Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02-02-2012, 20:56
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2009
Beitraege: 21
matrixaut is on a distinguished road
Standard wiedersprüchliche Aussagen bei MA35 zur Verlängerung Familienangehöriger

Hallo Liebes Forum,

ich war heute mit meiner Frau beim MA35 damit sie Ihren Verlängerungsantrag Familienangehöriger stellt.

Sie verlängert zum zweiten Mal (1. Titel Anfang April 2010, 1. Verlängerung Ende März 2011) und sollte eigentlich diese Mal das Visum auf 3 Jahre ausgestellt bekommen. Doch der Beamte meinte, das geht sich nicht aus, da Sie erst mit April 2 Jahre in Österreich niedergelassen ist. Ich antwortete, dass sie ja aber jetzt den Aufenthaltstitel verlängert und dies 3 Monate vorher schon tun könne lt Gesetz. Er meinte, man kann den Antrag vielleicht!!! ruhend stellen bis April und dann bearbeiten bzw. den Titel ausstellen. Denn: Ausschlaggebend ist der Tag, an dem der 1. Titel ausgestellt wurde. Als ich Fragte, was mit der Zeit zwischen Ablauf des jetzigen Titels (Ende März) und der Ausstellung des neuen (Anfang-Mitte April) sei, meinte er, das sei kein Problem, sie habe ja die Bestätigung, dass der Antrag bearbeitet wird.

Ist das so richtig, ich meine das Gesetz anders verstanden zu haben: Nämlich, dass 1 Jahr nach Ausstellung des 1. Titels die Verlängerung auf 1 Jahr erteilt wird, danach eben auf 3 Jahre (seit Novelle 2011), immer vorausgesetzt, alle Unterlagen und Auflagen werden erfüllt.

Nebenbei, der Grund warum wir diesmal schon so früh verlängern, ist, dass wir nach Ausstellung des Titels ja auch die Familienbeihilfe neu beantragen müssen (verlängern) als auch das Kinderbetreuungsgel, jeder einzelne Schritt dauert dann jeweils 2 Wochen...wenn wir Glück haben, wenn nicht dann eben länger...

Außerdem wurden der Nachweis für die Familienbeihilfe und Kinderbetreuungsgeld verlangt, obwohl auf der Homepage help.gv.at steht, dass dieser nicht berücksichtigt wird da deren Bezug vom gültigen Aufenthaltstitel abhängig ist. (das ist an sich kein Problem, ich war nur verwundert und wir hatten das natürlich gar nicht mit) Begründung: Zur Feststellung des Gesamteinkommens. Mein Gehalt reicht jedoch bei weitem (es bleiben nach Abzug für Lebensunterhaltskosten für Kind und Frau für 2012, Kredit und Wohnung nach Abzug des Freibetrags über € 400, da ist die Fam.Beihilfe und das Kinderbetreuungsgeld noch gar nicht dabei).

Ich verstehe wie gesagt das Problem nicht ganz, alle Voraussetzungen werden mehr als erfüllt, meine Frau hat schon seit einem halben Jahr B1 erledigt, Finanzen oder Wohnung sind überhaupt kein Thema...ist es also korrekt, dass die Ausstellung des 3 jährigen Titels erst 2 Jahre ab Ausstellung des 1. Titels überhaupt beantragt werden kann?? So führt sich doch das Gesetz ad Absurdum, denn so kann ja dann niemand nach dem 2. Jahr auf 3 Jahre verlängern, sondern müsste ein weiteres verlängern (zahlen...) und könnte erst dann auf 3 Jahre verlängern. Denn man muss den Titel ja schließlich VOR Ablauf verlängern, sonst ist man ja theoretisch ohne gültigen Titel in Österreich und müsste diesen dann aus dem Ausland beantragen (Erstantrag...und das ganze Prozedere von Vorn).

Bitte um Ratschläge, wie meine Frau und ich morgen im Magistrat vorgehen bzw. argumentieren sollen. Oder aber ich missverstehe das Gesetz komplett, dann bitte ich darum, mich eines besseren zu belehren

Grüße
matrixaut

PS: sorry für den Roman, aber anders kann man den Sachverhalt nicht genau festhalten...aber ein bisschen Frustabbau war natürlich auch dabei
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 02-03-2012, 00:30
Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jun 2011
Beitraege: 58
coja84 is on a distinguished road
Standard

Hallo!

