Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich

Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich (http://www.auslaender.at/forum/)
-   Beratung Aufenthalt Österreich (http://www.auslaender.at/forum/beratung-aufenthalt-%C3%96sterreich/)
-   -   Job verloren, was nun? (http://www.auslaender.at/forum/beratung-aufenthalt-%C3%96sterreich/8498-job-verloren-nun.html)

Wuehli 01-21-2014 11:42

Job verloren, was nun?
 
Hallo,

mein Freund ist nun aus England nach Österreich gezogen.
Er hat einen Meldezettel aber noch keine Anmeldebescheinigung.

Er ist seit Anfang November gemeldet und hat ein Monat bereits gearbeitet. (Teilzeit mit Anmeldung und allem) Leider hat er den Job nun verloren.

Für die Anmeldebescheinigung muss ja eine Krankenversicherung nachgewiesen werden, eine private kann ich ihm nicht zahlen, da wir von 150,-- im Monat leben (Leasing fürs Auto und Kredit für Genossenschaftswohnung)

Wir waren nun beim AMS, dort wurden wir auf die Anmeldebescheinigung und das Formular E301 hingewiesen.
Er hat in den letzten zwei Jahren in England nicht gearbeitet, jetzt stellt sich für mich die Frage, hat er Anspruch auf Notstandshilfe? Damit wäre er ja dann über das AMS versichert.

Ich habe die Bestimmungen schon x mal gelesen, aber ich werde nicht schlau daraus.

Er hatte in England Anspruch auf Benefits.

Es geht mir jetzt hier weniger darum Geld zu bekommen, als zu wissen, ob er in Österreich bleiben kann.

Das AMS hat ihm auch einen Deutschkurs ab März angeboten.

Danke für die Hilfe!

helpingshands 01-21-2014 19:44

Wenn er erwerbstätig ist oder seinen Unterhalt (ohne feste Grenze) bedecken kann, wird er eine Anmeldebescheinigung bekommen.

Leistungen nach dem AlVG gibt es dann, wenn er auch im Herkunftsland diese Leistungen bekommen kann, also "mitbringt". Was er nicht mitbringen kann, sind Leistungen der Sozialhilfe, und "Benefits" klingt schon stark danach, die Mindestsicherung gibt es erst nach 5 Jahren (oder allenfalls vorübergehend)

Wenn es zum Deutschkurs eine Unterstützung für die Lebenserhaltungskosten gibt, so ist das eine Leistung im Rahmen der Privatwirtschaftsverwaltung, die kann das AMS gewähren (muss aber nicht) und die zählt auch nicht als Sozialleistung.

Grüsse
Peter

Wuehli 01-22-2014 15:18

Hallo,

erstmal danke für die Antworten.

Was er in England bekommen hat nennt sich "Income based Jobseekers Allowance". Umgangssprachlich sagen die halt "he is on benefits".

Er ist nicht erwerbstätig, somit hat er auch keine Krankenversicherung. Ersparnisse sind keine vorhanden.

Zum AMS Kurs gibt es nur einen Fahrtkostenbeitrag.

Wohnen ist kein Problem, ich hab ja eine Wohnung, die groß genug ist für beide.

helpingshands 01-22-2014 23:08

Wenn das in England als Leistung der Arbeitslosenversicherung durchgeht, werde die Briten das auch bescheinigen. Wenn sie das nicht tun, hat das wohl Gründe - s'ist ein gaanz anderes Sozialrecht..

Grüsse
Peter


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:28 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0