Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich

Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich (http://www.auslaender.at/forum/)
-   Beratung Studenten (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/)
-   -   Verlängerung Aufenthalttiel (Student) - ECTS von vorherigen Jahres (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/11093-verl%C3%A4ngerung-aufenthalttiel-student-ects-von-vorherigen-jahres.html)

UmutG 08-17-2017 11:14

Verlängerung Aufenthalttiel (Student) - ECTS von vorherigen Jahres
 
Hallo,

Ich wollte heute mein visum verlängern. Ich habe alle meine dokumente abgegeben und bei der einreichbestätigung mir wurde gefragt der erfolgnachweis von studienjahr 2015/2016. Ich habe in diesem jahr nur 4 stunden (5.5 ECTS) absolviert und alle andere Prüfungen waren negativ. Ich habe aber trotzdem letztes jahr mein visum bekommen. Dieses jahr (2016/2017) habe ich 32 ECTS. Ich verstehe nicht warum diese dokument von vorherige jahre notwendig ist. Ich bitte um ihre hilfe.

Danke.

Küchenjurist 08-17-2017 14:34

Visa sind nicht verlängerbar.

Laut Gesetz zählt für die Verlängerung der AB-Student der (positive) Erfolg im vorangegangenen Studienjahr (01.10.-30.09.), dh. ab 01.10. werden Sie Ihre 32 ECTS retten.

UmutG 08-17-2017 14:42

Danke Küchenjurist für die antwort.

So das heisst ich habe keine probleme mit ECTS? Ich verstehe aber troztdem nicht warum die erfolgnachweis von der Studienjahr 15/16 gefragt. Haben Sie vielleicht eine idee?

Danke.

helpingshands 08-17-2017 16:49

Weil das gesetzlich so geregelt ist - s. Posting von küchenjurist

UmutG 08-17-2017 20:34

Danke helpinghands für die antwort.

Ich habe eigentlich im jahr 15/16 alle empfohlene Übungen und Studios gemacht aber nur eine geschafft, alle andere waren negativ. Deshalb habe ich nur 5.5 ECTS (4 Stunden) im 15/16.

Dieses jahr (16/17) habe ich 32.

Ist es möglich das ich schwierigkeiten bekomme? Wenn ja, was kann ich dafür machen?

Danke im voraus.

helpingshands 08-19-2017 21:59

Wie auch schon von küchenjurist geschrieben: Auf den 1.10. warten (sollte es davor einen negativen Bescheid geben: Beschwerde erheben)

Grüsse
Peter

maracuja 12-19-2017 18:00

Hallo,

ich frage auch noch ein Mal hier, da die Frage ähnlich ist.

Ich habe im Juli die Verlängerung eingereicht ( Aufenthaltstitel endete auch im Juli ) und musste ebenfalls die ECTS für das Studienjahr 15/16 nachweisen. Da hatte ich genug, das hatte auch gepasst. Ich musste nur noch die Studienbestätigung für das WS 17 nachreichen und den Kontoausdruck, was jetzt länger gedauert hat von meiner Seite, wegen finanziellen Schwierigkeiten.

So, nun will das MA36 doch noch die ECTS von 16/17 von mir, die habe ich aber nicht. Die nächsten ECTS bekomme ich Mitte Januar. Wieso ich 16/17 keine hatte, kann ich der MA35 erklären ( Todesfall in der Familie kurz Prüfungszeit, bin dann dringend ausgereist, kann es auch alles nachweisen ), die Frage ist inwiefern die das dann akzeptieren.

1) Kann die MA35 die Verlängerung ablehen wegen des fehlenden Erfolgsnachweises für 16/17, auch wenn der letzte Aufenthaltstitel im Juli 2017 endete und auch die Antragstellung im Juli erfolgte?

2) Falls die das dürfen, wie gehe ich am besten vor? Bis Januar warten und den ECTS Nachweis dann schicken, oder jetzt vorab die Stellungnahme mit der Bitte mir bis Januar Zeit zu geben, den Nachweis zu schicken?

Vielen Dank im Voraus!

helpingshands 12-19-2017 18:11

ad 1 - ja, aktuell ist als "letztes abgeschlossenes Studienjahr" das von 2016/17 heranzuziehen.
ad 2 - hilft nichts, Jänner ist Studienjahr 2017/18. Ob Sie Nachsicht bekommen.. wird von der Dauer der Abwesenheit, den Prüfungsterminen, der Anzahl der fehlenden Punkte/Stunden abhängen.. gut sieht das nicht aus

Grüsse
Peter

maracuja 12-19-2017 19:58

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Noch eine Frage dazu:

Ich habe auch einen Job in Aussicht, welcher genug für eine RWR-Karte zahlen würde. Nun habe ich aber gehört, dass die MA35 die Zweckänderung ablehnen kann, wenn man gerade in der Verlängerung ist und der Zweck in dem man gerade ist ( also sprich mein studentischer Aufenthaltstitel ) nicht erfüllt wurde. Also obwohl alle anderen Voraussetzungen für die RWR-Karte erfüllt sind. Stimmt das? Und wenn ja, macht es Sinn wenn man dann ausreist und statt Zweckänderung einen Erstantrag für die RWR-Karte stellt?

Danke für die Hilfe und Geduld :)

Küchenjurist 12-19-2017 20:58

Nein, stimmt nicht. Zweckänderungsanträge sind immer zulässig, solange erstinstanzlich noch nicht über die Verlängerung entschieden wurde. Und die RWR ist übrigens nicht nur vom in Aussicht gestellten Gehalt abhängig.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:53 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0