Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-20-2011, 16:52
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard Freizügigkeitsrecht

Hallo liebe Forianer,
ich bin ganz neu hier bei Euch und habe einige Fragen, von denen ich hoffe, sie hier beantwortet zu bekommen.
Ich bin deutsche Staatsangehörige und möchte meinen Hauptwohnsitz nach Österreich verlegen. Ich arbeite als freiberufliche Pflegefachkraft und habe ein sehr gutes Einkommen in Deutschland, ich bin ausgezeichnet krankenversichert und möchte, wenn möglich auch einige Arbeitsstellen in Österreich annehmen. Nun meine Fragen:
1) welche Bedingungen muß ich erfüllen, um dem Freizügigkeitsrecht in Österreich zu unterliegen
2) wo kann ich mich erkundigen ob Krankenversicherung und Vermögen ausreichend sind um für mich und meinen Mann ( noch nicht EU Bürger ) eine Aufenthaltskarte von Österreich zu erhalten

ich würde mich freuen, wenn jemand mir Auskunft geben könnte, ich kenne mich leider noch so gar nicht mit den Gesetzen hier aus

vielen Dank für Eure Hilfe
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 08-22-2011, 10:16
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Bedingungen sind: binnen 3 Tagen ab Wohnungsnahme anmelden, für einen Aufenthalt von mehr als 3 Monaten binnen 4 Monaten die Anmeldebescheinigungbzw. Aufenthaltskarte beantragen. Dabei darf die Niederlassungsbehörde präfen, ob Sie nicht dem Sozialsystem zur Last fallen würden. Wenn Sie schon einer Erwerbstätigkeit nachgehen, ist das ganz schnell erledigt, andernfalls darf die Behörde nach Einkommen und Krankenversicherung fragen (wobei beim Einkommen kein fester Betrag verlangt werden darf - gehen Sie von den Sozialhilfesätzen minus ein bißchen was aus, da wären wir bei einem Paar bei rd. 1.000 EUR/Monat)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08-22-2011, 17:40
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

Vielen Dank für die Antwort.

WIe ist es, wenn ich meinen Mann ( Nicht EU Bürger, FZF Visum in Deutschland abgelehnt wegen Scheineheverdacht , Remonstrationverfahren läuft seit Anfang des Jahres ) im Rahmen der Freizügigkeit zu mir holen möchte. Ist das trotz eines abgelehnten Visaantrages in D. möglich?
Seine Krankenversicherung würde über meine im Rahmen der Familienversicherung laufen, mein Einkommen liegt bei etwa dem 7 fachen des Sozialhilfesatzes. Ich arbeite nicht als Angestellte sondern als Unternehmerin auf eigene Rechnung. Muß ich, falls mein Mann nach Österreich kommen darf, in Österreich arbeiten oder kann ich meine Arbeit in Deutschland als Grenzgänger beibehalten? Ich wohne und arbeite jetzt etwa 50 km von der Landesgrenze Österreich/ Deutschland.
Für Eure Antworten bedanke ich mich.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08-23-2011, 11:39
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wo Sie arbeiten ist nicht das Problem, aber Sie werden sich in Östererich niederlassen müssen. Wenn die österr. Behörden von den deutschen Ermittlungen Kentnis erlangen, wird es auch hier das Ermittlungsverfahren zur Frage "Aufenthaltsehe" geben; solange es keinen Eintrag im Schengen-System gibt, ist das aber nicht sehr wahrscheinlich.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08-24-2011, 18:18
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

vielen Dank für die Auskunft... bisher gibt es keinen Eintrag im Paß von ihm. Bisher läuft nur die Remonstration bei der Botschaft, weil aber alles so mühselig und lang dauert, dachten wir, wir könnten in Österreich zusammenleben und so ganz einfach den Verdacht einer Scheinehe ausräumen. Wir wollen ja wirklich zusammenleben, nur bekommen wir derzeit in Deutschland nicht die Möglichkeit und das nach fast einem Jahr Ehe.
EIne Frage hätte ich da noch,
was bedeutet ... in Österreich niederlassen.... einen festen Wohnsitz und keinen weiteren Wohnsitz in Deutschland?

Was bedeutet ... Eintrag im Schengen System ? ... leider kenn ich mich gar nicht aus, tut mir leid
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08-25-2011, 10:44
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Mittelpunkt der Lebensinteressen in Österreich, damit auch Steuerwohnsitz. "Ferienhäuser/zweitwohnsitze" können Sie in der ganzen EU dutzende haben.

Der Schengen-Eintrag ist die schengen-weite behördeninterne Bekanntmachung einer aufenthaltsbeendigenden Entscheidung der Fremdenpolizeibehörden, das hat nichts mit Eintrag im Pass zu tun

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08-25-2011, 17:51
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Smile

Hallo Peter,
ich bedanke mich für deine Antworten. DU hast mir sehr geholfen.

Liebe Grüße
Antje
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09-04-2011, 21:13
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

Hallo,
ich habe erneut eine Frage. Wenn ich eine WOhnung in Österreich miete und meinen Mann dann zu mir holen will, wie groß muß die Wohnung sein? Gibt es bestimmte Anforderungen, die sie erfüllen muß? Würde eine 1 Zimmerwohnung 25 m2 mit Bad ausreichend für 2 Personen sein?

vielen Dank für Eure Antworten
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09-05-2011, 14:06
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.513
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Sollte gehen, hoffentlich gibt es eine Kochnische

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09-05-2011, 17:13
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2011
Beitraege: 36
desideria67 is on a distinguished road
Standard

Kochzeile wäre drin ;-) , wie komme ich zur Freizügigkeitsbescheinigung wenn ich die Wohnung bekomme? Wie lange würde das etwa dauern bis ich diese dann habe?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0