Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09-06-2011, 10:35
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Mietvertrag -> Einziehen -> Meldezettel -> Anmeldebescheinigung bei der Niederlassungsbehörde. Theoretisch darf sich diese bis zu 6 Monaten Zeit lassen

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten



  #12  
Alt 09-06-2011, 17:32
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

das würde heissen, dass wir nochmal 6 Monate oder mehr warten müssen, bis mein Mann zu mir kommen darf ? Das kann doch nicht sein, ich werd verrückt
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09-07-2011, 04:22
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Es spricht nichts dagegen, daß er Sie begleitet.
Insbesondere hängt weder Ihr Aufenthaltsrecht noch das seinige, von Ihrem abgeleitete, von irgendjemandes Bescheinigung ab (die Anmeldebescheinigung verleiht Ihnen auch keinerlei Recht, sondern bestätigt es nur).

Geaendert von Küchenjurist (09-07-2011 um 04:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09-07-2011, 07:39
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

das verstehe ich jetzt nicht, brauchen wir nicht die Freizügigkeitsbescheinigung um ihm den Zuzug in die EU zu ermöglichen?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09-07-2011, 09:27
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2009
Beitraege: 482
sibasar is on a distinguished road
Standard

Wenn sie die von Unionsgesetzgebung vorausgesetzte Kriterien erfüllen, entsteht das Aufenthaltsrecht vom gesetzes wegen, ohne dafür ein Verwaltungsakt gesetzt werden braucht. Das von der Behörde ausgestellte Dokument bescheinigt lediglich ihr bereits bestehendes Aufenthaltsrecht. Dies bedeutete, wenn Sie keine Anmeldebescheinigung beantragen, bedeutet dies nicht, dass Sie sich unrechtmäßig im Bundesgebiet aufhalten. Sie begehen lediglich eine Ordnungswidrigkeit, welche eine Verwaltungsstrafe nachsichzieht.
Ihr Ehemann hat bei Erfüllung von diesbezüglichen Voraussetzungen genauso ein Aufenthaltsrecht kraft Unionsrecht, sodass er Sie begleiten kann.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09-07-2011, 12:01
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

So wie ich das verstanden habe ist er aber noch im Drittstaat... und da haben wir ein Einreiseproblem faktischer Natur. Bekommt er "irgendein" Schengen-Visum?

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09-07-2011, 14:27
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Rückkehrbereitschaft sollte in so einem Fall aber eigentlich keine Rolle spielen, immerhin ergibt sich der Anspruch auf das Einreisevisum, eben um sich in der Folge niederzulassen, unmittelbar aus der Unionsbürger-Richtlinie 2004/38/EG.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09-07-2011, 14:57
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

1. hast Du recht, aber
2. erklär' das einer österr. Botschaft..
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09-07-2011, 16:00
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
So wie ich das verstanden habe ist er aber noch im Drittstaat... und da haben wir ein Einreiseproblem faktischer Natur. Bekommt er "irgendein" Schengen-Visum?

Grüsse
Peter
er lebt noch im Kosovo, ich glaube nicht .... ich hatte angenommen, in Österreich würde ich den Prozess ihn herzuholen schneller vorantreiben.In D. kämpfen wir schon fast ein Jahr. Mit meiner Aufenthaltsgenehmigung , wenn ich sie bekommen habe, können wir kein Visum für Ihn beantragen? Ich habe gelesen, ich benötige die Freizügigkeitsbescheinigung und die würde ich innerhalb von 3 Monaten bekommen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09-07-2011, 16:34
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.388
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Nein, die müssen Sie spätestens nach drei Monaten beantragen, zur Verfahrensdauer siehe Posting #11.

Aber nachdem ohnehin nichts verhackt ist, würde ich es schon probieren, die ÖB mit dem Richtlinientext zu überzeugen, anstatt von vornherein auf Ihre AB zu warten.

(In Ihrem eigenen Land sind Sie -noch- nicht freizügigkeitsberechtigt, s. Suchfunktion "Carpenter", "Eind", "Zambrano"; bei uns aber schon von der ersten Sekunde an, s. Suchfunktion "2004/38/EG").
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0