meisten Versicherungen (auch die Selbstversicherung der WGKK; weiß jetzt aber nicht, ob auch die Mitversicherung) verlangen normalerweise eine Wartefrist, bevor man überhaupt das Recht hat zu einer Deckung. Deswegen habe ich ja so vorgeeilt die Mitversicherung beantragt, damit diese 6 Monate zumindest schon einmal anfangen abzulaufen.....
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 01-15-2010, 18:44
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 2.856
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von Venus123 Beitrag anzeigen
Ich bin leider mit dem letzten Absatz nicht ganz einverstanden, denn es hört sich so an als wenn Österreich seine eigenen Bürger "rausschmeissen" will mit den ganzen Gesetzen, d.h. eine Aufenthaltsgenehmigung extra erschwerlich macht als Starfe dafür weil man einen Ausländer (Drittstaatsangehörigen) geheiratet hat! Bin nicht einverstanden damit. Es tut mir leid. Aber ich respektiere Ihre Einstellung, die ja leider sehr viele Österreicher haben.
Sie verwechseln den Boten mit der Botschaft.

Im übrigen :
Österreich kann seinen Bürgern nicht verbieten, wen auch immer zu heiraten.
Es besteht aber kein grundrechtlicher Anspruch auf ein Zusammenleben mit einem bislang nicht niedergelassenen Drittstaatsangehörigen im Inland, weil es Ausprägung der völkerrechtlichen Souveränität ist, daß jeder Staat selbst bestimmen kann, wen er hereinläßt und wen nicht.
Mit "Staat" ist dabei immer die Gemeinschaft der Rechtsgenossen gemeint.

Nun handelt es sich zwar bei der gesetzgeberischen Entscheidung, einen mit einer Inländerin verheirateten Drittstaatsangehörigen nicht oder nur bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen hereinzulassen, um einen Eingriff in das Privat- und Familienleben der Beteiligten, wofür es aber Rechtfertigungsgründe geben kann wie bspw. ein überlasteter Arbeitsmarkt oder ein über Gebühr beanspruchtes Sozialsystem.
Ihre Entscheidung, das Familienleben im Inland führen zu wollen, ist dementsprechend aber auch nicht reine Privatsache, eben weil der Ehemann mit dem Aufenthaltstitel auch freien Arbeitsmarktzugang und damit sozialrechtliche Ansprüche erwirbt, die ihm dann auch über die Scheidung hinaus kaum mehr genommen werden können.
Überspitzt formuliert ist es also ein kleinwenig so als wenn Sie einen Häftling geheiratet hätten - auch da könnten Sie vom Staat nicht verlangen, daß er alleine deswegen gleich freigelassen wird.

Meine persönliche Einstellung tut da nichts zur Sache (Sie unterscheidet sich gar nicht so sehr von der Ihrigen, bloß daß meine Empathie in dieser Hinsicht schon etwas abgestumpft ist). Ich versuche hier nur, Ihnen die Rechtslage verständlicher zu machen; den Kern des Problems bildet aber die politische Realität in diesem Land. Und da nützt Jammern nun einmal nichts.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abmeldung, aufenthalstitel, urlaub, wgkk

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0