Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Studenten
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04-07-2008, 08:59
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Apr 2008
Beitraege: 1
stormraider is on a distinguished road
Standard ein paar Fragen zu Studium/arbeiten/Meldeamt...

Hallo,
also, meine Freundin aus Russland wird demnächst hier in Wien zu studieren beginnen, wenn mit der Aufenthaltsgenehmigung alles glatt läuft. Sie hat bereits ein abgeschlossenes Studium in Russland und arbeitet zur Zeit noch bei einer russischen Firma als Dolmetscherin/Übersetzerin. Nun hat diese Firma meiner Freundin angeboten, dass Sie, auch wenn Sie in Österreich ist, auch weiterhin Texte über Internet/Email übersetzen könnte, und dafür ein Honorar auf Ihr russisches Bankkonto bekommt. Dazu meine Fragen:
+ wäre das überhaupt erlaubt?
+ wenn ja, muss das irgendwo gemeldet werden, und wenn ja wo genau und welche Unterlagen wären erforderlich
+ oder wäre es besser, das Ganze als " Was keiner weiss,..." zu behandeln?

Da meine Freundin ja bei mir wohnen wird und es die Meldeplicht(Meldeamt) gibt, würde ich noch gerne wissen, welche Dokumente genau ich dafür mitnehmen muss, würde mal sagen, Ihren Pass, Visum...was noch? Und muss Sie dafür mitkommen, oder kann ich das auch allein erledigen?

Noch eine informative Frage, wenn man eine Haftungserklärung abgibt, muss man ja min. 1120.- netto verdienen, + Mietkosten abzügl. Freibetrag von 239.-, hab ich das so richtig verstanden? Und ist da Brutto-, oder Nettomiete gemeint (mit oder ohne Betriebskosten).

Schon mal vielen Dank für eine Antwort.

lg, Bernd
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 04-11-2008, 20:40
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.543
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Den Job in Russland interessiert hier niemand. Allenfalls als Einkommensnachweis ist eine Dienstleistungserbringung im Herkunftsland sogar gut verwendbar.

Die An- oder Abmeldung muss immer persönlich erfolgen; Pass und Miet-/Untermietvertrag sind erforderlich. Als Einkommen bei Studierenden wird bis zum Alter von 24 ein Betrag von EUR 412/Monat gefordert, darüber sind es 747/Monat. Das kann aus allen möglichen Quellen kommen, die Höhe der möglichen Verpflichtung eines Österreichers errechnet sich aus dem Betrag, der das sog. pfändungsfreie Existenzminimum übersteigt (Rechner auf der Seite der Schuldnerberatung im Internet). Die genannte Formel gilt für Ehepaare.

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0