Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03-26-2011, 15:09
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2011
Beitraege: 2
JustMarried is on a distinguished road
Standard Aufenthaltstitel "Familienangehöriger" für Kolumbianer mit EU Studentenvisum

Hallo, liebe Forumsgemeide!

Ich hab mich durch viele Beiträge durchgelesen, aber leider keinen gefunden, der auf unsere Situation zutrifft - deshalb frage ich jetzt konkret nach:

Wir (Österreicherin & Kolumbianer) haben vor kurzem in Wien geheiratet. Er hat seit fast 4 Jahren ein Studentenvisum für Spanien, studiert in Barcelona und ist auch dort gemeldet. Wir haben uns in dieser Zeit kennengelernt und eine Weile eine Fernbeziehung Wien-Barcelona mit vielen Besuchen gelebt.

Nach der Eheschließung haben wir alle Formalitäten für einen Antrag Aufenthalt "Familienangehöriger" geklärt (Meldung in Wien, Mitversicherung, etc.). Finanziell sollte sich das mit meinem Gehalt auch alles ausgehen.

Bei unserem 1. Besuch bei der MA 35 hat uns die Beamtin aber, bevor wir unser Dokumenten-Paket der zuständigen Person überhaupt zeigen durften, mit einer neuen Herausforderung konfrontiert:

Wir sollen beweisen, dass er noch nicht länger als 3 Monate in Österreich ist. Da er sich seit 4 Jahren in der EU aufhält und sich im Schengen-Raum frei (ohne Stempel im Pass o.ä.) bewegen kann - und das bis Ende August 2011 auch noch gilt - stellt sich die Frage, wie wir so einen "Beweis" erbringen können?!

Die Antwort der Behörde: "Irgendwas ... ein Flugticket ... oder eine Bestätigung, dass er sich irgendwann in einem anderen Land aufgehalten hat ... z.B. eine Prüfung oder so..."
Wenn wir das nicht haben, dann sollen wir über die österreichische Grenze und wieder zurück (also Ungarn-retour?! oder Schweiz-und-zurück?! - würde das etwas bringen ... ein Zug- oder Flugticket mit Namen vorzulegen? Ist es das, was die brauchen? Und ist das überhaupt gesetzlich verankert?).

Alles sehr wage und undurchschaubar.

Falls er dazu aus der EU ausreisen müsste:
Soweit wir informiert sind, müsste er in Madrid (weil spanisches Studentenvisum) um Visa für Aufenthalte in Nicht-EU-Staaten anfragen - das dauert dann auch wieder eine Weile, bis die bewilligt sind. Und zeitgleich tickt die Uhr für die bereits übersetzten Dokumente aus Kolumbien, die nicht älter als 3 oder 6 Monate sein dürfen bei Einreichen für den Aufenthalt.


Des weiteren rätseln wir auch schon, was dann in Zukunft auf uns zukommt - d.h. wenn das Verfahren mal läuft, muss er nach 3 Monaten ausreisen. Das wäre in seinem Fall bis Aug. 2011 in die EU möglich, weil er sich bis dann ja ganz legal in Spanien aufhalten darf. Aber, da hat er dann wieder keine Bestätigung über die Ausreise, weil wir offene Grenzen haben und nicht mehr gestempelt wird ... aber all diese Regelungen richten sich nach alten Formaten, wie es scheint.

Ich hoffe, jemand von euch kann da irgendwelche Anhaltspunkte erkennen, an denen wir uns richten können. Für uns ist das alles ein ziemlicher Zick-Zack-Kurs, den wir nicht mehr durchschauen.

Liebe Grüße
Isabella.
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 03-28-2011, 12:32
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2009
Beitraege: 482
sibasar is on a distinguished road
Standard

Die Frage eines Beweises stellt sich immer und es ist wohl nicht sonderlich schwer nachzuweisen, dass man zu einem bestimmten Tag, in einem bestimmten Ort war. Wenn er eine Konto hat und Behebungen durchführt, ein Arztbesuch, Rezept, Ablegen einer Prüfung, Strafmandat, Bahn-, Bus- oder Flugticket, noch ud nöcher.

Ich würde jedenfalls vor "drei-monats-hopping" warnen.
Aufenthaltstitel eines Schengenstaates erlaubt zu einem visumsfreien Aufenthalt außerhalb des Ausstellerstaates bis zu drei Monaten. Wenn ich drei Monate in einem Vertragsstaat konsumiert habe (zB. Österreich) und dann zB nach Italien einreise, kann diese Einreise uU als unrechtmäßig angesehen werden, detto die Rückreise nach Österreich. Aber auch hier die Beweisfrage. Wie soll die jeweilige Behörde nachweisen können, wann diese Person wie lange und wo sich aufgehalten hat.
UND
aus der EU deswegen auszureisen braucht der mit Sicherheit nicht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03-30-2011, 18:45
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2011
Beitraege: 2
JustMarried is on a distinguished road
Standard

Danke für die Antwort. Aber, so einfach findet man/frau keine derartigen Bestätigungen ... vor allem, wenn er vor der Einreise nach Österreich jeglichen Zettelkram entsorgt hat und seit einem Jahr seine Abschlussarbeit verfasst, deshalb keine Prüfungen abgelegt hat ... Arztbesuch? Hm... die Höhe von Selbstversicherungen für Drittstaaten-Studis erzählt ihre eigene Geschichte.

Ja, jetzt weiß ich auch, welchen Wert Flug-/Bahn-/Bustickets oder Benzinrechnungen von der Autobahn (manche fliegen nicht immer) haben. Aber, im Normalfall werfe ich sowas weg! Und erst recht, wenn ich mich auf einen Roadtrip von Spanien nach Wien begebe.

Der weitere Verlauf unserer Geschichte:
In der Zwischenzeit waren wir 2x wieder beim Amt - und jetzt müssen wir eine schriftliche Stellungnahme zu seiner Einreise abgeben. Nach einem Gespräch mit dem nächsthöheren Beamten.

Danke nochmals für die Antwort
mit liebem Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0