Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07-12-2010, 16:38
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 9
michael.s. is on a distinguished road
Standard Aufenthaltstitel/niederlassungsbewilligung

Liebes HelpingHands Team,

Bin Österreichischer Staatsbürger, 27 Jahre, keine Kinder, Verdienst ca 1600€ Netto/Monat, Miete 400€/Monat, Kein Kredit laufen, Wohnung mit 80m².

Werde in den nächsten Wochen meine Verlobte (21Jahre, keine Kinder, Staatsbürgerschaft: Kosovo) im Kosovo heiraten! und möchte Sie dann zu mir nach Österreich holen um mit Ihr hier zu Leben.

folgende kurze Fragen an euch die ich möglichst so versuche zu stellen das nur kurz mit Ja oder Nein beantwortet werden muss:

1)
Ist es richtig dann den "Aufenthaltstitel-Familienangehöriger" zu stellen?
"Niederlassungsbewilligung Angehöriger" ist doch in meinem Fall nicht der Richtige.

2)
Bei Namensänderung, (sie nimmt meinen Namen an), muss sie doch den Reisepass, Staatsbürgerschaftsnachweis und Meldezettel neu, (auf den neuen Namen), ausstellen lassen.

3)
Geburtsurkunde bleibt der alte Name?

4)
Ist es korrekt, dass alle Ihre Dokumente im Original mit Beglaubigung vom Innenministerium Kosovo und Überbeglaubigung vom Aussenministerium Kosovo vorgelegt werden müssen? (Inkl. Übersetzung vom ger.zert.Dolmetscher aus Österreich)

5)
Muss auch der Reisepass im Original vorgelegt werden?

6)
Bei meinen Dokumenten reicht doch die Kopie aus ohne jegliche Beglaubigungen?

7)
Die letzte Frage muss ich leider anders stellen:
Die Heiratsurkunde, ist diese auch "nur" vom Innenministerium Kosovo zu Beglaubigen und vom Aussenministerium Kosovo Überbeglaubigen zu lassen und zu Übersetzen in Österreich, oder muss diese in irgendeiner art und weise auch noch von Österreich Beglaubigt oder die Ehe annerkannt werden??


Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 07-13-2010, 15:33
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.745
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1)
Ist es richtig dann den "Aufenthaltstitel-Familienangehöriger" zu stellen?
ja

2)
Bei Namensänderung, (sie nimmt meinen Namen an), muss sie doch den Reisepass, Staatsbürgerschaftsnachweis und Meldezettel neu, (auf den neuen Namen), ausstellen lassen.
ja

3)
Geburtsurkunde bleibt der alte Name?
ohne mich ins das Personenstandsrecht des Kosovo zu vertiefen, nach dem sich diese Frage richtet: Geschichte wird nicht "gefälscht", eventuell die Namensänderung aufgenommen...

4)
Ist es korrekt, dass alle Ihre Dokumente im Original mit Beglaubigung vom Innenministerium Kosovo und Überbeglaubigung vom Aussenministerium Kosovo vorgelegt werden müssen? (Inkl. Übersetzung vom ger.zert.Dolmetscher aus Österreich)
Die innerstaatliche Beglaubigungskette endet beim Außenministerium ("Apostille"), die Übersetzung wird sich wohl lokal anfertigen lassen

5)
Muss auch der Reisepass im Original vorgelegt werden?
ja

6)
Bei meinen Dokumenten reicht doch die Kopie aus ohne jegliche Beglaubigungen?
an sich ja, wenn Zweifel an der Echtheit bestehen, kann die Behörde das Original "sehen wollen"

7)
Die letzte Frage muss ich leider anders stellen:
Die Heiratsurkunde, ist diese auch "nur" vom Innenministerium Kosovo zu Beglaubigen und vom Aussenministerium Kosovo Überbeglaubigen zu lassen und zu Übersetzen in Österreich, oder muss diese in irgendeiner art und weise auch noch von Österreich Beglaubigt oder die Ehe annerkannt werden??
Beglaubigungsprozess genügt; es ist theoretisch vorstellbar, dass die Behörde (aber eher im innerstaatlichen Genehmigungsprozess) im Fall des Verdachts der Aufenthaltsehe Belege über den "üblichen Ablauf" der Hochzeit(sfeier) sehen will

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-13-2010, 16:00
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 9
michael.s. is on a distinguished road
Standard

Vielen Dank Peter für die schnelle Antwort!!!

