Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich  



Zurueck   Das Forum für Ausländer & Migranten in Österreich > Auslaender.AT > Beratung Studenten
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beitraege Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12-09-2009, 03:45
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2008
Beitraege: 22
Jerac is on a distinguished road
Standard Studentenvisum Verlängerung, 8 oder 16 Semesterstunde pro Jahr?

Hallo

Meine frage ist, wie viele Semesterstunden braucht man um Visum zu verlängern, 8 oder 16 pro Jahr? Ich war negativ überrascht vor 10 Tagen beim Landesregierung, wenn ich wollte meine Stundentenvisum verlängern. Ich habe 8 Semesterstunden gehabt (letzte 2 Semester, 08WS und 09SS).

1) Frau die dort arbeitet hat mir gesagt das 8 SSt nicht genug ist, dass ich pro Semester 8 SSt haben muss. Ist das Wahr?

2) Und dann hat sie mir Visum auf nur 6 Monaten verlängert! Ist das möglich, von Rechtliche seite, weil Die Preis war gleich wie für einen Jahr, 110€?

3) Wann hat dieses Gesetzt geändert(wenn ist), weil früher habe ich mit 8 SSt ohne Problemme verlängert.

4) Können Sie mir bitte eine Reference auf Gesetzt geben?
Mit Zitat antworten



  #2  
Alt 12-09-2009, 13:48
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.373
helpingshands is on a distinguished road
Standard

An sich stellt die Universität den Studienerfolgsnachweis aus (8 Wochenstunden oder 16 ECTS-Punkte im Jahr), die Landesregierung liegt hier falsch. Oder wurde die Aufenthaltsbewilligung z.B. deshalb nur für eine kürzere Zeit erteilt, weil der Pass abläuft?

Der Studienerfolgsnachweis richtet sich nach den Bestimmungen zum Bezug der Familienbeihilfe (§ 2 Familienlastenausgleichsgesetz)

Grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12-09-2009, 17:02
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2008
Beitraege: 22
Jerac is on a distinguished road
Standard

Die Pass läuft erst im 2012 ab. Ich weiss nicht warum diese Frau so hat gemacht. Aber mit 8 Semeterstunden pro Jahr bekommt man dann eine Visum auf 1 Jahr? Hat das etwas zu tun in welche Bundesland ich wohnne, es ist Steiermark, Graz. Was kann ich jetzt machen? Visum dauert nur 6 Monaten und ist schon bezahlt.

MfG Jerac
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12-09-2009, 17:18
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Sep 2004
Beitraege: 15.373
helpingshands is on a distinguished road
Standard

Wenn wir noch in den zwei Wochen nach Erteilung (=Aushändigung der Karte) sind: Teilberufung erheben.

grüsse,
Peter
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12-09-2009, 18:16
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2008
Beitraege: 22
Jerac is on a distinguished road
Standard

Hallo

Können Sie mir bitte etwas mehr sagen , was ein Teilberufung ist und wie es funktioniert? Haben Sie irgenwelche Erfahrungen mit Teilberufung? Jetzt habe ich gehört dass es gibt mehrere ausländische Studierende mit gleichen Problemm, die mussten 16! SSt pro Jahr haben! Was ist Ihr Vorschlag? Sollen wir die Leute die beim Landesregierung in Graz arbeiten auf dises Gesetzt erwarnen?

MfG Jerac
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12-09-2009, 18:25
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.283
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Gültigkeit des verlängerten Titels kann aber nichts mit der Zahl der SSt zu tun haben (richtig ist, daß 8 SSt genügen; für 16 SSt/Jahr fehlt eine gesetzliche Grundlage).
Wer die erforderliche SSt-Zahl hat, hat auch Anspruch auf ein weiteres Jahr (außer die Gültigkeitsdauer des Passes ist kürzer, Unterhaltsmittel können nur für eine geringere Dauer nachgewiesen werden oder das Studium endet schon vorher).

Eine Erklärung kann aber sein, daß verlängerte Titel hinsichtlich der Gültigkeitsdauer an den letzten Titel anschließen; wenn das Verlängerungsverfahren länger gedauert hat, kann es daher sein, daß der neue Titel effektiv weniger als ein Jahr gilt.

