Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich

Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich (http://www.auslaender.at/forum/)
-   Beratung Studenten (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/)
-   -   Arbeiten an der Uni - weitere Stellung? (http://www.auslaender.at/forum/beratung-studenten/11613-arbeiten-der-uni-weitere-stellung.html)

KOA 02-05-2018 06:18

Arbeiten an der Uni - weitere Stellung?
 
Ich werde in 10 Tagen als Tutor an einer Universität in Wien angestellt. Ist diese Position auch eine Ausnahme zum AuslBG, obwohl es [I]de facto[/I] meistens die administrativen Tätigkeiten beinhaltet? Falls ja, wie beinflusst diese Arbeit die anderen? Ich werde 4h pro Woche arbeiten, bedeutet das dass ich nur noch 16h in einer anderen Firma arbeiten darf? Und darf ich die Rot-Weiß-Rot-Karte Anfang Mai ohne Kündigung beantragen, falls ich einen passenden Job finde? Ich werde dann fertig mit meinem Bachelor und ich würde gerne auch weiter an der Uni arbeiten, aber ich weiß nicht ob der andere hypotethische Job jetzt gesetzlich parallel und unabhängig betrachtet wird.

helpingshands 02-05-2018 11:15

Die "Mithilfe in Forschung Lehre" ist wohl ausgenommen; wenn Sie als billige Administrationshilfskraft "missbraucht" werden, wäre das eigentlich nicht ausgenommen und würde die Uni Wien eine Beschäftigungsbewilligung brauchen.. nicht laut darüber reden und in der Grauzone bleiben. Ob daneben 16 oder 20h mit Bewilligung anderswo möglich sind.. 16 + 4 sieht ganz danach aus, dass Sie wissen, dass es mit der Uni Wien ein Problem gibt.. suchen Sie sich irgendwas, wo nicht genau 16 draufsteht.

Unabhängig davon: Mit dem Bachelor-Abschluss fallen Sie in die Studienabsolventen-Regelung; passenden Arbeitgeber finden, bei dem Gehalt und Tätigkeit passen, und beantragen.

Grüsse
Peter

KOA 02-07-2018 10:14

Also, nochmals um sicher zu sein, die Antwort auf meine Frage ist dass ich so insgesamt mehr als 20 Stunden gesetzlich arbeiten darf? Es ist nicht Uni Wien und ich werde pro Stunde schon mehr verdienen als wenn ich woanders angestellt wäre. Aber das mit 16+4 würde ganz danach ausschauen als ob ich denke dass es unter das AuslBG fällt, das stimmt. AMS hat sowieso alle Daten über mich und würde eine Arbeitsmarktprüfung mit der zweiten Stellung von 20h veranlassen, falls es anders ist? Auf jedem Fall kann ich nicht dafür in Probleme geraten.

helpingshands 02-07-2018 11:24

Dem AMS ist das ziemlich egal; wenn Sie den bewilligungspflichtigen Job bis 20h genehmigt bekommen, fragen die nicht nach der Qualität der Tätigkeit an der Uni. Dafür tragen Sie das Risiko, dass die Unitätigkeit eben nicht unter die Ausnahme fällt, damit läge unrechtmäßige Beschäftigung vor, und zwar auch dann, wenn Sie in Summe unter 20h bleiben.

Wer nachfragen wird ist die Niederlassungsbehörde bei der nächsten Verlängerung, und zwar auch unabhängig vom Stundenrahmen - der müssen Sie dann plausibel erklären, warum die unitätigkeit vom AuslBG ausgenommen ist.. und hier schließt sich der kreis.

Grüsse
Peter


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0