Nur noch eine Zusatzfrage zu Pkt. 4:

Die Dokumente die wir von Ihr bei der Österreichischen Botschaft in Skopje vorlegen müssen, müssen doch alle vom Außenministerium-Kosovo beglaubigt sein, soweit ich richtig informiert bin.

Deine Antwort, "lokale Erledigung", bezüglich Übersetzung, ist es nicht so, dass Ihre Dokumente von einem Österreichischen gerichtlich zertifizierten Dolmetscher übersetzt sein MÜSSEN??
Wird denn deines Wissens nach auch eine Übersetzung Ihrer Dokumente von einem Dolmetscher im Kosovo bei der Botschaft angenommen, bzw. in weiterer Folge auf der BH in Österreich??
(Das würde nämlich einiges an Flugkosten und Aufwand für mich ersparen! Dokumente von Ihr abholen, Übersetzen lassen in Österreich, Dokumente wieder zu Ihr bringen und dann erst auf der Botschaft abgeben...)

LG Michael S.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-14-2010, 10:41
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.745
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Botschaft wird lokale Übersetzer benennen können, mit der Über-Überbeglaubigung durch die Vertretungsbehörde ist die Echtheit der Dokumente abschließend bestätigt

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-15-2010, 00:34
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 7
Linda is on a distinguished road
Standard

Hallo Michael

Ich habe in Kosovo/Pristina geheiratet vielleicht kann ich dir einige Tipps geben .Am besten deine Frau geht auf ein Standesamt(Pristina) und holt sich eine Anleitung der Papiere die Ihr benötigt, eure Dokumente dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein die deiner Frau müssen zusätzlich noch von Ministry of Internal Affairs (UNMIK) gestempelt sein.Zusätlich braucht sie auch noch einige Papiere von dir (Übersetzt auf Albanisch,Übersetzungsbüro vorm Standesamt in Pristina) damit beantragt sie ein Ehefähigkeitszeugnis.Mit diesen Papieren in Original und auf Deusch übersetzt (Übersetungsbüro vorm Standesamt)inkl.Pass von deiner Frau kannst du in Österreich auf dein Wohnsitz Standesamt gehen und beantragst dein Ehefähigkeitszeugnis und meldest diese Hochzeit an.Wenn deine Papiere und Ihre komplett sind (plus Übersetzungen Deutsch-Albanisch) kannst du jetzt in Kosovo aufs Standesamt gehen und einen Termin fürs Heiraten machen ( meist nur wenige Tage wartezeit).Allerdings braucht du einen Gerichtl.Dolmetscher falls du kein Albanisch kannst bei der Hochzeit,den könnt ihr im Übersetzungsbüro in Pristina buchen ca 70€.Einige Tage nach der Heirat könnt ihr eure Urkunde abholen , ihr müsst die dann aber noch von der UNMIK abstempeln lassen (einige Tage bis Termin). Erst jetzt kann deine Frau in Skopje die Familienzusammenführung beantragen.Auf dem Österr.Konsulat in Pristina liegt ein Formular auf ,mit Anleitung der benötigten Dokumente wäre am besten sie holt dieses, denn das beantwortet alle deine weiteren Fragen .Du musst nur Geduld haben man muss mit ca 3-5 Monate Wartezeit rechnen bis zur Einreise, auch wenn alles passt mit Geld etc. . wenn du noch Fragen hast und ich kann diese beantworten ...gerne alles liebe Linda
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-15-2010, 16:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 9
michael.s. is on a distinguished road
Standard

Danke Peter für deine Antwort!!!

Danke auch Dir Linda!!! Das hilft mir schon mal ein bisschen weiter! Werde die nächsten Tage mal schauen was sich rausfinden lässt und wenn ich noch weitere Fragen habe (bin mir ziemlich sicher) komm ich gerne auf dein Angebot zurück!!
Ist immer gut Informationen von jemandem zu bekommen der direkt damit zu tun hatte!

