Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-02-2010, 14:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 5
valentincok is on a distinguished road
Standard Familien visum als Ausländer in Österreich

Hallo

Hab mal einige Fragen:
1.Ich bin aus Mazdeonien leben in Österreich seit 6 Jahren und hab ein Visuum auf 5 Jahren.Ich hab vor 5 Monate geheiratet meine Frau ist auch aus Mazedonien lebt aber in Italien und hat italienische Papiere(Italienische Visuum).
Ich hab für sie ein Antrag auf Familienvisum gestellt und zwar nicht in Mazedonien sonder in den österreichischen Kosulat in Milano Italien.
Der Antrag ist berreits bei der BH angekommen.Ich bekamm ein Brief wo drin stand ich solle die letzten drei Lohnzettel bei der BH vorbei bringen.Das hab ich auch dann getan.
Meine Fragen jetzt:
1.Ist meine Frau auch auf ein Kontingent angewiesen oder nicht da sie schon italiensche papiere besitzt und ich denke mir es gibt vielleciht Erleichterungen auf EU ebene.?

2.Wie viel m² braucht man pro Person weil es kommt einer sich die Wohnung anschauen.?


3.Wieviel muss man mindestens Verdienen?Ich zahl zB für die Wohnung keine Miete wir das dann auch berücksichtigt?

Danke !

ich schreib für ein Freund also nicht Wunder wegen meine Älterre Beiträge
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 08-02-2010, 17:46
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.567
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Da das Familienleben in Italien vor ihrem Zuzug nach Österreich noch nicht bestanden hat, ist das eine "gewöhnliche" Familienzusammenfühung unter Drittstaatsbürgern (Familienzusammenführungsquote). Wären Sie seit 6 Jahren verheiratet gewesen, wäre eine andere - weniger stark belastete - Quote zur Anwendung gekommen.

Nichtsdesto weniger wird - nach einer dzt. rd. 10-monatigen Verfahrensdauer, das dauert wegen dem Quotenhandling so lange - ihre Gattin eine Niederlassungsbewilligung-beschränkt erhalten, wenn Sie Unterkunft (ortsüblich, d.h. Küche, Sanitärräume, keine feste m2-Vorgabe), den erforderlichen unterhalt und die Krankenversicherung nachweisen können. das erforderliche Mindeseinkommen sind EUR 1175 netto pro Monat (13./14. gehalt dürfen Sie aufteilen)

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0