Ich finde das ganz interessant, dass es da wohl bei der Handhabung zw. den Bundesländern so große Unterschiede gibt. Bei uns in Innsbruck schließt die neue Karte also Datum der Verlängerung automatisch an das Ablaufdatum an. Zu mir hat der Beamte gesagt, dass das immer so ist und sich das dann dieses Jahr auch ausgehen wird mit den 3 Jahren. Und heuer war es auch schon so bei der 1. Verlängerung, dass die neue Karte direkt an das Ablaufdatum angeschlossen hat. Laut Peter geht das für die MA nicht so im System zum eingeben, dass es direkt anschließt, sondern es steht das Datum der neuen Erteilung oben wenn vor Ablauf erteilt wurde oder direkt das Datum nach Ablauf wenn zwar früh genug beantragt aber nach Ablauf erteilt wurde.
Was die in Innsbruck anders machen damit das klappt weiss ich nicht, vielleicht wird die neue Karte erst so spät bestellt, dass sie an Ablaufdatum der alten anschließt? Obwohl mein Mann aufgrund eines Feiertages die neue Karte schon vorher holen konnte. Die alte Karte ist per 07.01. abgelaufen und die neue begann per 08.01., holen durfte er sie aber schon am 07.01. (haben aber schon über 1 Monat vorher Verlängerung beantragt)

Nunja anscheinend funktioniert das nicht überall so, aus welchen Grund auch immer. Da hilft dann wahrscheinlich nur, dass man die Verlängerung erst ein paar Tage oder 1 Tag vor Ablauf des alten Titels beantragt, damit dann auch die 2 jahre für den 3jährigen AT erfüllt sind..

LG

Geaendert von coja84 (02-03-2012 um 00:33 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02-03-2012, 19:30
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.742
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Nach dem Gesetz sollte der titel exakt anschließen... manche behörden sind klüger als andere, willkommen in der Staatsoperette Österreich.

Einfach spät genug beantragen, damit sich eine frühere Erteilung nicht ausgeht (Sie können die Behörde mit den Unterlagenanforderungen ja auch ein bißchen warten lassen). KBG zählt zum Einkommen, wenn Sie das nicht brauchen, haben Sie wieder einen dummen Beamten erwischt...

KBG und FBH bekämen Sie auch rückwirkend, da gibt es eine ausreichende Frist

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02-03-2012, 19:57
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Oct 2009
Beitraege: 21
matrixaut is on a distinguished road
Standard

tja, waren heute wieder dort und jetzt war es plötzlich kein Thema mehr, nachdem ich nochmal wiederholt habe, dass man schon den zweiten Titel falsch ausgestellt hat. Ich meinet, wir würden das kein zweites Mal akzeptieren und nötigen Falls gerne mit dem Vorgesetzten reden...schwups, Problem gelöst
lt MA35 wird ruhend gestellt aber im Grunde machen sie das, was Peter sagt, nämlich pünktlich zum Termin lt Erstausstellungsdatum verlängern

bezüglich KBG und FBH kommentiere ich nicht, finde ich lächerlich sich auf den Vorgesetzten auszureden, wie es bei uns der Fall war. aber naja...
Dass wir es auch rückwirkend erhalten, wussten wir schon...wollten halt, dass alles schön Zug um Zug läuft...aber das weiß die Behörde zu verhindern

und jetzt wird der Titel nicht mal auf 3 Jahre verlängert, sondern läuft bereits knapp 5 Monate vorher aus...liegt aber daran, dass der Pass meiner Frau einfach nicht solange gültig ist. Da war man auch kulant und meinte, wenn wir den neuen Pass bis 3 Wochen vor Ausstellung des neuen Titels vorbeibringen, wird normal auf 3 Jahre verlängert. Das geht sich aber bei uns zeitlich nicht aus und ist uns dann auch nicht mehr soo wichtig. Trotzdem empfanden wir das Entgegenkommen als fair.

Alles in Allem muss man das Gesetz schon ziemlich gut kennen, um hier nicht einem Unwissenden zum Opfer zu fallen...finde ich schade.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0