Darf ich dich noch Fragen wann du im Kosovo geheiratet hast?? (Jahr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07-15-2010, 21:38
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 7
Linda is on a distinguished road
Standard

Hallo Michael

geheiratet habe ich vor 1,5 Jahre .Ich denke aber es hat sich nichts am Vorgang geändert . Mein Mann hat gehört das es ein neues Standesamt gibt ,die Stadt ist aber nicht so groß das man es nicht finden könnte .Warst du schon mal unten ? Es ist nicht alles so schlecht es hat sich viel getan in den letzten 2 Jahren mann muss sich nicht fürchten und Leute sind sehr Gastfreundlich .Ich mag das Kosovo . Wenn du fragen hast nur zu lg Linda

PS: Deine Frau sollte alle Dokumente nach der Heirat auf den neuen Namen ändern lassen damit es keine Probleme gibt bei der Familienzusammenführung (und auf Deutsch gleich unten Übersetzen lassen ist billiger) und einen Kosovo Pass mit neuen Namen nicht vergessen.Mit diesen kann sie aber nicht über Serbien fahren ,die Serben erkennen den nicht an ! Leider noch nicht an.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07-27-2010, 16:40
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jul 2010
Beitraege: 9
michael.s. is on a distinguished road
Standard

Ja ich war die letzten Tage wieder bei meiner Verlobten. Ich mag das Land auch sehr!! Genau so wie die Leute die ich bis jetzt kennengelernt habe!!

Nächste Woche bin ich wieder dort und dann wirds ernst!! (Heiraten)
*freu*!!!!!!!!!

Eigentlich haben wir alle Dokumente für den Antrag auf Aufenthaltstitel Familienangehöriger zusammen, bis auf diese "Bestätigung über eine Krankenversicherung die alle Risiken abdeckt", denn wir wollen den Antrag ein paar Tage nach der Hochzeit gleich abgeben.

Hab ja schon mit ein paar Versicherungen geredet, aber der Preis....., über 400€ ist schon heftig!!

Muss denn diese Versicherung ab sofort laufen, oder erst ab dem Zeitpunkt wenn sie die Antwort von der Botschaft bekommt um das Visum abzuholen???
Ich muss doch eine Bestätigung (Polizze) zu dem Antrag auf Aufenthaltstitel Familienangehöriger dazugeben!!???
Und diese bekomme ich doch erst wenn die Versicherung bereits läuft, oder??

Grüsse Michael S.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07-27-2010, 17:47
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.745
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Versicherung muss formal auf nummer sicher gehend zum Entscheidungszeitpunkt vorliegen; wenn Sie einen Vertrag abschließen, gibt es die Versicherungsbestimmungen dazu wohl auch - späterer Beginn ist da kein Problem.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07-28-2010, 08:20
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2009
Beitraege: 42
bigboy is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von michael.s. Beitrag anzeigen
Ja ich war die letzten Tage wieder bei meiner Verlobten. Ich mag das Land auch sehr!! Genau so wie die Leute die ich bis jetzt kennengelernt habe!!

Nächste Woche bin ich wieder dort und dann wirds ernst!! (Heiraten)
*freu*!!!!!!!!!

Eigentlich haben wir alle Dokumente für den Antrag auf Aufenthaltstitel Familienangehöriger zusammen, bis auf diese "Bestätigung über eine Krankenversicherung die alle Risiken abdeckt", denn wir wollen den Antrag ein paar Tage nach der Hochzeit gleich abgeben.

Hab ja schon mit ein paar Versicherungen geredet, aber der Preis....., über 400€ ist schon heftig!!

Muss denn diese Versicherung ab sofort laufen, oder erst ab dem Zeitpunkt wenn sie die Antwort von der Botschaft bekommt um das Visum abzuholen???
Ich muss doch eine Bestätigung (Polizze) zu dem Antrag auf Aufenthaltstitel Familienangehöriger dazugeben!!???
Und diese bekomme ich doch erst wenn die Versicherung bereits läuft, oder??

Grüsse Michael S.
Hallo

es gibt bei der europäischen reiseversicherung die man auch bei der generali versicherung abschlissen kann, eine versicherung die sich Welcome to Austria nennt, die habe ich für meine frau abgeschlossen. ca 60 euro pro monat. gültigkeit ab einreise. im inland habe ich sie dann gleich wieder bei mir mitversichert (ögkk) im antrag war auch die ögkk angegeben da sie vorher schon im inland bei mir wohnte und mitversichert war.

lg b
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0