Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02-01-2012, 13:48
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2011
Beitraege: 17
Camelfred is on a distinguished road
Standard Neuer pass nach Hochzeit bei russischer Botschaft in Salzburg

Guten Tag,

meine Verlobte hat heute das Visum beim ungarischen Konsulat in Jekaterinburg erhalten (siehe Update des ursprünglichen Threads) , unserer Hochzeit auf Malta steht nun also nichts mehr im Wege .

Hat jemand Erfahrung wie lange es bei der russischer Botschaft in Salzburg dann ungefähr dauert bis man den neuen Reisepass mit Namensänderung erhält ?

Ist der neue Pass für den Antrag zur Aufenthaltsgenehmigung überhaupt zwingend notwendig oder kann das auch später (nach Erhalt der Aufenthaltsgenehmigung) erledigt werden ?

Vielen Dank und liebe Grüße
Camelfred
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 02-01-2012, 15:54
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.667
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Das wird ein ziemlicher Fehlschlag werden: Die russischen Auslandsvertretungsbehörden wollen die Änderung im Inlandspass sehen, via Diplomatenpost dauert so was nach den mir berichteten Abläufen eher Monate..

Die Niederlassungsbehörden machen ganz große Probleme, wenn Pass und Heiraturkunde nicht zusammenpassen.

Besser ist es, wenn ihre Gattin ihren NAmen zunächst beibehält, dann das Aufenthlatsverfahren erledigt, und dann die gewöhnliche Namensänderung beantragt.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-01-2012, 16:11
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2011
Beitraege: 17
Camelfred is on a distinguished road
Standard

Hallo Peter,

vielen Dank für deine detaillierten Infos, ich bin dir sehr dankbar .

Liebe Grüße
Camelfred
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-01-2012, 16:54
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2011
Beitraege: 12
aer2000 is on a distinguished road
Standard

Ich dachte immer, eine Namensänderung ist nach einer Heirat verpflichtend. Also entweder der Name des Partners wird übernommen oder man bekommt einen Doppel-Namen. Ist dem also nicht so?

Und die nachträgliche Namensänderung ist problemlos möglich? D.h. einfach zum Standesamt gehen und fertig?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02-02-2012, 12:43
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.667
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Nein, man kann auch den eigenen Namen weiterführen

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02-02-2012, 13:00
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2011
Beitraege: 17
Camelfred is on a distinguished road
Standard

Halo Peter,
Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
Nein, man kann auch den eigenen Namen weiterführen
Grüsse
Peter
jetzt bin ich aber auch wieder verwirrt - ich hatte wie "aer2000" von meinem Standesamt die Info dass man sich VOR der Heirat für den Nachnamen entscheiden muss .
Natürlich kann man auch den alten Namen beibehalten , aber eine spätere Namensänderung ist wohl noch komplizierter als eine Änderung durch Heirat ?!

Ich war nach deiner Info davon ausgegangen dass du meinst wir müssten einfach den alten Pass und die Heiratsurkunde (wo ja auch der alte Name angeführt ist) für den Antrag zur Aufenthaltsgenehmigung verwenden .


Eine zusätzliche Frage ist mir noch eingefallen: muss die Wohnsitzanmeldung bereits während des Besuchs-Visums erfolgen oder erst nach Erteilung der Aufenthaltsgenehmigung ?

Liebe Grüße
Fredi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02-03-2012, 19:18
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.667
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die Entscheidung muss bei der Trauung kundgetan werden; die Namensänderung danach ist nicht wirklich aufwendiger, wohl teurer..

