Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Studenten
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01-20-2018, 14:25
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2016
Beitraege: 7
Fainna is on a distinguished road
Standard Studiengebühren Drittstaaten// Leistung

Liebes Team,

Meine Frage bezieht sich auf die Rechtskräftigkeit von einer Ausnahmeregelung.
Am 25.10.2017 informiert mich Uni Wien, dass es zu einer neuen Regelung kommt (siehe Mail unten) um dass es die Ausnahmen geben wird. Nun wird die Leistung in der Zeitraum von Mai-November 2017 angeschaut, was mir zu damaligen Zeitpunkt nicht bewusst war und ich somit keine Leistung erbrachte. Dies bedeutet laut Uni Wien, dass ich jetzt nicht unter diesen Ausnahmen falle und ab jetzt immer die Doppelten Studiengebühren zahlen muss.
Aber ist es nicht gesetzedwidrig, denn hätten sie die Mail schon im Mai (eigentlich noch vorher) geschickt und uns informiert, wäre die Leistung da. Und so wie es gemacht wurde, hätte ich jetzt keine Möglichkeit mehr gehabt dies zu beeinflussen.
Was soll ich jetzt nun tun?
Ich habe auch in Wien zwei HAKs abgeschlossen. Vielleicht falle ich jetzt unter anderen Ausnahmen und kann einen Erlass bekommen?
lg Fainna

Geaendert von Fainna (01-20-2018 um 14:28 Uhr).
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 01-20-2018, 14:27
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2016
Beitraege: 7
Fainna is on a distinguished road
Standard

Kopie eines Info-Mails vom 25.10.2017 16:26 von [email]studienzulassung@univie.ac.at[/email]"
__________________

Sehr geehrte Studierende,
sehr geehrter Studierender,

die Universität Wien gleicht die Studienbeitragsregelung für Studierende aus Drittstaaten jener der anderen österreichischen Universitäten an. Dieser Personengruppe wird ab Sommersemester 2018 pro Semester ein Studienbeitrag von 726,72 Euro plus ÖH-Beitrag vorgeschrieben. Dadurch gibt es in Österreich einen Standard für alle Studierenden und Ungerechtigkeiten können ausgeschlossen werden.

Was bedeutet das für Sie?

Sie zahlen weiterhin pro Semester einen Studienbeitrag von 363,36 Euro plus ÖH-Beitrag wenn:

Sie Ihr Studium nicht wechseln.
Sie kein weiteres Studium dazu nehmen.
Sie Ihr Studium nicht unterbrechen und wiederaufnehmen.
Sie regelmäßig Studienleistungen (8 ECTS innerhalb eines bestimmten Zeitraumes) erbringen.
Erfüllen Sie die Voraussetzungen nicht, wird Ihnen der doppelte Studienbeitrag vorgeschrieben.

Sie finden alle Informationen zur neuen Studienbeitragsregelung und zu den Ausnahmen detailliert unter [url]http://studienservice-lehrwesen.univie.ac.at/studieren/studienbeitrag/hoehe-nicht-euewr-buergerinnen/neuregelung-studienbeitrag-ab-sommersemester-2018/[/url]



Mit freundlichen Grüßen

Team Studienzulassung

Universität Wien
Studienservice und Lehrwesen
Universitätsring 1
1010 Wien
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01-21-2018, 19:56
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.112
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Die "Ermäßigung" war eine eigenständige Entscheidung im Wirkungsbereich der Universität Wien - die muss nicht "ewig" fortgesetzt werden.

..und Mai-November stimmt so nicht..

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01-22-2018, 18:48
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2016
Beitraege: 7
Fainna is on a distinguished road
Standard

Lieber Peter,

Vielen Dank für die rasche Antwort!
1. heisst es, wenn ich die Leistung dieses Semester (Oktober - Jänner 2018) erbringe, bin ich befreit (keine doppelte Gebühren)? Auf der Website der Uni Wien steht unter FAQ
Zitat: „Wenn ich einmal die 8 ECTS nicht erbringen kann, wird mir der doppelte Studienbeitrag vorgeschrieben. Wenn ich zu einem späteren Zeitraum die 8 ECTS erbringen kann, muss ich trotzdem den doppelten Studienbeitrag zahlen?
„Ja. Wer einmal die Voraussetzungen für eine Ausnahme in den Übergangsbestimmungen nicht erbringen kann, erhält leider keine weitere Ausnahme mehr.“

Das ist aber sehr unfaire. Denn von dieser Regelung haben wir erst im Oktober Kenntins genommen. Oder wie sieht es Gestz hier vor?


2. Die Leistung für diese Ausnahmen bezieht sich wirklich auf die Vergangenheit:
Zitat: „Achtung: für die Vorschreibung des Sommersemesters 2018 zählen nur die Prüfungsleistungen, die Sie zwischen 1. Mai und 30. November 2017 erbringen!“
([url]http://slw.univie.ac.at/studieren/studienbeitrag/hoehe-nicht-euewr-buergerinnen/[/url]).


Ich kann es einfach nicht glauben, dass uns uns erst im Oktober informieren und die Leistungserbringzng sich auf die Vergangenheit bezieht... wie könnte ich es damals gewusst haben? Und jetzt muss ich das Doppelte zahlen? Und zwar auch dann, wenn ich in diesem semester das doppelte an Prüfungen mache... traurig... und ich glaube gesetzwidrig.
Oder was meint ihr? Sammelklage?


Danke für die Antwort!
Lg Fainna
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01-22-2018, 21:29
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 14.112
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Kreativ, die Zeiträume für den Leistungsnachweis: Da sind die Inskriptionsfristen jeweils ins Vorsemester geschlagen - man lernt nicht aus..

Grundlage ist genauso wie bei der generellen Streichung der Großzügigkeit der autonome Wirkungsbereich der Universitäten. Auf die Gefahr mich wiederholen: Die Uni hat eine selbst erfundene Nachsichtsregelung gestrichen, dafür bedarf es keiner gesetzlichen Grundlage, und unsachlich ist da auch nichts: Dass die einer bestimmten Gruppe von Studierenden mit hohem Studienerfolg eine Toleranzfrist einräumen, ist nicht zu beanstanden.

Grüsse
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

aehnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufenthaltskarte für Angehörige aus Drittstaaten & EU-Freizügigkeit squirrel Beratung Aufenthalt Österreich 8 11-06-2017 13:52
Zusätzliches Studium aus drittstaaten Toni 93 Beratung Studenten 2 09-15-2017 22:18
DerStandard sucht Studierende aus Drittstaaten recherche Beratung Studenten 0 11-09-2010 14:19
studiengebühren 1990A Auslaender.at Beratungsforum 1 03-05-2010 16:57
Studiengebühren am 4/6/2004 um 12:10 Auslaender.at Beratungsforum 1 09-18-2004 15:22

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0