Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Aufenthalt Österreich
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08-23-2012, 13:15
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 9
nina_27 is on a distinguished road
Standard Zwecksänderung

Hallo lieber Forum,
mich wurde interessieren wie funktioniert Zwecksänderung vom Studenten Aufenthaltstitel zum Familienangehöriger Aufenthaltstitel. Ich bin seit 2003. in Wien als Studentin derzeit bin ich in masterstudium, nachdem Bachelorstudium (abgeschlossen in Wien). Seit dem März 2012 bin ich verheiratet mit einem Österreicher und wir plannen jetzt für mich einen Antrag auf dem Familienangehöriger Aufenthaltstitel stellen. Habe ich den Recht auf einem 5 jährigem Aufenthaltstitel oder nur auf ein jährigem Aufenthaltstitel? Jetzt habe ich neuer Reisepass mit neuer Familienname.
Danke im Voraus
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 08-23-2012, 16:09
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.644
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Der Name ist nicht wirklich ein Problem, sofern auf allen Dokumenten, die Sie vorlegen, gleichermaßen eingetragen ist. Stellen Sie bitte den verbundenen Verlängerungs-/Zweckänderungsantrag. Der Verlängerungsteil wird nie mehr geprüft, schafft aber ein ununterbrochenes Aufenthaltsrecht auch wenn die bearbeitung über die Geltungsdauer des derzeitigen Titels hinausgeht.

Die Zeiten mit Aufenthaltsbewilligung werden zur Hälfte angerechnet, achten Sie bitte auf Unterbrechungen v.a. vor 2006: Das war damals relativ unwichtig, aber nach geltender Rechtslage begint die Zählung damit von vorn. Wenn Sie jetzt überschlägig mit 9 Jahren Aufenthalt = 4,5 Jahre Niederlassung einen einjährigen Aufenthaltstitel-Familienangehöroger bekommen, so ist nächstes Jahr der Daueraufenthalt möglich.
Da es im gesetz einen leisen Widerspruch in der Definition von Niederlassung gibt (Eine Niederlassunsgbewilligung ist etwas anderes als eine Aufenthaltsbewilligung, hingegen ist jemand, der mehr als 6 Monate im Jahr hier lebt, "niedergelassen" gleichsam als Adjektiv), könnte man sicher streiten, ob Sie nicht sofort einen titel für 2 Jahre bekommen sollten.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07-26-2013, 23:14
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 9
nina_27 is on a distinguished road
Standard

Hallo lieber Peter,

jetzt muss ich wieder meinen Aufenthaltstitel Familienangehöriger verlängern. Sie haben mir vor einem Jahr geschrieben, dass ich dieses Jahr einen Daueraufenthalt stellen kann. Haben Sie gedacht Daueraufenthalt - EG? Soll ich wieder einer Zwecksänderung Antrag stellen ( von Familienangehöriger zum Daueraufenthalt-EG)? Dauert es länger als Familienangehöriger Aufenthaltstitel?

Danke im Voraus
Nina
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07-29-2013, 11:38
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.644
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Derzeit gibt es (noch) die Unterscheidung Daueraufenthalt-Familienangehöriger und Daueraufenthalt-EG, 2014 heißt dann alles Daueraufenthalt-EU.
Während aufrechter Ehe bekommen Sie zwingend den Daueraufenthalt-Familienangehöriger. Das Verfahren kann deshalb ein bißchen länger dauern, weil die Behörde zum letzten Mal Unterhalt prüfen darf, und das tun die manchmal etwas gründlicher..

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07-29-2013, 15:39
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 9
nina_27 is on a distinguished road
Standard

Dankeschön für Ihre Antwort. Aber sollte ich nicht für die Aufenthalt Daueraufenthalt-Familienangehörìger mindestens 2 Jahre verheiratet sein (im September werden wir 1,5 Jahre in der Ehe sein)!? Grüsse
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07-31-2013, 14:55
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.644
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Ich habe die Aufenthaltsdauer-Rechnung oben angeführt, die Ehedauer kommt dort nicht vor (und uralt-Rechtslagen, die den damailgen Niederlassungsnachweis früher erbracht haben, gibt es seit 2006 nicht mehr)

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08-23-2014, 13:26
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 9
nina_27 is on a distinguished road
Standard umstieg auf daueraufenthalt-eg

Lieber forum,im kürze muss ich mein aufenthaltstitel verlängern.ich erfülle voraussetzung für daueraufenthalt-eg.aber unser problem liegt bei finanzielen mittel.mein mann verdient ca.1400 ich bin arbeitslos und vor kürzem schwanger.wir haben einen sohn und kredit in der höhe vom 350 €.wir wohnen in eine wohnung mit meindn schwager und damit teilen wir kosten für miete und nebenkosten.was glauben sie ob für uns die problemen auftreten können in sinne finanziellen natur?danke im vorau7
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08-24-2014, 21:14
Senior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2009
Beitraege: 482
sibasar is on a distinguished road
Standard

Hallo Nina!
Sollte Ihr Ehemann einen "regulären" Dienst- bzw- Arbeitsvertrag haben, ist davon auszugehen, dass er 14 Monatsgehälter im Jahr bekommt. Anteilig ergibt sich daraus ein Monatsverdienst idHv € 1.633,--.
Sollten Sie Arbeitslosengeld bzw. Karenzgeld beziehen, ist dies auch als Einkommen zu berücksichtigen. Da es sich um einen Verlängerungsfall handelt, fließt die Familienbeihilfe in die Berechnung hinein.
Auf wen lautet der Mietvertrag und wie hoch ist die Miete? Die Höhe der Familienbeihilfe und anderen Leistungen sollten Sie bitte auch mitteilen.
MfG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08-25-2014, 13:33
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2009
Beitraege: 9
nina_27 is on a distinguished road
Standard

Hallo sibasar,die Mietvertrag lautet auf meinen schwiegervater und die miete ist 554€.Ich bekomme keinen arbeitslosen geld und keinen mehr karenzgeld.Die FB erträgt 323 jeder zweiten monat. Danke für dein antwort.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08-25-2014, 14:12
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.644
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Dann wird eine Wohnrechtsbestätigung des Hauptmieters erforderlich sein

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0