Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04-29-2011, 16:01
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Ort: Österreich
Beitraege: 57
funke is on a distinguished road
Standard

oh mann! Das ist richtig kompliziert... Also darf man keine Papiereinladung für Russland machen? Sprich ich werde ihn überhaupt nicht einladen können, solange ich noch nicht angefangen habe zu arbeiten?
Ok dann eben nicht. Vielleicht gibt es hier Hotels, die keine Vorauszahlung verlangen? Wird die Botschaft eine Buchungsbestätigung akzeptieren, wenn das Hotel nicht im Voraus bezahlt ist?
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 04-29-2011, 16:35
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2008
Beitraege: 95
samsi is on a distinguished road
Standard

Schau dir die Cancel-Bestimmungen der Hotels und diverser Buchungsseiten an. Bei manchen Hotels kannst du sogar noch am Anreisetag kostenfrei stornieren. Vorstrecken müsstest du die Nächtigungspreise halt schon.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04-29-2011, 16:44
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2011
Beitraege: 109
hajduk2262 is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von funke Beitrag anzeigen
Also darf man keine Papiereinladung für Russland machen?
Falsch verstanden - Schengen Visa für Einreise nach Österreich werden von der Österr. Botschaft in Moskau ausgestellt (alle), C-Visa auch von dem ungar. Konsulat in Ekaterinenburg. Wobei letzteres nur gedacht ist für Russen, die weiter weg von Moskau wohnen bzw. für die Ekaterinenburg besser erreichbar ist - beim genannten Einzuladenden würde also nur Moskau in Frage kommen. Und Moskau verlangt elektronische Einladung. Beim ungar. Generalkonsulat muss man es mit Papier machen (die elektronische Einladung hilft aber trotzdem, man kann auf die verweisen).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12-01-2011, 05:26
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2011
Beitraege: 17
Camelfred is on a distinguished road
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von hajduk2262 Beitrag anzeigen
kA - ich hab für meine nunmehrige Frau die volle elektronische Verpflichtungserklärung abgegeben und zusätzlich Einladungsschreiben an das ungar. Konsulat in Ekaterinenburg geschickt (die machen auch Schengen-C-Visa für AT, meine Frau ist aus Kurgan und da näher).
ich stehe gerade vor derselben Aufgabe, meine Verlobte kommt auch aus Kurgan und wir werden den Antrag für ein 90-Tage-Visum beim ungarischen Generalkonsulat in Ekaterinburg stellen .

Darf ich fragen wie genau das mit Ihrer Einladung abgelaufen ist ?

Haben Sie diese direkt an das Konsulat geschickt ("irgendwann" vorher, man kann ja nicht genau wissen wie lange der Postweg dauert) oder haben Sie das Schreiben an Ihre Frau geschickt und die hat es beim Visumsantrag mitgenommen ?

Ich werde nächste Woche auch einen elektronische Verpflichtungserklärung abgeben, muss das Einladungsschreiben trotzdem als Original vorgelegt werden oder genügt auch ein Ausdruck nachdem ich ihr das Schreiben per E-Mail geschickt habe ?

Vielen Dank und liebe Grüße
Camelfred
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12-01-2011, 11:25
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2011
Beitraege: 48
awalid is on a distinguished road
Standard

1. Sollte der Besuchende über keine Eigenmittel verfügen (sprich nur Geld für Flug, Visagebühren und Versicherung haben), wie viel Geld muß ich haben/vorweisen können, damit es einen Besuch in Österreich rechtfertigt?
2. Und zwecks Rückkehrbereitschaft: wenn man den Rückflug bucht und ein Arbeitgeber ein Schreiben verfasst, dass er nach der Rückreise in seinem Land arbeiten kann, genügt das?
3. Ist es immer leichter ein Visum für ca. 2-5 Wochen zu bekommen als gleich für 3 Monate?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12-01-2011, 16:42
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.659
helpingshands is on a distinguished road
Standard

ad 1 - kommt auf die Dauer an; bei Touristen wird oft 50EUR/TAg angenommen, Niederlasusng ist mit 800 EUR/Monat zu bekommen - da stellt sich noch die Frage Krankenversicherung, die Aufenthaltsdauer ist ei kriterium, usw

ad 2 - besser als nichts, aber die Botschaft wird schon fragen, wie er zurückreist.. offenes Ticket?

ad 3 - ja
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0