Wenn Sie es darauf ankommen lassen wollen, mit unterschiedlichen namen in Pass und auf der heiratsurkunde beantragen zu wollen, droht ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt.. ist ihre Entscheidung

Meldezettel braucht jeder bei mehr als 3 Tagen Aufenthalt

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02-04-2012, 12:34
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Nov 2011
Beitraege: 17
Camelfred is on a distinguished road
Standard

Guten Tag,
Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
Wenn Sie es darauf ankommen lassen wollen, mit unterschiedlichen namen in Pass und auf der heiratsurkunde beantragen zu wollen, droht ein mehrmonatiger Auslandsaufenthalt.. ist ihre Entscheidung
Grüsse
Peter
Lieber Peter , auch wenn es für Sie so aussehen mag und in Ihren Antworten ein bisschen durchklingt (wenn ich mich täusche bitte ich um Verzeihung !) : ich bin NICHT beratungsresistent , ganz im Gegenteil .
Ich bin für solche Ratschläge wirklich unendlich dankbar !

Leider ist es aber nicht mehr unsere Entscheidung, wir mussten die Wahl des Namens ja zum Zeitpunkt der Anmeldung der Heirat beim Standesamt in Malta bekanntgeben - und die Frist für einen neuen Antrag ist jetzt schon abgelaufen, ich befürchte dass sich das nicht mehr ändern lässt .
Ich hatte vorher versucht hilfreiche Infos (auch eben "abseits" der offiziellen Behörden-Quellen , z.B. in Foren wie hier) zu bekommen, ich habe bisher allerdings leider nirgendwo gelesen dass dieser Weg (bei der Hochzeit den alten Namen behalten und nach Erteilung der Aufenthaltsgenehmigung erst ändern lassen) der empfehlenswertere wäre .

Zitat:
Zitat von helpingshands Beitrag anzeigen
Meldezettel braucht jeder bei mehr als 3 Tagen Aufenthalt
Grüsse
Peter
Vielen Dank, werden wir nach Ankunft gleich erledigen .

Schönes Wochenende
Camelfred
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10-13-2012, 20:36
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Aug 2010
Beitraege: 2
harry1988 is on a distinguished road
Standard

Hallo Leute,

ich bin leider etwas besorgt, da meine Frau und ich in einer ähnlichen Situation sind. Wir haben am 13. Juli 2012 in Salzburg geheiratet und eine NB Familienangehöriger beantragt. Der Antrag liegt laut Auskunft der Bezirkshauptmannschaft Hallein bei den positiv erledigten. Die neue Plastikkarte kann allerdings erst bestellt werden, wenn der neue Reisepass mit neuem Namen vorliegt.

In sämtlichen deutschen Russlandforen wird davon berichtet, dass für die Ausstellung eines neuen Reisepasses nach einer Namensänderung die Änderung des Inlandspasses zwingend notwendig ist!!! Diese Informationen findet man auch auf den Internet-Seiten der russischen Botschaften in Deutschland, der Schweiz und UK. Die Änderung des Inlandspasses sei ohne Ausnahme nur direkt in Russland möglich.

Beim Generalkonsulat in Salzburg wurde trotzdem für meine Frau ein neuer Reisepass inkl. Namensänderung OHNE vorherige Änderung des Inlandspasses in Auftrag gegeben. Die dortige Konsulin meinte, es sei nicht notwendig vorher den Inlandspass ändern zu lassen, dies sei allerdings der normale Weg.

Gibt es das tatsächlich, dass die russischen Behörden im Ausland ihre Gesetze unterschiedlich auslegen und der Pass problemlos ausgestellt wird oder hat die Konsulin keine Ahnung von der Vorgehensweise und wir kriegen noch ernsthafte Probleme aufgrund dieser Unwissenheit?

Meine Frau hat derzeit noch einen AT Studierender, welcher bis 11.02.2013 befristet ist.

Vielleicht hat von euch jemand unlängst Erfahrungen mit der Ausstellung russischer Reisepässe gemacht????

Vielen Dank für eure Hilfe
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10-14-2012, 18:30
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.667
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wenn eine russische Behörde ausstellt und andere nicht, freuen Sie sich. Mir wurde auch immer die Änderung des Inlandpasses in Russland als Voraussetzung berichtet, aber interessiert uns die russ. Rechtslage wirklich, wenn es doch auch anders geht?

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0