Eine Teilberufung ist eine ganz normale Berufung, in der die Abänderung des erteilten Titels dahingehend, daß stattdessen ein Titel mit der gesetzlich vorgesehenen einjährigen Gültigkeitsdauer erteilt werde, beantragt wird.
Einzulegen binnen 14 Tagen ab Übernahme des Titels.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12-11-2009, 13:45
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2008
Beitraege: 22
Jerac is on a distinguished road
Standard

Hallo

Ich war heute beim Landesregierung, Graz. Dort hat mir gesagt das man braucht 16SSt/Jahr, und dass das hat dieses Jahr geändert. Sie sagen hier das 8 ist genügend. Wer hat jetzt Recht? Ist es 8 oder 16 pro Jahr???
Können Sie bitte überprüfen was ist jetzt Wahr?

Danke
LG Jerko
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12-11-2009, 18:24
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.283
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Die Antwort ist eindeutig "8 SSt oder 16 ECTS", steht so im Gesetz (§ 64 Abs.3 NAG iVm. § 75 Abs.6 UG).

Bleibt auch über den 01.01.2010 hinaus so.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12-16-2009, 13:27
Junior Member
Auslaender
 
Registriert seit: Jan 2008
Beitraege: 22
Jerac is on a distinguished road
Standard

Hallo Küchenjurist!
Die Antwort ist nicht „eindeutig“!? Ich war heute noch einmal beim Landesregierung Graz und habe mit einen Frau die bei der Visumverlängerung arbeitet, gesprochen. Sie hat mir zuerst auf § 75 Abs.6 UG gezeigt, aber wenn sie hat gesehen das dort schreibt:
„…im vorausgegangenen Studienjahr positiv beurteilte Prüfungen im Umfang von mindestens 16 ECTS-Anrechnungspunkten (8 Semesterstunden) abgelegt hat.“
dann sie hat mir weiter gesagt dass sie einen Jurist haben, die sich auskennt warum braucht man 16SSt pro Jahr, und nicht 8SSt pro Jahr. Diese Jurist hat dann mit diese Frau telefonisch gesprochen und alles was ich bekommen habe war: „Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz-Durchführungsverordnung §8 Z7 lit b“ im welchem ist eine weitere Aufruf auf „§ 75 Abs.6 UG“, welche haben Sie mir in frühere Post gegeben. Dass bedeutet das wir sind zurück am 8SSt pro Jahr!
Was sollte ich jetzt machen?! Wo kann man das anmelden? Wie heißt solche Institution in Österreich, welche sorgt das alles nach Gesetzt macht sind und nicht freiwillig wie jemand möchtet.
Was war noch komisch, diese Frau hat mir erklärt dass es gibt viele Studenten die kommen nach Österreich und deren Ziel ist nicht Studium, sonst etwas anders. Dann noch die österreichischen Universitäten viel zu voll sind… bal bla bla… Aber das ist nicht ihr Arbeitsgebiet.

Lg Jerac
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12-16-2009, 13:37
Moderator
Auslaender
 
Registriert seit: Mar 2009
Beitraege: 3.283
Küchenjurist is on a distinguished road
Standard

Sie können sich bei der Volksanwaltschaft beschweren.

Es ist allerdings schon auch so, daß auch 8 SSt nicht jedenfalls vor einer Ausweisung schützen, etwa wenn diese ständig nur aus Wahl- und Nebenfächern erlangt werden oder wenn der Betroffene erheblich hinter dem Studienplan zurückbleibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitraege zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhaenge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitraege zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are aus

Werbung
Auslaender.at @ Facebook
Werbung
Auslaender.at Archiv Nach oben
© Ausländer & Migranten Magazin in Osterreich 2000 | 2012. All rights reserved. Das Network: Auslaender.at/.de/.info/.net | Ausländerin.at | Fremde.at | Migranten.at | Flüchtlinge.at
Webhosting by 1domain.at | Ausländer in Deutschland - Das Magazin
Koorperationspartner | Impressum | Veranstaltung eintragen | Sprachschule eintragen | auslaender.at weiterempfehlen

Search Engine Optimization by vBSEO 3.6.0